Seite 74 von 76 ErsteErste ... 24647273747576 LetzteLetzte
Ergebnis 731 bis 740 von 758

Thema: Interessantes

  1. #731
    Junior Mitglied Avatar von Stefan
    Registriert seit
    Nov 2012
    Beiträge
    69
    Danke / Gefällt mir
    Zitat Zitat von Merlin Beitrag anzeigen
    Hallo,

    mir gefällt Windows 10 optisch zwar gut, aber ich bin kein Fan der Änderungen hinsichtlich der Bedienung des Startmenüs im Gegensatz zu Windows 7. Auch den neuen Einstellungsbereich halte ich im Gegensatz zur klassischen Systemsteuerung für einen Rückschritt. Mit Linux bestehen für meine Anwendungszwecke (Server mal aussen vor gelassen) zu viele Inkompatibilitäten mit meinen derzeit genutzten Programmen, auch wenn ich das Treibermodell mag.
    Das Startmenü und der Einstellungsbereich sind genau die Negativpunkte an Win10. Auch den "App Store" brächte es von mir aus nicht, zumal das Angebot an Apps nicht gerade gross ist.
    Ganz auf Windows 10 kann ich momentan auch nicht verzichten (bezüglich einiger Programme) und Wine möchte ich nicht auf meinem Linux-System haben.
    Windows 10 Pro x64
    Intel Core i7-7700HQ
    64 GByte DDR4-Arbeitsspeicher
    -----------------------------------
    LM 19.2 x64
    Intel Core i7-7700HQ
    32 GByte DDR4-Arbeitsspeicher

  2. #732
    Globaler Moderator Avatar von Tomba
    Registriert seit
    Feb 2012
    Ort
    Öhringen (Baden-Württemberg)
    Beiträge
    1.367
    Danke / Gefällt mir
    Windows 7 Support-Ende: So klemmen Sie Microsofts nervige Pop-up-Hinweise ab

    Im Januar 2020 gibt es das letzte Mal Updates für Windows 7. Wer die Windows-Version dann noch weiter nutzen möchte, der muss für zukünftige Updates tief in die Tasche greifen oder ein unsicheres System riskieren. Da beide Optionen nicht besonders verlockend sind, weist Microsoft bestehende Windows 7-Nutzer durch Pop-ups auf das anstehende Support-Ende hin.

    Nicht alle Windows-Nutzer verfolgen die aktuellen Technik-Nachrichten und so kann es gut sein, dass es noch viele Menschen gibt, die auf Windows 7 unterwegs sind und das anstehende Support-Ende Anfang 2020 nicht im Blick haben. Auch nach 10 Jahren erfreut sich Windows 7 großer Beliebtheit, Statistiken zufolge liegt der Marktanteil noch bei rund 40 Prozent. Darüber scheint sich auch Microsoft Sorgen zu machen und hat angefangen, auf Windows 7-Desktops Popups einzublenden, die auf das anstehende Support-Ende hinweisen. Auf die Nerven gehen will man den Nutzern damit dieses Mal allerdings nicht.

    Hinweise auf Support-Ende abschalten
    Wer die Hinweise auf das Support-Ende von Windows 7 nicht sehen will, muss nur das zuständige Update blocken, es trägt die KB-Nummer 4493132. Da Windows 7 noch mehr Kontrollmöglichkeiten über Updates mitbringt, können Sie es einfach ausblenden, wenn es noch nicht installiert ist. Ist es dagegen schon aufgespielt, lässt es sich auch wieder entfernen. Hat man das erledigt, muss man es aber auch in diesem Fall ausblenden, sonst bietet es Windows Update erneut an.

