Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Windows 10 Threshold 2 Build 10586

  1. #1
    Globaler Moderator
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    194
    Danke / Gefällt mir

    Windows 10 Threshold 2 Build 10586

    Das Update "Threshold 2" für Windows 10 steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit. Es ist die größte Aktualisierung des Betriebssystems seit dem Release und sorgt für zahlreiche neue Features sowie verbesserte Stabilität und weniger Bugs.

    Vor vier Monaten hat Microsoft Windows 10 mit heißer Nadel zu Ende gestrickt und veröffentlicht - einige Features haben es Ende Juli nicht mehr in die finale Version geschafft. Jetzt werden sie mit dem November-Update "Threshold 2" (TH2) nachgeliefert. Microsoft verteilt das mächtige Update-Paket ab sofort über die integrierte Update-Funktion von Windows 10.

    So installieren Sie Threshold 2 auf Ihrem Windows-10-Gerät
    Die Installation von Threshold 2 erfolgt wie die eines herkömmlichen Sicherheits-Updates: Öffnen Sie per Startmenü zunächst die PC-Einstellungen und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Update und Sicherheit". Anschließend klicken Sie auf "Nach Updates suchen", worauf das System Threshold 2 herunterlädt und installiert. Suchen Sie nicht selbst nach dem Update, wird Threshold 2 früher oder später automatisch heruntergeladen und installiert. Kurz nach dem Release sollen auch neue ISO-Abbilder von Windows 10 inklusive Threshold 2 bereitstehen, die wir dann an dieser Stelle zum Download anbieten.

    Was kann schiefgehen?
    Relativ wenig. Bei Threshold 2 handelt es sich um keine Upgrade, sondern um einen sehr umfangreichen Patch. Dadurch kann er auf herkömmlichem Wege über Windows Update installiert werden. Inkompatibilitäten mit Programmen, die bisher liefen, sind nicht zu erwarten. Bedenken Sie, dass Sie beim Zurücksetzen von Windows 10 künftig nicht mehr auf die ursprüngliche Version vom Sommer 2015, sondern zu Threshold 2 Build 10586 zurückkehren.
    Quelle & weitere Informationen: http://www.chip.de/artikel/Windows-1..._84979918.html

    Noch mehr Informationen: http://blogs.windows.com/windowsexpe...27pwRQ.twitter

    Download der ISO über das Creation Tool auch schon zur Verfügung: https://www.microsoft.com/de-de/soft...load/windows10
    Download der ISO beim Tech Bench a̶̶k̶̶t̶̶u̶̶e̶̶l̶̶l̶̶ ̶̶n̶̶o̶̶c̶̶h̶̶ ̶̶d̶̶i̶̶e̶̶ ̶̶1̶̶0̶̶2̶̶4̶̶0̶̶ ̶̶b̶̶u̶̶i̶̶l̶̶d̶̶,̶̶ ̶̶s̶̶o̶̶l̶̶l̶̶t̶̶e̶̶ ̶̶a̶̶b̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶d̶̶i̶̶e̶̶ ̶̶t̶̶a̶̶g̶̶e̶̶ ̶̶a̶̶k̶̶t̶̶u̶̶a̶̶l̶̶i̶̶s̶̶i̶̶e̶̶r̶̶t̶̶ ̶̶w̶̶e̶̶r̶̶d̶̶e̶̶n̶: https://www.microsoft.com/de-de/soft...load/techbench
    (Kleiner Hinweis falls noch die alte Version geladen werden sollte die Browsercache löschen [STRG + F5 reicht aus], hier auch der Beweis das es aktuell ist: http://abload.de/img/win1511phugh.png)

    liebe Grüße
    Shello
    Geändert von Shello (18.11.15 um 14:44 Uhr) Grund: Download von Techbench nun auch aktuell

  2. Gefällt mir Chris gefällt dieser Beitrag
  3. #2
    Daily Planet
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.557
    Danke / Gefällt mir
    Weiter Infos bezüglich Windows 10 Threshold 2

    Windows Update liefert nichts
    Wichtiger Hinweis, wenn bei Ihnen das Herbst-Update nicht in Windows Update erscheint. Microsoft schreibt "Wenn seit dem Upgrade auf Windows 10 weniger als 31 Tage vergangen sind, erhalten Sie das November-Update nicht sofort. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, zur vorherigen Version von Windows zurückzukehren. Das November-Update wird automatisch auf den PC heruntergeladen, sobald 31 Tage vergangen sind". Hintergrund: Beim Update würde sonst die Rückkehr zu Windows 7/8.1 verloren gehen. Wer das Update trotzdem will, wird unten beim alternativen Weg zum Windows 10 Herbst-Update fündig.

    Vor dem Update sollten Sie ohnehin ein Backup machen, dann können Sie probieren, Backup-Tools zu deinstallieren und auch Virenscanner von Drittanbietern zu entfernen. Bei Nutzern, die bei der Installation nur bis 44% kommen, kann es an einer eingesteckten SD-Karte liegen. Einfach mal testweise die SD-Karte entfernen, falls eine im Rechner steckt.
    Quelle: http://www.chip.de/news/Windows-10-H..._85574286.html
    Brain.exe die Rundumlösung für viele PC-Probleme : http://brain.yubb.de/

  4. #3
    Globaler Moderator
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    194
    Danke / Gefällt mir
    Microsoft kriegt das Thema Update einfach nicht auf die Reihe: Nachdem es bei den Patchdays immer wieder grobe Fehler gibt, herrscht jetzt Chaos beim November-Update "Threshold 2". Das erste große Update für Windows 10 wurde am 11. November veröffentlicht - und nun weitestgehend wieder zurückgezogen. Viele User haben es bislang noch gar nicht erhalten. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur aktuellen Lage:

    Microsoft zieht das Update zurück
    Zwei Wochen später ist das Chaos komplett: Threshold 2 kann über das Media Creation Tool nicht mehr heruntergeladen werden - Microsoft hat es aus der Datenbank des Tools entfernt. Auch über Windows Update kommt Threshold 2 nur noch in seltenen Fällen an. Nachdem Microsoft zunächst nicht reagierte, folgte dann der etwas unbefriedigende Grund für den Rückzug des Updates: Man wolle Updates künftig ausschließlich über Windows Update verteilen.

    Bugs, Bugs, Bugs - der wahre Grund für den Rückzug
    Das Entfernen von Threshold 2 ist wohl nicht nur der neuen Philosophie geschuldet, Updates ausschließlich über Windows Update zu verteilen. Insider gehen davon aus, dass die vielen Bugs von Threshold 2 Microsoft zu dem Schritt veranlasst haben. Unter anderem zerstörte Threshold 2 die Datenträgerverschlüsselung BitLocker.

    Der aktuelle Stand - hier bekommen Sie Threshold 2
    Trotz Microsofts Versprechen, Threshold 2 über Windows Update zu verteilen, taucht es dort weiterhin so gut wie gar nicht auf - man kann damit rechnen, dass Microsoft die Verteilung vorübergehend komplett eingestellt hat. Die einzige Möglichkeit, Threshold 2 derzeit zu installieren, ist der Download des ISO-Abbilds, die Sie unter diesem Absatz finden. Sie können die ISO-Datei unter Windows 10 per Doppelklick öffnen, "setup.exe" starten und anschließend das Update durchführen. Ihr System wird dabei nicht neu aufgesetzt, sondern so aktualisiert, wie es auch über Windows Update erfolgen würde.

    Microsoft: "Threshold 2 bald wieder für alle"

    Microsoft hat sich mittlerweile ein zweites Mal zur Thematik geäußert:

    "The MCT download cannot be used to update Windows 10 PCs to the November update. The November update will be available via Windows Update. If you don’t see the November update yet, you will see it soon as it is rolling out in a phased approach."

    "Das Media Creation Tool (MCT) kann nicht benutzt werden, um das November-Update auf Windows-10-Rechnern zu installieren. Das November-Update wird über Windows Update verfügbar sein. Wenn Sie das November-Update noch nicht sehen, wird es bald soweit sein, da wir es in mehreren Phasen ausrollen."

    Kurz: Microsoft wird Threshold 2 in Kürze einen neuen Anlauf geben - wann genau, bleibt natürlich unklar.
    Quelle & weitere Informationen: http://www.chip.de/news/Update-Desas..._85936030.html

    liebe Grüße
    Shello

  5. #4
    Daily Planet
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.557
    Danke / Gefällt mir
    Windows 10: Version 1511 wieder per Media Creation Tool zu haben (25.11.2015 07:21 Uhr)
    Am vorigen Wochenende hatte Microsoft den Download des aktuellen Windows 10 mit der Versionsnummer 1511 über das Media Creation Tool zurückgezogen. Das ist nun wieder zu haben – und eine sinnvolle Erklärung aus Redmond gibt's auch.

    Nachdem Microsoft am Wochenende die Möglichkeit für Endkunden gekappt hat, an ISO-Dateien von Windows 10 Version 1511 zu kommen, sind diese nun wieder verfügbar. Die Download-Seite für Windows 10 liefert wieder das neue Media Creation Tool, mit dem sich die Herbst-Ausgabe herunterladen und auf Wunsch als USB-Stick oder ISO-Datei konfektionieren lässt.

    Als Grund dafür, die kurz zuvor veröffentlichte Version 1511 zurückzuziehen, hat Microsoft in einem offiziellen Statement Fehler bei der Übernahme der Datenschutzeinstellungen beim Upgrade eines bestehenden Windows 10 auf die neue Version genannt. Demnach sind vier Optionen betroffen, und zwar die für die Verwendung der App-übergreifenden Werbe-ID, die Synchronisation über mehrere Geräte, den SmartScreen-Fiter und die Einstellungen für die Hintergrundaktivität der Apps.

    Die Privatsphäre-Optionen waren bisher allerdings nicht die einzigen, die das Upgrade vermurkst hat. Sowohl bei unseren Lesern als auch redaktionsintern traten hier und dort weitere Fälle von unerwünschten Werkseinstellungen auf. So wurde beispielsweise auf einigen PCs der Standard-PDF-Betrachter von Adobe Reader auf Microsoft Edge zurückgesetzt und vormals im Gerätemanager abgeschaltete Geräte waren wieder aktiv.

    Wer ab sofort auf Version 1511 aktualisiert, soll von dem Problem nicht mehr betroffen sein. Bei den Anwendern, deren Datenschutzeinstellungen beim Upgrade bereits ungefragt verändert wurden, will Microsoft in den kommenden Tagen nachbessern und die gewünschten Einstellungen wieder restaurieren.
    Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldu...n-3018104.html
    Brain.exe die Rundumlösung für viele PC-Probleme : http://brain.yubb.de/

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.08.16, 04:08
  2. Geschlossen Windows 10 Build 14316
    Von hunata64 im Forum Avast 2016
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.05.16, 23:04
  3. Gelöst Avast 2015 und Windows 10 Build 9926
    Von rven im Forum Avast 2015
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.01.15, 14:24
  4. Release avast! für Mac 7.0 Build 39141
    Von Merlin im Forum Releases
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.07.13, 15:44
  5. Release avast! für Mac 7.0 Build 39048
    Von Merlin im Forum Releases
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.06.13, 18:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •