PRAG, Tschechische Republik, 23. März 2011 – Nichts im Internet ist wirlich sicher, ausser dass die Chancen eines Besuchs einer infizierten Webseite zum Thema "Tot" oder "Steuern" sehr gering ist, laut des avast! Virus Lab.

Die avast! Liste von infizierten “.com” Domains enthält über 8,000 Seitennamen (Stand: 22. März 2011), aber nur ein Bestattungsinstitut, das Richards Funeral Home in New Jersey (USA), und drei Seiten zum Thema Steuern.

Tatsächlich ist es um das Hundertfache wahrscheinlicher, dass Nutzer auf inifzierte Spieleseiten treffen als die Seiten von Bestattungsinstituten oder Steuerexperten.
Wenn Benjamin Franklin, einer der Gründungsväter der USA, noch unter den Lebenden weilen würde, würde er seine berühmte Aussage wie folgt revidieren: "Nichts in dieser Internetwelt ist sicher - ausser dem Tot und Steuern."

Bei AVAST Software, beunruhigen wir dei Benutzer nicht mit extrem seltenen Gefahren. Mit dem Stand vom 15. März 2011, waren die Internerpräsenzen des Internal Revenue Service ( www.irs.gov ) und großen Steuerbüros wie H&R Block ( www.HRBlock.com ) , Jackson Hewitt ( www.jacksonhewitt.com), TaxACT (www.taxact.com), und Turbo Tax ( www.turbotax.com ) nicht infiziert. Das Ergebnis dieser Seiten mag den Besucher nicht unbedingt zufrieden stellen und diese Unternehmen mögen vielleicht auch noch die ein oder andere Forderung stellen, aber nicht aufgrund von Malware.

Natürlich sollte man aufgrund von Phishing immer aufmerksam sein. Und, wenn man in letzter Minute noch nach Hinweisen zur Steuer sucht, ist man aufgrund von veränderten Suchergebnissen auch immer verwundbar, da diese Art von kriminellen Netzwerken immer auf populäre Suchanfragen und Ereignissen in der Welt reagiert. Infizierte Webseiten sind auch weiterhin nicht nur auf Steuerthemen und Bestattungen limitiert. Zur eigenen Sicherheit sollte man deshalb immer über ein zertifiziertes und aktuelles Antivirenprogramm verfügen - nicht nur, wenn man Steuern zahlt oder jemand die letzte Ehre erweist.

Beispiele von infizierten Seiten:




  • richardsfuneralhome.com/ (HTML:Iframe-inf)
  • gametax.com (VBS:Malware-gen)
  • stimultaxall.com (Win32:FraudTool-SV [Trj])
  • vgtaxclasses.com/ (JS:Illredir-CB [Trj])
  • galacticflashgames.com (JS:Obfuscated-A [Trj])
  • games-digest.com (JS:ScriptIP-inf [Trj])
  • gameswagon.com (Win32:Adware-gen [Adw])
  • girlsgames724.com (JS:Illredir-CB [Trj])
  • mariogamesplay.com (HTML:Iframe-inf)
  • mbrgames.com (HTML:Iframe-inf)
  • onlinestargames.com (Win32: Downloader-FWT [Trj])
  • thegameway.com (VBS:Obfuscated-gen [Trj])
Historische Anmerkung: Der berümhte Satz "Nichts in dieser Welt ist sicher, ausser dem Tot und Steuern" wird üblicherweise Benjamin Franklin zugeschrieben. Laut www.phrases.org.uk , war dieser Satz in "The Works of Benjamin Franklin" enthalten, gedruckt im Jahre 1817.