    Wer mit den Bordmitteln von Windows nicht klar kommt, kann auch einen Update-Manager wie WuMgr verwenden, um das KB4493132 loszuwerden.
    Quelle : https://www.chip.de/news/Windows-7-S...163928715.html
    Gruß : Tomba

    Win 10 Pro 1903 64 Bit - Avast Premium Security 19.7.2388 - Malwarebytes Free - Firefox Quantum 68.0.2

  3. #733
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    452
    Danke / Gefällt mir
    Irgendwann Ende Mai soll das neue Windows 10 Version 1903 verfügbar sein:

    Windows 10 1903 „Mai Update 2019“ kommt erst Ende Mai offiziell


    Microsoft hat gelernt, denn sie lassen sich mit der Windows 10 1903 nun mehr Zeit. Nächste Woche wird die Windows 10 1903 Mai Update 2019 im Release Preview Ring ausgiebig getestet werden, bevor man es dann Ende Mai für alle Nutzer zur Verfügung stellt.
    Quelle: https://www.deskmodder.de/blog/2019/...mai-offiziell/

  4. Gefällt mir Chris, Merlin gefällt dieser Beitrag
  5. #734
    Daily Planet
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.550
    Danke / Gefällt mir
    Aber auch dann wird es wieder kleiner oder grösser Probleme geben. Gibt halt viel zu beachten z.B. Treiber, Hardware und Programme muss alles kompatibel sein besonders bei alten Pc!
    Brain.exe die Rundumlösung für viele PC-Probleme : http://brain.yubb.de/

  6. Gefällt mir Microstoff gefällt dieser Beitrag
  7. #735
    AVADAS GmbH
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    17.289
    Danke / Gefällt mir
    Hallo,

    bei mir verliefen die größeren Updates bisher eigentlich immer ohne Probleme, auch wenn es zwischendurch schon mal größere Schnitzer gab, die sich dann auf Rechnern anderer Nutzer bemerkbar gemacht haben. Mein Rechner ist allerdings auch noch nicht wirklich alt, da ich immer alle drei Jahre nach Auslaufen des On-Site-Service das System tausche und das alte verkaufe. Habt ihr denn bisher größere Probleme gehabt?
    Aktuelles Avast Release: Version Avast 19.7.2388 verfügbar!

  8. Gefällt mir Microstoff gefällt dieser Beitrag
  9. #736
    Globaler Moderator Avatar von Tomba
    Registriert seit
    Feb 2012
    Ort
    Öhringen (Baden-Württemberg)
    Beiträge
    1.367
    Danke / Gefällt mir
    Firefox schützt vor Fingerprinting und Krypto-Minern

    Firefox will seine Nutzer besser vor den Gefahren im Netz schützen. Dazu blockiert der Web-Browser künftig Krypto-Miner und verhindert Browser-Fingerprinting. Zunächst sind die neuen Schutzfunktionen in der aktuellen Betaversion von Firefox sowie in dessen Nightly-Builds verfügbar – aktuell sind das die Versionen 67 (Beta) und 68 (Nightly).

    Mozilla bekämpft schon länger Gefahren und Ärgernisse im Netz: Im Sommer 2018 hatte die Stiftung verkündet, dass Firefox künftig aggressiver gegen Onlinetracking vorgehen werde, um Nutzer zu schützen und ihnen mehr Kontrollmöglichkeiten zu verschaffen. Kommende Firefox-Versionen werden etwa automatisch Tracking-Code von Drittanbietern blockieren. Dass Firefox auch gegen Krypto-Miner und Fingerprinting vorgeht, ist für Mozilla der nächste Schritt.

    Tracking ohne Cookie
    Beim Fingerprinting versuchen Skripte einen Browser eindeutig zu identifizieren, ohne einen Cookie zu verwenden. Dazu wird etwa die individuelle Konfiguration des Computers analysiert oder die installierten Browser-Erweiterungen ausgewertet, um einen virtuellen Fingerabdruck zu erzeugen. Mittels Fingerprinting lassen sich Nutzer gegen ihren Willen im gesamten Web verfolgen. Das Verfahren verstößt gegen die Anti-Tracking-Regeln von Firefox.

    Sogenannte Krypto-Miner versuchen, rechenintensive Berechnungen im Browser eines Nutzers auszuführen, ohne dass der das mitbekommt. Genutzt wird das etwa, um Kryptowährungen zu schürfen, was viel Rechenleistung erfordert. Die Skripte können einen Rechner ziemlich ausbremsen und einen Akku fix leeren. Gefahren durch Krypto-Mining und Fingerprinting will Mozilla künftig abwehren, indem Firefox eine Blacklist mit Skripten verwendet und diese dann blockiert. Dazu arbeitet Mozilla mit dem Unternehmen Disconnect zusammen.

    Standard sind die beiden Schutzfunktionen im Beta- und Nightly-Firefox noch nicht, Nutzer müssen sie in den Einstellungen erst aktivieren. Das geht im Bereich "Datenschutz & Sicherheit". In den kommenden Monaten will Mozilla die Funktionen mit einer kleinen Gruppe ausgiebig testen und verbessern. "Wir planen, die Schutzfunktionen in einer zukünftigen Version standardmäßig für alle Firefox-Benutzer zu aktivieren", schreibt Entwickler Arthur Edelstein im Mozilla-Blog.
    Quelle : https://www.heise.de/newsticker/meld...n-4371198.html
    Gruß : Tomba

    Win 10 Pro 1903 64 Bit - Avast Premium Security 19.7.2388 - Malwarebytes Free - Firefox Quantum 68.0.2

  10. #737
    Globaler Moderator Avatar von Tomba
    Registriert seit
    Feb 2012
    Ort
    Öhringen (Baden-Württemberg)
    Beiträge
    1.367
    Danke / Gefällt mir
    Nach Microsoft-Patchday: KB4493472, KB4493446 und weitere Updates legen Windows lahm

    Die am vergangenen Patchday veröffentlichten kumulativen Windows-Security-Updates KB4493472 (für Windows 7 SP 1 und Windows Server 2008 R2 Service Pack 1) und KB4493446 (Monthly Rollup; Windows 8.1, Windows Server 2012 R2) verursachen auf zahlreichen Systemen schwerwiegende Probleme.

    Gegenüber heise online berichteten Leser, dass nach dem Rollout von KB4493472 keine Netzwerkverbindung und Domänenanmeldung mehr möglich gewesen sei.

    Komplikationen mit Sophos Endpoint Protection

    Wie Microsofts Beschreibungen sowohl zu KB4493472 als auch zu KB4493446 zu entnehmen ist, können Probleme vor allem auch dann auftreten, wenn auf den betreffenden Systemen Sophos Endpoint Protection – verwaltet über Sophos Central Endpoint oder Sophos Enterprise Console (SEC) – installiert ist. In dieser Konstellation kann es zum Einfrieren von Systemen oder – direkt im Anschluss an die Installation – zu Systemabstürzen nach dem Reboot kommen. Leserzuschriften und Diskussionen in diversen Foren bestätigen diese Symptome vor allem im Hinblick auf KB4493472.

    Sophos beschreibt in einem Blogeintrag überdies, dass auch KB4493467, KB4493448, KB4493450 und KB4493451 in Verbindung mit Sophos Central Endpoint und Sophos Enterprise Console zu Komplikationen auf Systemen mit Windows 7 SP 1, Windows Server 2008 R2 Service Pack 1, Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 führen können.

    Dem Blogeintrag ist weiterhin zu entnehmen, dass Microsoft die Auslieferung aller genannten Updates an Systeme mit installierter Sophos Endpoint Protection blockiert habe, bis eine Lösung gefunden ist.

    Updates blockieren oder entfernen

    Admins sowie Nutzer von Windows-Clientversionen, die die betreffenden Updates noch nicht eingespielt haben, sollten diese vorsichtshalber blockieren.

    Wer die Updates schon installiert hat und mit den beschriebenen Problemen kämpft, muss diese wohl oder übel wieder deinstallieren.
    Quelle : https://www.heise.de/newsticker/meld...m-4374996.html
    Gruß : Tomba

    Win 10 Pro 1903 64 Bit - Avast Premium Security 19.7.2388 - Malwarebytes Free - Firefox Quantum 68.0.2

  11. #738
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    452
    Danke / Gefällt mir
    In einigen Tagen soll der der neue Microsoft Browser Edge in deutsch erscheinen.Zur Zeit läuft eine Preview-Version(Beta)des Browser mit Chromium als Grundgerüst.

    Der Microsoft Edge (Chromium) kann derzeit schon getestet werden. Einziges Manko derzeit, die deutsche Übersetzung fehlt. Man kann sie zwar schon einstellen, aber sie lädt die Datei noch nicht. Das soll sich in den nächsten Tagen ändern.
    Quelle: https://www.deskmodder.de/blog/2019/...echsten-tagen/

    Wenn der Browser in der finalen Ausgabe erscheint werde ich das Teil auf Herz und Nieren testen.

  12. #739
    Globaler Moderator Avatar von Tomba
    Registriert seit
    Feb 2012
    Ort
    Öhringen (Baden-Württemberg)
    Beiträge
    1.367
    Danke / Gefällt mir
    NoScript: Browser-Erweiterung für Chrome erschienen

    Die beliebte Browser-Erweiterung NoScript ist ab sofort auch im "Web Store" von Chrome verfügbar. Noch handelt es sich aber um eine Betaversion, die noch nicht ganz rund läuft. Eine stabile Fassung (Version 11) soll laut NoScript-Entwickler Giorgio Maone im Juni erscheinen. Er bittet "Early Adopter" um Feedback.

    NoScript ist ein echter Klassiker und zählt seit vielen Jahren zu den beliebtesten Firefox-Erweiterungen – nächstes Jahr feiert NoScript gar seinen 15 Geburtstag. In der langen Zeit hat die Erweiterung zahlreiche Transformationen, Portierungen und Migrationen erfahren. Zwischendurch war NoScript für Firefox nicht verfügbar, als nämlich Mozilla das große Quantum-Update veröffentlichte und dabei alte Schnittstellen abschaltete. Schnell war aber eine Quantum-kompatible Fassung von NoScript erschienen.

    WebExtensions erleichtert Portierung

    Dank des modernen WebExtensions-Standards war die Portierung des Add-ons für Chrome kein allzu komplizierter Akt. Die Codebasis ist nun unter Firefox und Chrome gleich. "Künftig werden weitere Browser unterstützt", kündigte Maone in seinem Blog an. Eine kleine Besonderheit müssen Chrome-Anwender derzeit aber noch beachten: Der XSS-Filter ist noch deaktiviert, weshalb sich die Nutzer auf den XSS Auditor von Google verlassen müssen. Die Zukunft von NoScript sei nie so spannend wie heute gewesen, freut sich Maone abschließend.

    NoScript schützt seine Nutzer, indem es auf Webseiten aktive Inhalte blockiert. Die Erweiterung stoppt auf Wunsch etwa JavaScript, Java-Applets und Flash. In den Einstellungen legen die Nutzer fest, welche Inhalte auf welchen Seiten gefiltert werden sollen. Blockiert man alles, funktionieren viele Webseiten, die etwa JavaScript einsetzen, nicht mehr vernünftig. Dieses Problem löst eine Whitelist, auf der sich vertrauenswürdige Sites setzen lassen. NoScript steht im Chrome Web Store zur Installation bereit.
    Quelle : https://www.heise.de/newsticker/meld...n-4399767.html
    Gruß : Tomba

    Win 10 Pro 1903 64 Bit - Avast Premium Security 19.7.2388 - Malwarebytes Free - Firefox Quantum 68.0.2

  13. #740
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    452
    Danke / Gefällt mir
    Die letzte gelbe Telefonzelle in Deutschland wird abgebaut.Ein Stück Zeitgeschichte geht zu Ende:

    Hier ging das letzte gelbe Telefonhäuschen – ein Abschied mit Stil

    Die letzte gelbe Telefonzelle Deutschlands musste ihren Platz räumen. Doch die Abreise des Telefonhäuschens konnte kaum schöner sein.
    quelle telekom blog...
    Quelle: https://www.telekom.com/de/blog/netz...onzelle-569650

    Kult:Ekel Alfred in der gelben Telefonzelle aus dem Jahr 1975:

    https://www.youtube.com/watch?v=JE6b8uW7fOs

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •