Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Wie oft scant ihr mit Avast euer System und jeweils mit welchem Scanprofil?

  1. #1
    Neuzugang
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    18
    Danke / Gefällt mir

    Wie oft scant ihr mit Avast euer System und jeweils mit welchem Scanprofil?

    Hallo,

    ich würde gerne eure Erfahrungswerte nutzen und euch fragen, wie oft ihr euer System mit Avast scant. Wie oft ist es überhaupt sinnvoll? Wöchentlich, Monatlich etc.?

    (Kleine Hintergrundinfo: ich war früher eher paranoid veranlagt in PC-Sachen, aber je mehr ich jetzt darüber nachdenke und mich damit beschäftige, desto mehr lässt das nach. Ich habe mit jedem AV-Programm (und egal ob 98 oder 99% Erkennung) einen Echtzeitschutz, der aktiv ist und gerade bei Avast wird ja jede Datei beim Zugriff gescant. Mir scheinen also allzu häufige Überprüfungen auch in die Tiefe nicht unbedingt notwendig.)

    Welches Scanprofil nutzt ihr jeweils, also immer eine benutzerdefinierte vollständige Prüfung aller Dateien oder Schnellüberprüfungen?

    Auch würde mich folgende Konstellation interessieren: wie habt ihr nach der Neuinstallation von Avast (nach dem Wechsel von einem anderen AV-Programm zu Avast) das allererste Mal gescannt?

    Danke schonmal und viele Grüße

  2. #2
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    501
    Danke / Gefällt mir
    hi,

    also ich mache einmal die Woche eine benutzerdefinierte vollständige Überprüfung. Zusätzlich dann auch mit MbAM und Emsisoft Emergency Kit.
    Nach dem Wechsel zu avast! habe ich auch eine vollständige Überprüfung gefahren und gut war.

  3. #3
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    Underfrangn
    Beiträge
    540
    Danke / Gefällt mir
    Ich mach alle zwei Wochen einen Scan einen Scan mit Malwarebytes oder mit Emsisoft.
    Mit Avast scanne ich vielleicht einmal im halben Jahr, dann aber die Boottimeprüfung. Die Scans mit Avast halte ich für nicht so wichtig, weil Avast Schädlinge erkennen sollte, wenn sie auf meinen Recher kommen. Wenn der Echtzeitschutz Schädlinge nicht erkennen sollte, wird sie der Scan wahrscheinlich auch nicht finden.
    Ab und zu mache ich noch einen Onlinescan mit einem Konkurrenzprodukt.

  4. #4
    Power Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    3.853
    Danke / Gefällt mir
    Ich mache höchstens mal einen Scan, wenn ich irgendetwas bemerkt habe auf meinem System, was plötzlich anders ist.
    Dann wird mit der Startzeit-Prüfung das Systemlaufwerk geprüft, denn sämtliche Nutzdaten von mir sind auf verschiedene Partitionen verteilt. Danach folgt ein Scan mit Malwarebytes Anti-Malware (MBAM), weil der zusätzlich zum Filesystem die Registry scant.
    Archive prüfe ich vor dem Entpacken per Kontextmenü.

    Bei bewußtem Umgang mit dem Medium Internet und der gesunden Portion Skepsis gepaart mit dem gesunden Menschenverstand, braucht es imho keine regelmäßigen Scans.

  5. #5
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2010
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    394
    Danke / Gefällt mir
    Wenn der Echtzeitschutz Schädlinge nicht erkennen sollte, wird sie der Scan wahrscheinlich auch nicht finden.

    Da wäre ich mir nicht so sicher
    ein vollständigen scann kannst du wesentlich "schärfer"einstellen und somit kann der auch mal was
    finden was der hintergrundwächter durchgelassen hat!
    Diese Erfahrung habe ich übrigens selbst schon gemacht,mehrmals sogar!
    Wenn das so stimmen würde bräuchte kein av programm mehr eine scanner-funktion

  6. Gefällt mir sven71cb gefällt dieser Beitrag
  7. #6
    Power Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    3.853
    Danke / Gefällt mir
    Wenn man schon zitiert, dann bitte richtig.....

    Im Grunde braucht man allerhöchsten einen On-Demand-Scanner; wie wir gesehen haben, ist aber selbst ein AV-Programm mit Echtzeitschutz noch zu wenig, wenn der Anwender die Verantwortung für sein System auf das installierte AV-Programm verlagert.
    Das beste AV-Programm ist immer noch der gesunde Menschenverstand und der bewußte Umgang mit dem Medium Internet; da kommt sogar neuronale Intelligenz zum Einsatz.

  8. #7
    uweli1967
    Gast
    Wenn der Echtzeitschutz Schädlinge nicht erkennen sollte, wird sie der Scan wahrscheinlich auch nicht finden.
    Täusch dich da mal nicht Alfred E. Neumann, ich denke es gibt noch mehr als genug Schädlinge die wissen wie sie an Echtzeitschutzmodulen vorbeikommen aber dann von OnDemand Scannern erkannt werden. Beispiel? wie oft hatten wir hier schon User mit Avast 5 Free die sich Infektionen eingefangen hatten,die wohl nicht vom Echtzeitschutz bemerkt wurden aber dann von Malwarebytes oder Emsisoft Emergency Kit gefunden und gelöscht werden konnten?

  9. #8
    Power Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    3.853
    Danke / Gefällt mir
    Zitat Zitat von uweli1967 Beitrag anzeigen
    Beispiel? wie oft hatten wir hier schon User mit Avast 5 Free die sich Infektionen eingefangen hatten,die wohl nicht vom Echtzeitschutz bemerkt wurden aber dann von Malwarebytes oder Emsisoft Emergency Kit gefunden und gelöscht werden konnten?
    Bist Du Dir denn sicher, das sich die Schädlinge am Echtzeitschutz vorbei geschummelt haben, weil dieser die Schädlinge nicht erkannt hat? Ich denke, es ist vielmehr so, das der Anwender es zugelassen hat.
    Sowohl beim Echtzeitschutz wie auch beim On-Demand-Scan kommt ein und die selbe Signatur zum Einsatz, auch die Heuristik ist die gleiche......wie sollte sich da die Erkennungsleistung unterscheiden?

  10. #9
    uweli1967
    Gast
    Sicher bin ich nicht Auggie denn es ist ewig her als zuletzt ein Schädling auf meinem System war, ich ging eher danach was betroffene User hier schrieben. Stellt sich halt die Frage: Wurde der Eindringungsversuch von Avast erkannt und den Usern gemeldet und diese haben falsch reagiert oder nicht? Ich glaube aber schon das es Malware gibt, die sich an Echtzeitschutzmodulen "vorbeischleichen" kann.

  11. #10
    uweli1967
    Gast
    Ein Beispiel Auggie: es ist bekannt dass ich auch in anderen Security Foren aktiv bin und dort wurden schon infizierte Webseiten(keine sog. dunklen Webseiten wohlgemerkt)aufgezeigt mit infizierten Exploits bei denen kein Schutzmodul von Avast oder manch anderen AV's reagierte aber von anderen AV's wiederum reagierte dessen Webschutz. Also gibt es doch Einfallstore, bei denen manche Schutzmechanismen einiger AV's in dem Moment in dem die infizierte Webseite aufgerufen wird nicht die Gefahr erkennen und bannen können(?)

Ähnliche Themen

  1. Euer Desktop
    Von Merlin im Forum Smalltalk
    Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 16.11.19, 09:59
  2. Gelöst Avast lähmt das System II
    Von Zocker im Forum Avast 2015
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.08.15, 12:50
  3. Gelöst Avast lähmt das System
    Von Zocker im Forum Avast 2015
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.04.15, 15:30
  4. Geschlossen avast! bremst das System aus
    Von Doc im Forum Avast 2014
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.01.14, 23:02
  5. Gelöst Avast bremst das System
    Von Doc im Forum Avast 7.x
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.12.12, 17:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •