Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Mail-Schutz mit Thunderbird und Yahoo!

  1. #1
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    20
    Danke / Gefällt mir

    Mail-Schutz mit Thunderbird und Yahoo!

    Hallo,

    ich habe eine Frage zum Mailschutz von Avast.
    Ich nutze Thunderbird 14 für ein POP3 Konto bei Yahoo!.

    Über ein Jahr lang hatte ich problemlos folgende Einstellungen (siehe Anhang 1) bei Avast! und Thunderbird:

    Thunderbird:
    pop.mail.yahoo.de Port 110
    smtp.mail.yahoo.de Port 25

    Avast!
    yahoo.com Port 110
    yahoo.com Port 25

    Mails empfangen und senden funktionierte und der Mail-Header vermerkte die Prüfung durch Avast!.
    Jetzt kam ich durch Nachlesen in Anleitung und Forum darauf, dass mit dieser Einstellung, Avast! also die Mails scannt, aber die Übertragung nicht gesichert wird.
    Also habe ich alles nochmal von vorne begonnen. Einträge bei Avast! unter SSL-Konten gelöscht, im Thunderbird die Servereinstellungen auf SSL gesetzt, Mails abgerufen, Avast! meldet sich, hab dann im Thunderbird die Verschlüsselung wieder rausgenommen. Einstellungen nun:

    Thunderbird
    pop.mail.yahoo.de Port 110
    smtp.mail.yahoo.de Port 25

    Avast! (automatisch)
    yahoo.com Port 995
    yahoo.com Port 465

    Ein Abruf von Mails war jetzt aber nicht mehr möglich, es kam eine Fehlermeldung vom Thunderbird. Nach längerem Suchen und Grübeln kam ich dann hier ( http://forum.avadas.de/threads/1464-...ull=1#post9531 ) zum Tip, dass der Servername bei Avast! vielleicht nicht korrekt angegeben ist. Also habe ich den aus Thunderbird kopiert und bei Avast! eingefügt. Die Einstellungen nun (siehe Anhang2):.

    Thunderbird
    pop.mail.yahoo.de Port 110
    smtp.mail.yahoo.de Port 25

    Avast! (von Hand)
    pop.mail.yahoo.de Port 995
    smtp.mail.yahoo.de Port 465

    Jetzt funktioniert alles wieder wie vorher. Mails empfangen und senden klappt und im Header steht die Überprüfung von Avast!.

    Jetzt zu meiner Frage. (die wirklich was mit der längeren Vorgeschichte zu tun hat)
    Nach jedem Abruf von Mails, wird bei Avast! in den SSL-Konten, wieder der ungesicherte Eintrag "yahoo.com Port 110" und "yahoo.com Port 25" verzeichnet (siehe Anhang 3). Ich kann sie so oft ich will löschen, sie kommen immer wieder.

    Welche Einstellung nutz jetzt Avast für die Verbindung? Die angegebene gesicherte oder die von Avast! eingefügte ungesicherte? Wie könnte ich das vielleicht überprüfen? Oder will mir Avast! mit der Aktion einfach nur klar machen, dass das mit der Verschlüsselung bei Yahoo! einfach nix wird? Oder habe ich etwas entscheidendes übersehen?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Power Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.791
    Danke / Gefällt mir
    Hallo "heinblöd",
    willkommen im Forum..
    Erste Frage.. warum nutzt du Avast 6 ? Bitte auf die Version 7 updaten, am besten wie hier beschrieben.
    http://forum.avadas.de/threads/2222-...ll=1#post17355

    zu deinem Problem...scheint yahoo-Typisch zu sein und hat nichts mit Avast zu tun. Im I-Net findet man zuhauf die gleichen Probleme...
    mache doch versuchsweise nur aus

    yahoo.com Port 995
    yahoo.com Port 465

    yahoo.de Port 995
    yahoo.de Port 465

    und lösche
    pop.mail.yahoo.de Port 995
    smtp.mail.yahoo.de Port 465

    Nur am Rande...Normalerweise sucht sich Avast inzwischen auch die "richtigen" SSL-Ports, auch wenn im Mailclient eine ungesicherte Verbindung eingetragen ist.

    ...nicht vergessen... Avast updaten... und Status im Profil ändern..

  3. Danke - hat sich für diesen Beitrag bedankt
  4. #3
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    20
    Danke / Gefällt mir
    Hallo Catweezel,
    und danke für die Antwort.

    Zu Deiner Frage.
    Nach den Erfahrungen, die ich mit dem Update der Versionen 5 und 6 gemacht habe, scheute ich bisher den Zeitaufwand, den ich da investieren musste. Ich habe die Fehlermeldungen und Patches abgewartet, wollte mir in Ruhe einen Überblick über die neuen Funktionen machen und hätte schlussendlich auch gerne, wie schon vorher, eine aktualisierte Anleitung von Auggie, hier im Forum gehabt.
    Zu meiner Frage bin ich ja gerade deswegen gekommen, weil ich mir für meine kommenden zwei Urlaubstage, das Update auf die 7 vorgenommen habe. Dann kann ich das auch entsprechend im Profil vermerken.

    Zum Thema.
    Das es ein Problem (wenn es denn eines ist) von Yahoo sein könnte, wollte ich mit dem Satz "Oder will mir Avast! mit der Aktion einfach nur klar machen,[...]" angedeutet haben. Dazu hatte ich auch die Suchmaschine Startpage bemüht, die Schlagworte Yahoo+Avast+Mail+Schutz+SSL+Problem lieferten mir allerdings keinerlei Anhaltspunkte, wie auch die Hilfe auf der Yahoo-Seite nicht.

    Ich bin jetzt so vorgegangen, wie von Dir beschrieben. Eine Testmail kommt wieder einwandfrei im Postfach an und wird vom Mail-Schutz gescannt. Allerdings, Avast! ergänzt die Liste unter SSL-Konten wieder um den Eintrag "yahoo.com Port 110".

    Da meine Frage war, welche der eingetragenen Verbindungen Avast! nun nutzt, die ungesicherte oder gesicherte, ist Deine Randbemerkung jetzt die Antwort? Avast! nimmt in jedem Fall die gesicherte? Oder nur "normalerweise", aber bei Yahoo nicht und ich muss darauf verzichten oder etwas anders machen? Das verwirrt mich jetzt etwas.

  5. #4
    Power Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.791
    Danke / Gefällt mir
    Ich bin jetzt so vorgegangen, wie von Dir beschrieben. Eine Testmail kommt wieder einwandfrei im Postfach an und wird vom Mail-Schutz gescannt. Allerdings, Avast! ergänzt die Liste unter SSL-Konten wieder um den Eintrag "yahoo.com Port 110".

    Da meine Frage war, welche der eingetragenen Verbindungen Avast! nun nutzt, die ungesicherte oder gesicherte, ist Deine Randbemerkung jetzt die Antwort?
    jein...
    ich finde es schon etwas merkwürdig. Frage oder schaue doch einfach bei Yahoo nach, wie die Server sich nennen.
    Eventll. unterstützt Yahoo keine gesicherten Verbindungen (mehr) bei diesem Protokoll.

  6. #5
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    20
    Danke / Gefällt mir
    Hallo Catweezel,

    ich hab jetzt erst mal Avast! auf Nummer 7 gebracht und die ganze Mail-Prozedur wiederholt, mit Deiner Ergänzung. Ergebnis unverändert, in den SSL-Konten werden die ungesicherten Verbindungen yahoo.com Port 110 und 25 gelistet.

    Ich habe noch einmal das "Yahoo! Hilfe Center" aufgerufen und die Einträge http://help.yahoo.com/l/de/yahoo/mai...cs/pop-14.html und http://help.yahoo.com/l/de/yahoo/mai...op/pop-51.html durchforstet.
    Als Server-Daten werden hier angegeben (mit gesicherter Verbindung):

    Posteingangsserver (POP3): pop.mail.yahoo.de (SSL verwenden, Port: 995)
    Postausgangsserver (SMTP): smtp.mail.yahoo.de (SSL verwenden, Port: 465, Authentifizierung verwenden).

    Ich würde jetzt noch eine Mail an Yahoo! schreiben und fragen, ob sich bei denen etwas an den Server-Namen oder deren Unterstützung für gesicherte Verbindungen etwas geändert hat.
    Habe ich Dich so richtig verstanden?

    Kann ich sonst noch etwas tun? Irgendetwas übersehen?
    Liest hier vielleicht jemand mit Account bei Yahoo! mit, bei dem es wie vorgesehen klappt?

    (P.S.: Mit meinem zweiten Konto im Thunderbird, IMAP (nicht bei Yahoo!) funktioniert die empfohlene Vorgehensweise auch nicht, keine Verbindung. Vielleicht habe ich ja doch etwas wichtiges übersehen.)

  7. #6
    Power Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.791
    Danke / Gefällt mir
    ich hab jetzt erst mal Avast! auf Nummer 7
    sehr gut....
    Es spricht auch nichts dagegen...

    Da dein anderes Mailkonto auch nicht funktioniert... ist in Thunderbird auch eingestellt, dass ungesicherte Verbindungen genutzt werden sollen ?

    Der "Königsweg"....
    Versuche ansonsten mal einfach die gesicherten Verbindungen in TB einzutragen (bei allen Konten), BEVOR neue Mails abgerufen werden, in Avast ALLES unter SSL-Konten löschen.
    Beim ersten Abruf sollten sich die Server in Avast eintragen. Danach in TB auf die Ports mit ungesicherten Verbindungen umstellen.
    Nicht vergessen auch die Abrufmethode auf "nicht gesicherte Verbindung" umzustellen

  8. #7
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    20
    Danke / Gefällt mir
    Ja, genau der Königsweg ist es ja, der nicht funktioniert. Genau so gehe ich die ganze Zeit vor.
    Im Thunderbird gibt es in den Servereinstellungen einen Reiter zur Verbindungssicherheit, den habe ich immer von "SSL/TLS" auf "Keine" gesetzt, wenn Du das meinst.

    Ich habe es aber jetzt noch einmal versucht:
    Alles im Mail-Schutz gelöscht, Thunderbird offline gestartet und die Konten auf SSL gesetzt, Thunderbird online und Mails abrufen, in Avast werden die SSL-Verbindungen gelistet, Thunderbird offline und die Verbindungen auf ungesichert, Thunderbird online, Test-Mail abrufen und schreiben, Fehlermeldung (Anhang 1 und 2 für Yahoo!, Anhang 3 für das IMAP-Konto nur für SMTP, beim Abruf kommt hier keine Warnung, es bleibt nur in der Statusleiste die Meldung, das der Funktionsumfang des Kontos geprüft wird).

    Mir kam gerade noch eine Idee. Wenn ich das richtig verstanden habe, schaltet sich Avast! zwischen Thunderbird und Mail-Provider und verschlüsselt die Kommunikation (nur) auf diesem Weg. Vielleicht also auch das einzugebende Passwort, das ich bei beiden Konten zur Anmeldung brauche. Ich habe im Thunderbird, unter Servereinstellungen, im Reiter Authentifizierungsmethode, mal statt "Passwort, normal" die Option "Verschlüsseltes Passwort" gewählt und bei beiden Konten prompt eine Fehlermeldung erhalten, dass die Provider diese Funktion nicht unterstützen. Wäre es das? Oder ist das falsch gedacht?
    Allerdings habe ich nun im Netz dazu gelesen, dass es im Grunde keinen Provider gibt, der die Passwortverschlüsselung als Option anbietet. Dann dürfte der Königsweg ja bei niemandem funktionieren, oder?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #8
    Power Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.791
    Danke / Gefällt mir
    sorry..., der "Meister" ist krank.... .... und etwas ratlos..

    Also... wenn du Thunderbird mit SSL einrichtest, dann funktioniert das Abholen und Versenden..., richtig ?

    Wenn ich das richtig verstanden habe, schaltet sich Avast! zwischen Thunderbird und Mail-Provider und verschlüsselt die Kommunikation (nur) auf diesem Weg. Vielleicht also auch das einzugebende Passwort, das ich bei beiden Konten zur Anmeldung brauche
    Im Grunde schon richtig, wenn auch nur fast.
    Es ist keine verschlüsselte Verbindung, sondern man spricht eher von einer gesicherten.
    Mails können verschlüsselt gesendet werden, was ein Zusatztool erfordert. Und der Empfänger muss die Pin kennen.
    Eine gesicherte Verbindung schützt nur vor dem Auslesen des Passwortes, was den Account schützt. Die Mails selbst können genauso abgefischt werden wie vorher.
    Das mit dem gesicherten Passwort ist eine Kennwortauthentifizierung, die der Provider explizit unterstützen muss und hat mit unseren Problemen hier nichts zu tun... und auch nichts mit den Funktionen der gesicherten Verbindung.

    OK, viel Text für Ratlosigkeit.. kommt bei mir bei diesem Thema sonst nicht vor... (die Ratlosigkeit)

    Vielleicht hat jemand noch eine zündende Idee.

  10. #9
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    20
    Danke / Gefällt mir
    Ich erinnere mich dunkel, dass Catweezel in einer Folge, sich so einen Gesundheitstrank gemixt hatte. Allerdings war der, glaube ich, nicht sehr lecker. Gute Besserung, wünsche ich.

    Zum Thema.
    Wenn ich den Thunderbird mit SSL einrichte, funktioniert Abholen und Versenden - Avast! listet die SSL-Verbindungen und scannt, erwartungsgemäß, keine Mails.

    Wenn ich den Thunderbird dann ohne SSL einrichte, funktioniert Abholen und Versenden nicht, es kommt zur Fehlermeldung.

    Wenn ich nun in Avast! den gelisteten Eintrag "yahoo.com - POP3 - 995 - SSL" in "yahoo.de usw." ändere, funktioniert das Abholen und Versenden mit Thunderbird wieder- Avast! scannt die Mails, ABER listet sofort den Eintrag "yahoo.com - POP3 - 110 - Keine" und nutzt also wahrscheinlich diese ungesicherte Verbindung, statt der eingetragenen, modifizierten SSL-Verbindung (ich habe es mal mit yahoo.pups und so was probiert, da wird auch sofort die ungesicherte Verbindung eingetragen).

    Das selbe gilt auch für mein zweites Konto, zum Uni-Server über IMAP.

    Ich werde jetzt noch etwas versuchen und mir ein Konto bei gmx machen und damit wieder den Königsweg ausprobieren. Vielleicht kommen wir ja damit ´n Schritt weiter.


    Das habe ich jetzt getan. Mit dem selben Ergebnis.
    GMX auf SSL, Abruf und Senden funktioniert - Avast! listet die Verbindungen.
    GMX ohne SSL, kein Abruf und Senden möglich, selbe Fehlermeldungen, wie in Anhang bei Post #7.

    Mehr fällt mir auch grad nicht ein.

    Falls die Frage kommt, ich habe das Update auf Avsat!7 über eine komplette Neuinstallation gemacht: abgesicherter Modus, aswclear.exe, Neustart, benutzerdefinierte Installation (wegen CPF). Eingehende & Ausgehende Mails prüfen ist aktiviert und im Thunderbird, unter Einstellungen, im Reiter Sicherheit -> Anti-Virus der Haken gesetzt.
    Geändert von HåinBlød (02.08.12 um 00:43 Uhr) Grund: Nachtrag

  11. #10
    Merlin
    Gast
    Hallo,

    du könntest doch in den Einstellungen des Mail-Schutz die Option "Automatisch erkennen und bei ungeschützten SSL-Verbindungen warnen" einfach deaktivieren. So dürften auch die zwei yahoo.com-Server nicht mehr eingetragen werden.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 20.06.13, 15:41
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.10.12, 20:43
  3. Geschlossen E-Mail-Schutz und Thunderbird
    Von Marcantonio im Forum Avast 7.x
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.09.12, 16:39
  4. Geschlossen Mail Schutz + Thunderbird 3 ??
    Von Robin im Forum Avast 5.x
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 24.02.10, 04:55
  5. Geschlossen Falschmeldung oder Yahoo Mail Virus?
    Von Eth im Forum Virenmeldungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.12.09, 03:14

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •