Secure Internet Gateway wird als kostengünstiges SaaS-Angebot bereitgestellt und bietet allen Nutzern einen fortschrittlichen Schutz durch eine schnelle Überprüfung des verschlüsselten Datenverkehrs

01. Oktober 2019 - Avast (LSE:AVST), ein führender Anbieter von digitalen Sicherheitsprodukten für Unternehmen und Privatanwender, führt für seine Vertriebspartner Avast Business Secure Internet Gateway (SIG) ein. Die cloudbasierte Lösung umfasst ein globales Netzwerk ständig verfügbarer Security Gateways, die viele Schutzlücken von Legacy-Systemen, lokaler Sicherheitshardware und Unified Threat Management (UTM)-Lösungen schließt.

Durch cloudbasierte, leistungsstarke Schutzfunktionen ersetzt Avast Business SIG herkömmliche Sicherheitsapplikationen. Die Lösung steht als anwenderfreundliches Abomodell bereit und beschreitet damit neue Wege bei der Bereitstellung von Sicherheit auf Enterprise-Niveau für KMU. Alle Sicherheitsdienste wie die In-Line-Überprüfung des gesamten Web- und Internetverkehrs, Firewall sowie Sandboxing-Funktionen mit vollständiger SSL/TLS-Überprüfung können schnell und einfach über eine einheitliche Verwaltungsplattform von den Firmen oder ihren Managed Security Service Providern (MSSP) verwaltet werden.

„Da kleine und mittlere Unternehmen in die Cloud wechseln, werden ältere Sicherheitsapplikationen im Unternehmensnetzwerk zunehmend überflüssig“, erklärt Chad Strader, Gründer und CEO von Kappa Computer Systems. „Avast Business bietet jedem MSSP ein Cloud-First-Sicherheitsangebot, das über eine einfach zu verwaltende Cloud-Plattform Schutz auf Enterprise-Niveau gewährt. Mit Avast Business Secure Internet Gateway können wir für unsere Kunden einfach Remote-Arbeitsplätze einrichten und sicherstellen, dass ihre Mitarbeiter eine abgesicherte Verbindung zu Unternehmensnetzwerken herstellen und von jedem Ort aus sicher arbeiten können.“

Umfassender Schutz vor Bedrohungen

Avast Business SIG schützt umfassend vor bösartigen Webinhalten, fortschrittlichen Bedrohungen, Phishing, bösartigen Links, Botnetzen und vielem mehr. Die Lösung für Netzwerksicherheit basiert auf einem der weltweit größten Netzwerke für Threat Intelligence und kann Analysen des gesamten Internetverkehrs – einschließlich schwer zu überprüfender, verschlüsselter Daten (SSL/TLS) – in Hochgeschwindigkeit durchführen. Wenn die Entschlüsselung eines Datenpakets nicht möglich ist, kann es stattdessen blockiert und in einer Sandbox inspiziert werden.

Flexibilität und einfache Verwaltung

Die Lösung wird über eine Sicherheitsplattform bereitgestellt, auf der alle Sicherheitsregeln, Inhaltsfilter, Richtlinien und Einstellungen auf einer zentralen Benutzeroberfläche verwaltet werden können. Unabhängig von der Anzahl der Standorte und Anwender eines Unternehmens müssen keine zusätzlichen Verwaltungsplattformen installiert oder lizenziert werden.
Mobile und global agierende Mitarbeiter sind mit dem cloudbasierten Ansatz von SIG standortunabhängig umfassend geschützt. Dafür ist keine neue Hardware erforderlich, sodass sich KMU und MSSP auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können, anstatt zusätzliche Applikationen zu verwalten.

Mehr Kontrolle

Dank Avast SIG können Unternehmen detailliert kontrollieren, worauf die Nutzer zugreifen können. Sie können den Zugriff auf Inhalte und Cloud-Anwendungen nach Standort, Benutzer, Gruppe und Zeit verwalten und überprüfen. Die Lösung ermöglicht es ihnen ebenfalls, nicht genehmigte Geräte oder Anwendungen, die im Netzwerk ausgeführt werden, einzuschränken. Das schließt die Kontrolle von Dateitypen und detaillierten Ausgangsregeln, die den Zugriff über Anwendungen, Ports, Protokolle, Netzwerkdienste und IP-Adressen hinweg steuern, ein.

Diese Funktionen werden durch einen integrierten Antiviren-, Anti-Spyware- und Anti-Malware-Schutz ergänzt. Dieser verwendet Signaturen aus über 60 Quellen für Bedrohungsinformationen, verarbeitet pro Tag mehr als 65 Milliarden Transaktionen und führt täglich 125.000 Aktualisierungen in über 127 Rechenzentren aus.

Die Bereitstellung erfolgt über die Plattform Avast Business CloudCare. Mit der cloudbasierten, einfach skalierbaren Lösung können Unternehmen ihren Bedarf an neuen Kapazitäten ohne zusätzliche Hardware oder Einschränkungen der Bandbreite decken. Bei der Expansion in neue Büros wird lediglich ein neuer Standort hinzugefügt, dem die relevanten Sicherheitsregeln zugewiesen und zu dem der Datenverkehr umgeleitet wird. Das Netzwerk bleibt sicher. Selbst mit einer großen Anzahl von Remote-Arbeitsplätzen oder mobilen Mitarbeitern reicht die Installation einer App, die mit allen Betriebssystemen kompatibel ist.

„Kleine und mittlere Unternehmen haben erstmalig Zugang zu einem unternehmensweiten Sicherheitsnetzwerk, das ihrem Budget entspricht. Das Angebot adressiert den Bedarf nach einem Service, den MSP und MSSP ohne die Umstände und umfangreichen Sicherheitseinschränkungen von On-Premise-Applikationen anbieten können“, sagt Vita Santrucek, General Manager bei Avast Business.