Windows 10 Version 1809: Microsoft startet Auto-Updates auf v1909

Microsofts aktuelles Betriebssystem ist Windows 10, dieses ist aber nicht nur eine Version, sondern besteht aus mehreren. Es wird also nicht wie bei Windows 7 oder Windows 8 alle paar Jahre das OS ausgetauscht, sondern inzwischen mehrmals pro Jahr.

Aktuell ist Windows 10 bei Version 1909 angekommen, auch wenn das diesjährige Update keine große Aktualisierung war und ist, so zählt das November-2019-Update als vollwertige Version des Betriebssystems. Wer aktuell noch auf Version 1903 ist, also noch nicht auf dem allerneuesten Stand ist, der muss auch nichts unternehmen, denn das Frühjahrs-Update von 2019 ist aktuell genug (hier wird es in ziemlich genau einem Jahr ernst).

Auch bei einer noch früheren Version ist noch etwas Zeit, bis das tatsächlich Support-Ende erreicht ist, als nächstes ist aber Version 1809 an der Reihe. Hier ist das End of Service-Datum der 12. Mai 2020, das gilt die Windows 10-Varianten Home, Pro, Pro Education und Pro für Workstations (Enterprise-Versionen werden ein Jahr länger offiziell unterstützt).

Automatisches Update
Im Fall von Version 1809 bleibt also noch ein knappes halbes Jahr, dennoch hat Microsoft nun begonnen, die Updates von 1809 auf 1909 automatisch anzustoßen. Im Windows 10 Health Dashboard (via MSPU) schreibt das Redmonder Unternehmen, dass man "langsam den stufenweisen Prozess des automatischen Initiierens des Feature-Updates für Geräte mit dem Oktober-2018-Update startet", betroffen sind zunächst vor allem die Editionen Home und Pro.

Microsoft erläutert den Schritt näher und meint, dass man nur auf aktuellen Geräten monatliche Updates bekommt, nachdem ein End of Service-Datum erreicht worden ist. Dabei dürften die meisten, die sich mit dem Thema beschäftigen, ohnehin schon aktualisiert haben. Nutzer, die den Update-Bereich von Windows 10 freiwillig nicht besuchen, müssen eben zu ihrem Glück gezwungen werden.
Quelle : https://winfuture.de/news,112844.html