Das BSI warnt in einer heutigen Mitteilung vor einer massiven Spamwelle zur Verbreitung einer neue Variante des Banking-Trojaners Zeus.
Das ist vor allem vor dem Hintergrund interessant, das vor einigen Wochen der Source-Code des Ur-Zeus im Internet kursierte.
Vieles spricht dafür, das bei der jetzigen Spamwelle Profis am Werk waren:
Der Source-Code soll so verändert sein, das der Trojaner derzeit nur von wenigen AV-Herstellern erkannt wird.
Die Spammail ist in nahezu perfektem deutsch abgefasst.

Die Mail enthält lt. BSI einen Link, der nach Anklicken die Datei Konto055.zip herunterlädt und anschließend den Trojaner installiert.

Schützen kann man sich auf einfache Weise, indem man Mails von unbekanntem Absender ungelesen löscht.
Keinesfalls sollte man den Link anklicken oder gar die heruntergeladene Datei öffnen.

Quelle:http://www.buerger-cert.de/extraausg...Ckaw%253d%253d