Danke Danke:  0
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Win32:Evo-gen (Susp)

  1. #1
    Daily Planet
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.531
    Danke / Gefällt mir

    Win32:Evo-gen (Susp)

    Guten Tag

    Haben das Update KB 4284848 für Win 10 pro installiert. Danach musste ich den PC ja neu starten. Beim installieren des Update kam die Fehlermeldung für das optische Laufwerk (DVD/CD) der Treiber konnte nicht installiert werden. Das Update wurde aber erfolgreich installiert. Ich fuhr den PC nochmals herunter und startete danach neu. Nun kam die Meldung, dass das Laufwerk C überprüft und korrigiert wird. Als dies abgeschlossen war melde Avast einen Virus der sofort von Avast selbstständig in den Container verschoben wurde.

    Bezeichnung im Container:

    Win 32 evo-gen (Susp), autochk.exe, C/win32 system (oder C/system 32)

    Habe es an Avast gesendet.

    Im Anschluss habe ich diesen Virus gelöscht in Avast. War dies ein Fehler? Hat Avast eine Falschmeldung gemeldet?

    Besten Dank für die Antwort.

    Chris
    Brain.exe die Rundumlösung für viele PC-Probleme : http://brain.yubb.de/

  2. #2
    AVADAS GmbH
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    16.827
    Danke / Gefällt mir
    Hallo,

    bei Win32:Evo-Gen (Susp) Erkennungen gibt es in der Regel eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es sich dabei um Fehlalarme handelt. autochk.exe ist das Programm, das vor dem Start des Betriebssystems das NTFS Dateisystem prüft. Von daher liegt der Verdacht nahe, dass es sich hier wirklich um einen Fehlalarm handelt.

    Generell bist du mit der Übersendung der Datei an das Virenlabor genau richtig vorgegangen. Du brauchst Funde aber nicht direkt nach der Übersendung zu löschen, da sie im Virus-Container keinen Schaden anrichten können und du so die Datei später auch wiederherstellen könntest, wenn es sich tatsächlich um einen Fehlalarm handeln sollte. Alternativ kann man sie auch an einen anderen Ort wiederherstellen und auf www.virustotal.com hochladen, um noch mit weiteren Scannern zu prüfen. Die Datei lässt sich dann im Container nochmals prüfen und wiederherstellen. Jetzt kann es natürlich sein, dass die nächste Prüfung des Dateisystems vor dem Windows-Start fehlschlägt.
    Aktuelles Avast Release: Version Avast 18.5.2342 verfügbar!

  3. #3
    Daily Planet
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.531
    Danke / Gefällt mir
    Zitat Zitat von Merlin Beitrag anzeigen
    Jetzt kann es natürlich sein, dass die nächste Prüfung des Dateisystems vor dem Windows-Start fehlschlägt.
    Korrigiert doch Win 10 von selber, bin ich der Meinung oder liege ich da falsch?
    Brain.exe die Rundumlösung für viele PC-Probleme : http://brain.yubb.de/

  4. #4
    AVADAS GmbH
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    16.827
    Danke / Gefällt mir
    Hallo,

    wenn die Datei fehlt, wird sie eigentlich nicht automatisch wiederhergestellt.

    Du kannst aber mal folgende Überprüfung laufen lassen: https://support.microsoft.com/de-de/...rrupted-system

    Es könnte sein, dass die Überprüfung auch die Datei autochk.exe mit abdeckt. Laut Nutzerbeiträgen im Netz sollte man die Prüfung aber möglichst von einem Windows 10 Installationsmedium durchführen.
    Aktuelles Avast Release: Version Avast 18.5.2342 verfügbar!

  5. #5
    Daily Planet
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.531
    Danke / Gefällt mir
    Danke für die Antwort Merlin

    Habe Win 10 neu installiert. Nun beim Smart-Scan kam wieder die Meldung von Avast(Ergebinisse Anzeigen, Probleme Beheben): C:/Windows/system32/auochk.exe (win 32:Wvo-gen(Susp). Ist diese Datei nun im Container oder nicht oder wird sie nur von Avast angezeigt und ist noch am Ursprungs-Ort? Man kann ja auswählen zwischen: Automatisch, Löschen, Reparieren und keine Aktion. Was bedeutet genau Reparieren und keine Aktion. Stehe im Moment auf dem Schlauch.


    Habe Avast einfach geschlossen über X und nicht dem Butten "Smart-Scan abchliessen" gebraucht.
    Geändert von Chris (04.07.18 um 22:17 Uhr)
    Brain.exe die Rundumlösung für viele PC-Probleme : http://brain.yubb.de/

  6. #6
    AVADAS GmbH
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    16.827
    Danke / Gefällt mir
    Hallo,

    beim "Reparieren" versucht Avast den schadhaften Code aus der Datei zu entfernen. Das gelingt aber meist nur in seltenen Fällen. Ob die Datei noch da ist oder nicht, kannst du doch relativ leicht im Windows Explorer nachschauen oder eben im Virus-Container. Ich würde sie einfach nochmal bei Avast als Fehlalarm melden und sie erstmal den Ausnahmen hinzufügen, wenn eine Überprüfung auf http://www.virustotal.com negativ ist.
    Aktuelles Avast Release: Version Avast 18.5.2342 verfügbar!

  7. #7
    Globaler Moderator Avatar von Tomba
    Registriert seit
    Feb 2012
    Ort
    Öhringen (Baden-Württemberg)
    Beiträge
    1.176
    Danke / Gefällt mir
    Hallo,

    da keine Rückmeldung mehr zu dem Thema kam, schliesse ich es hiermit.
    Sollte dennoch Bedarf bestehen, dann bitte eine PN an einen der Moderatoren.
    Gruß : Tomba

    Win 10 Pro 1803 64 Bit - Avast Premier 18.5.2342 - Malwarebytes Free - Firefox Quantum 61.0.2

Ähnliche Themen

  1. Gelöst Win32 Evo-gen (susp)
    Von Ronja im Forum Virenmeldungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.05.15, 12:36
  2. Gelöst WinRAR 5.21 erkannt als Win32:Evo-gen(Susp)
    Von Chris im Forum Virenmeldungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.02.15, 01:02
  3. Gelöst Bedrohung Win32:Evo-gen (susp)
    Von H-P im Forum Avast 2015
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.02.15, 13:22
  4. Gelöst Win32:WrongInf-E [Susp] - Fehlalarm? #2
    Von creson3 im Forum Virenmeldungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.11.12, 23:58
  5. Gelöst Win32:WrongInf-E [Susp] - Fehlalarm?
    Von creson im Forum Virenmeldungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.11.12, 17:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •