Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Proxy zur Verhinderung von Internetverbindungen ohne funzenden Virenschutz

  1. #11
    Neuzugang
    Registriert seit
    Apr 2010
    Beiträge
    12
    Danke / Gefällt mir
    Zitat Zitat von Adama Beitrag anzeigen
    Hallo,



    warum schaltest du den Web-Schutz überhaupt aus?
    Muss man den nicht ausschalten, wenn man Software installiert, vor allem, wenn dabei gefordert wird, alle laufenden Anwendungen zu schließen?

    Zitat Zitat von Adama Beitrag anzeigen
    Lass dir doch das avast! Symbol in der Windows Task-Leiste dauerhaft anzeigen, dann siehst du doch sofort, ob etwas nicht stimmt. Ich halte diese manuelle Proxy-Friemelei dafür viel zu umständlich.
    Ich habe doch das avast-Systray-Symbol. Das übersehe ich aber häufig, vor allem auch deshalb, weil es nicht so sehr in meinem Blickfeld ist. Ich verwende nämlich eine Bildschirmauflösung von 1050x1680 und habe den Bildschirm hochkant stehen, weil auf diese Weise eine ganze Word-Seite gut lesbar auf dem Bildschirm darstellbar ist. Dabei ist die Unterkante meines Bildschirms sehr tief und beim normalen Geradeausschauen nicht direkt im Blickfeld.

    Außerdem wäre die Einstellung eines Proxy auf localhost - Port 12080 wirklich keine Friemelei. Die Frage ist nur, ob das irgendwelche Nachteile hätte.

  2. #12
    Globaler Moderator Avatar von TerraX
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    3.239
    Danke / Gefällt mir
    Hallo,
    Zitat Zitat von caracas Beitrag anzeigen
    Muss man den nicht ausschalten, wenn man Software installiert, vor allem, wenn dabei gefordert wird, alle laufenden Anwendungen zu schließen?
    nein, das wäre mir neu. Hab ich noch nie gemacht.
    Ich habe doch das avast-Systray-Symbol. Das übersehe ich aber häufig, vor allem auch deshalb, weil es nicht so sehr in meinem Blickfeld ist. Ich verwende nämlich eine Bildschirmauflösung von 1050x1680 und habe den Bildschirm hochkant stehen, weil auf diese Weise eine ganze Word-Seite gut lesbar auf dem Bildschirm darstellbar ist. Dabei ist die Unterkante meines Bildschirms sehr tief und beim normalen Geradeausschauen nicht direkt im Blickfeld.
    Na da hab ich doch einen Vorschlag...zieh doch die Taskleiste nach links oder rechts, also horizontal, so hast du sie dann immer im Blickfeld.
    MBAM Free / Firefox ESR 52.5.2 [NS/uBO] / Thunderbird 52.5.0

  3. Danke caracas hat sich für diesen Beitrag bedankt
  4. #13
    Senior Mitglied Avatar von Alfred E. Neumann
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    Underfrangn
    Beiträge
    540
    Danke / Gefällt mir
    Die Frage ist doch: Warum Avast ausschalten? Dies ist definitiv nicht erforderlich

  5. Danke Merlin, caracas hat sich für diesen Beitrag bedankt
  6. #14
    Neuzugang
    Registriert seit
    Apr 2010
    Beiträge
    12
    Danke / Gefällt mir
    Zitat Zitat von Adama Beitrag anzeigen
    Hallo,
    warum schaltest du den Web-Schutz überhaupt aus?

    Zitat Zitat von caracas Beitrag anzeigen
    Muss man den nicht ausschalten, wenn man Software installiert, vor allem, wenn dabei gefordert wird, alle laufenden Anwendungen zu schließen?



    Zitat Zitat von TerraX Beitrag anzeigen
    Hallo,
    nein, das wäre mir neu. Hab ich noch nie gemacht.


    Zitat Zitat von Alfred E. Neumann Beitrag anzeigen
    Die Frage ist doch: Warum Avast ausschalten? Dies ist definitiv nicht erforderlich


    Danke an alle Antworter. Besonderen Dank aber an TerraX und Alfred; ihr habt mir beide mit eurer entscheidenden Aussage sehr geholfen. Ich frage mich nur, warum man das nirgends liest, daß man bei der Installation von Software - obwohl da steht "alle Anwendungen" schließen - den Virenscanner angeschaltet lassen darf. Zählt der denn in diesem Zusammenhang nicht als „Anwendung“?

  7. #15
    Globaler Moderator Avatar von Catweezel
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.791
    Danke / Gefällt mir
    Zitat Zitat von caracas Beitrag anzeigen
    ... obwohl da steht "alle Anwendungen" schließen - den Virenscanner angeschaltet lassen darf. Zählt der denn in diesem Zusammenhang nicht als „Anwendung“?
    na ja..., die "größte" Anwendung, die läuft, ist dein Betriebssystem. Schaltest du ja auch nicht ab....
    Im Ernst... viele Softwarehersteller geben diesen Hinweis, damit Komplikationen vermieden werden. Das heißt nicht, dass du zwangläufig alle Anwendungen schließen MUSST.
    Erst recht nicht den Virenscanner. Der soll ja als Wächter mitbekommen, was da so installiert wird.
    Es gibt Software, die darauf hinweißt, dass explizit der Virenscanner geschlossen werden soll, da es Probleme geben kann.
    Versuche meinerseits bei solchen Hinweisen, dies unbeachtet zu lassen (bei bekannter seriöser Software..., wohlgemerkt), hatten in den letzten Jahren zu keinem Problem geführt.
    (Frage mich jetzt nicht, welche Software das war... kann ich nicht mehr sagen...)

    In solchen Dingen ist vom Anwender kritisches Mitdenken angesagt...

  8. Danke caracas hat sich für diesen Beitrag bedankt
  9. #16
    Senior Mitglied Avatar von Alfred E. Neumann
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    Underfrangn
    Beiträge
    540
    Danke / Gefällt mir
    Wenn du es so siehst, müsstest du ja auch Hintergrundprogramme über den Tastmanager beenden.

    Fakt ist, dass möglichts wenige oder keine Programme laufen sollen, wenn eine Software installiert wird. Sonst sind eventuell Neustarts erforderlich.

  10. Danke caracas hat sich für diesen Beitrag bedankt
  11. #17
    Neuzugang
    Registriert seit
    Apr 2010
    Beiträge
    12
    Danke / Gefällt mir
    Ich habe bisher immer vor Installationen alle Programme, die in der Taskleiste offen waren und die sich über das Kontextmenü der Systray Icons schließen ließen, geschlossen. Beim Virenscanner habe ich immer den Schutz angehalten. In Zukunft werde ich jetzt also den avast-Schutz nicht mehr anhalten, wenn es nicht ausdrücklich gefordert wird. Für den Mut von Catweezel, auch bei ausdrücklicher Aufforderung den avast-Schutz nicht abzuschalten, fehlt mir einfach der erforderliche Background, um die möglichen Konsequenzen abzuschätzen bzw. mich hinterher mit eventuell aufgetretenen Problemen herumzuschlagen.

    Was Neustarts nach Installationen betrifft, so nehme ich an, dass auch da kritisches Mitdenken erforderlich ist, dass man sich also nicht darauf verlassen sollte, dass man in Fällen, wo es nötig ist, per Meldung dazu aufgefordert wird? Ich habe bisher immer grundsätzlich nach Installation größerer Programme einen Neustart gemacht.

  12. #18
    Globaler Moderator Avatar von Catweezel
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.791
    Danke / Gefällt mir
    Zitat Zitat von caracas Beitrag anzeigen
    Ich habe bisher immer vor Installationen alle Programme, die in der Taskleiste offen waren und die sich über das Kontextmenü der Systray Icons schließen ließen, geschlossen.
    mache das weiter so... schon OK

    Beim Virenscanner habe ich immer den Schutz angehalten. In Zukunft werde ich jetzt also den avast-Schutz nicht mehr anhalten, wenn es nicht ausdrücklich gefordert wird
    genau...

    Für den Mut von Catweezel, auch bei ausdrücklicher Aufforderung den avast-Schutz nicht abzuschalten, fehlt mir einfach der erforderliche Background, um die möglichen Konsequenzen abzuschätzen bzw. mich hinterher mit eventuell aufgetretenen Problemen herumzuschlagen.
    ...aus jeder Krise geht man gestärkt hervor...
    Mir fällt spontan kein Programm ein, was das erfordert. Dürfte kaum noch vorkommen


    Ich habe bisher immer grundsätzlich nach Installation größerer Programme einen Neustart gemacht.
    ist nicht falsch

  13. Danke Merlin hat sich für diesen Beitrag bedankt
  14. #19
    AVADAS GmbH
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    16.529
    Danke / Gefällt mir
    Hallo,

    generell kann man sagen, dass die meisten Anwendungen zuverlässig installiert werden, auch wenn andere Anwendungen dabei geöffnet sind. Wenn dem nicht so ist, weisen gut durchdachte Installationsroutinen entweder darauf hin, dass störende Programme geschlossen werden müssen oder dass im Anschluss an die Installation ein Neustart erforderlich. Das Beenden eines Virenscanners zur Installation gehört in der Regel nicht zu den Aufgaben vor der Installation. Diesen würde ich allein aus Sicherheitsgründen schon aktiviert lassen. Mehr als Fehlschlagen kann die Installations des Programms nämlich auch nicht. Weiterhin bringt es keinen Vorteil, nur den Web-Schutz während der Installation zu beenden. Dieser dürfte von all den aktiven Modulen am wenigsten die Installation beeinflussen.
    Aktuelles Avast Release: Version Avast 17.9.2322 verfügbar!

  15. #20
    AVADAS GmbH
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    16.529
    Danke / Gefällt mir
    Hallo,

    da keine weiteren Rückfragen mehr kamen, schliesse ich das Thema als "Gelöst". Wenn noch Bedarf besteht, bitte eine PN an die Moderatoren.
    Aktuelles Avast Release: Version Avast 17.9.2322 verfügbar!

Ähnliche Themen

  1. Gelöst Avast und der lokale Proxy
    Von Tester100 im Forum Avast 7.x
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.01.13, 01:48
  2. Gelöst com.avast.proxy hohe CPU-Last
    Von batman11 im Forum Avast Security für Mac
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.09.12, 15:41
  3. Geschlossen Avast 6 Pro verwendet nicht den automatischen Proxy!
    Von GA Netztechnik im Forum Avast 6.x
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.08.11, 13:42
  4. Gelöst Avast! 4.8 Pro - und Proxy-Server im Internet
    Von Kikinak im Forum Avast 4.x
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.04.10, 09:32
  5. Geschlossen Proxy immer neu eingeben?
    Von freund im Forum Avast 4.x
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.07.07, 16:51

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •