Danke Danke:  0
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Thema: avast! 6.x - Bedienung und Erfahrungen mit Screenreadern

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Vollständiges Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    131
    Danke / Gefällt mir

    avast! 6.x - Bedienung und Erfahrungen mit Screenreadern

    Avast 5.0545 kann inzwischen mit Screenreadern recht gut bedient werden.

    Die Vorgehensweise ist allerdings ziemlich unterschiedlich von der, wie wir es von anderen Programmen, auch Avast4x gewohnt sind.
    Im Näheren kann ich nur für Window-Eyes sprechen, weil ich diesen Screenreader am besten kenne, mit NVDA zwar schon ein bißchen gearbeitet und getestet habe, Jawskenntnisse nur recht rudimentär aufweisen kann, und von den neuen Versionen von Cobra und Hal habe ich überhaupt keine Ahnung, denn die habe ich noch nie unter den Fingern gehabt.

    Dennoch glaube ich, dass die meisten Dinge, die auch auf Window-Eyes zutreffen, auch mit andern Screenreadern eben mit deren Philosophie und Navigationsmöglichkeiten nachzuvollziehen sind.

    Es ist wichtig, dass man sich bewusst macht, dass die Oberfläche 2spaltig ist, wenn man mit der Navigation (bei Jaws mit Jawscursor) den Inhalt erfassen möchte.
    Links befinden sich die Registerkarten und rechts die Erklärungen für die Registerkarte, die gerade aktiv ist. Letztere kannman auch mit Tabulator durchblättern und erfährt so ziemlich alles Wissenswerte über Einstellungsmöglichkeiten un -status. Nur manchmal kommt es vor, dass beim Durchblättern Kleinigkeiten nicht mitgelesen werden.
    Ich kann z . B. mit Tabulator auf eine Stelle springen, die Ablaufdatum sagt, aber wann das ist, erfahre ich, wenn ich mit der Navigation (manche nennen es auch Maussimulation) dahin gehe.
    Alle Einstellungsdialoge und Kontrollkästchen sind aber mit Tabulator zu erreichen.
    Auch werden bei Avast 5 eine Menge von Kurztasten angeboten, die alle vorgelesen werden.
    Ich möchte hier nur die wichtigsten erwähnen:
    Alt b für Übersicht
    Alt e für Einstellungen
    Alt h für Hilfe.
    Hilfe erhält man aber auch, wenn man beim Durchtaben auf ein Fragezeichen stößt und da mit der Leertaste den Schalter aktiviert.
    Alt o für Ok Alt a für abbrechen.
    Auch in den Untermenüs werden fast für alle Optionen Kurztasten angeboten.
    Bei den Überprüfungseinstellungen wird z. B. für jeden Startenschalter, also ob Schnellprüfung vollständig oder Benutzerdefinierte Prüfung gestartet werden soll, eine eigene Tastenkombination angeboten. Wenn man sich die alle merkt, erspart man sich den Rundgang mit der Tabtaste.
    Der Cursor hat im Fenster der Avastbenutzerschnittstelle nur wenig Auswirkungen, eigentlich nur in den Kombinationsfeldern, z. B. wenn eingestellt werden soll, was mit einem aufgespürten Schädling zu geschehen hat, dann kann ich auch voreinstellen, ob repariert, in Quarantäne verschoben ignoriert oder gelöscht werden soll
    Registerkarten sind mit STRG Tab erreichbar, müssen aber manchmal noch mit der Navigation angeklickt werden, damit wirklich umgeschaltet wird.

    Bei einer Überprüfung also Scan, kann genau mitverfolgt werden, was gerade dran ist, wieviel % etc.

    Die Registrierung hat sich imVergleich zu Avast 4x sogar etwas vereinfacht, wenn wir jetzt von der kostenlosen Version ausgehen, die ausschließlich für den Privatgebrauch verwendet werden darf.
    Es gibt gleich im Programm 2 Pflichteingabefelder für Name und E-Mail, und dann noch ein paar andere Kombinationsfelder für die Statistik, wie man von Avast erfahren hat, welcher Altersgruppe man angehört, ob PCanfänger, ja ich glaube das sind alle.
    Ist das ausgefüllt, bedarf es nur mehr eines OK und die Software ist für ein Jahr registriert.

    Die Updates erfolgen, falls man nichts anderes einstellt, automatisch, aber auch das Manuelle Updaten ist möglich und auch peer Screenreader gut durchführbar.

    Bei der Deinstallation gibts eine kleine Hürde zuüberwinden, die bei 4.8 noch nicht da war.
    Wenn über Programme und Funktionen bzw. in XP unter Software deinstalliert wird, erhält man zunächst ein Menü, das auch die Auswahlmöglichkeit zum Reparieren ietet. Wird Deinstallieren gewählt, dann schweigt Window-Eyes, und von Jaws hab ich das auch schon gehört. Es ist aber nicht nötig, dass dan sehende Hilfe gebraucht wird, denn ein gedrücktes j bricht das schweigen und die Deinstallation wird durchgeführt. Dieses j ist vermutlich die Antwort auf ein Bestätigungsfenster, das ein Screenreader nicht auslesen kann, zumal es zeitgesteuert ist, und wird das j nicht bald gedrückt, eineFehlermeldung erscheint, dass ein Fehler während der Deinstallation aufgetreten ist.

    Und nun noch eine erfreuliche Meldung für die Anwender, die wie ich die Avast4meldungen so sehr in Avast 5 vermissen.
    Die Sounddateien von Avast 4 findet man in c:\programfiles\avast4\german.
    Die Sounddateien von Avast 5 bei Win ista und 7 in c:\programmdata\avast5\sounds.
    Benennt man die Avast4sounds jetzt aum auf die Namen der Avast5sounds (f2), schaltet den Avastselbstschutz vorübergehend aus und überschreibt die Avast5klänge, dann hat man wieder die schönen Sprachmeldungen von Avast 4 auch in Avast 5.
    An dieser Stelle ein großes Danke an Gerd88, der mir die Fährte zu dieser tollen Atkon gelegt hat.

    Sollte jemand noch detailliertere Tips haben wollen, möchte ich gern auf meine Mailingliste OHP (offene Hilfsmittelplattform) hinweisen, wo sich anwender aller Screenreader als Mitschreiber und -leser befinden, auch Ansprechpartner von Hilfsmittelfirmen, sind da zu finden.
    Leere Mail an ohp-subscribe@as-2.de

  2. #2
    gerd88
    Gast
    @Rothaut
    Schön mal wieder hier etwas von dir zu lesen.

  3. #3
    Merlin
    Gast
    Hallo Rothaut,

    erstmal vielen Dank für deinen Beitrag. Ich habe den Titel des Themas nur leicht abgeändert, so dass jetzt deutlich wird, dass es hier jetzt auch um die avast! 6 und Screenreader geht. Frage meinerseits wäre jetzt, ob sich an der Beschreibung, die du am Anfang des Themas verfasst hat, irgendetwas geändert hat, wie z.B. Tastenkombinationen? Die Oberfläche von avast! ist ja zum Glück gleich geblieben und nur um ein paar Punkte ergänzt worden. Die Programmiersprache dahinter, die auch teilweise für die Darstellung der Oberfläche verantwortlich ist ja auch.
    Kommen übrigens alle Screenreader wie z.B. Windows-Eyes, Jaws und NVDA gleich gut mit avast! 6 klar oder gibt es da auch große Unterschiede? WebRep wird sicher auch noch für Screenreader optimiert werden, dort fehlt u.a. auch noch die Übersetzung auf Deutsch. Ich denke, dass hier auch wie bereits im letzten Jahr die kommenden Updates Verbesserungen zeigen werden.

    Vielen Dank nochmal für deinen Bericht!

  4. #4
    Power Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    3.853
    Danke / Gefällt mir
    Ich hab diesen Thread mal gepint, weil ich ihn für sehr hilfreich halte und das Thema Barrierefreiheit immer wichtiger wird.

  5. Gefällt mir - gefällt dieser Beitrag
  6. #5
    Vollständiges Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    131
    Danke / Gefällt mir
    Guten Morgen!

    Vielen Dank euch 3en für Eure Antworten und den Einsatz, das Anliegen von uns Screenreadernutzern zu unterstützen, Vielen Dank Adama für die Bereitschaft, zum Hersteller zu vermitteln, finde ich echt super.
    Ich hätte auch ein Problem, das nochmal im Herstellerforum zu posten, weil ich bei Doppelpostings immer ein ungutes Gefühl habe, sie in meinen Mailinglisten auch nicht mag.
    Klar kann so eine Veränderung dauern, ist ja für den Entwickler auch nicht ganz so einfach das mit der Safezone. Wäre schöm z. b. wenn man vor dem Start Ausnahmen definieren könnte, dann könnte ja der Screenreader als solche definiert werden. Übrigens kenn ich das Problem ja auch schon aus der Zeit, als ich Kaspersky verwendet habe, komischerweise Window-Eyes kam da noch gut davon, aber Jaws oder beispielsweise Skype wurden als Keylogger eingestuft, und der User hatte nach dem PCstart keine Chance mehr ohne sehende Hilfe.
    Was uns wieder zum Thema Sandbox bringt. Bei den Rückmeldungen kristallisiert sich folgendes Bild heraus: Problemfälle verwenden die Versionen von Jaws 8 oder 9 unter 32-Bit-Systemen. Einer hat sogar eine exakte Fehlermeldung gepostet, die da lautet:
    "Sie öffnen eine Anwendung, die möglicherweise ein Sicherheitsrisiko dar-stellt.
    Wir raten Ihnen, diese Anwendung in der virtuellen Umgebung der Avast Sandbox zu
    öffnen, um jedes sicherheitsrisiko zu vermeiden. Datei c:\windows\system32\drivers\sentinel.sys.
    Geöffnet von pid4. "


    Die genannte Datei ist so teilte ein anderer User mit, die Lizenzierungsdatei von Jaws. Und jetzt ist mir auch klar, warum Window-Eyes und NVDA dieses Problem nicht haben, NVDA ist opensource-Freeware, Window-Eyes Deutsch wird durch die Seriennummern und nicht durch eine Datei lizenziert und Window-Eyes international erfordert eine Internetaktivierung, braucht also ebenfalls keine Systemdatei zum Lizenzieren.
    Vielleicht konnte ich mit diesen Infos etwas Klarheit ins Chaos bringen.

  7. #6
    Merlin
    Gast
    Hallo Rothaut,

    ich habe deinen Bericht gerade zusammengefasst und auf direktem Wege an die Entwicklung weitergeleitet. Wie gesagt kann ich dir nichts versprechen, aber wenn ich eine Rückmeldung bekomme, lasse ich es dich natürlich hier sofort wissen.

  8. Gefällt mir TerraX, Auggie gefällt dieser Beitrag
  9. #7
    Vollständiges Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    131
    Danke / Gefällt mir
    Guten Morgen!

    Vielen Dank Adama für diese Mitteilung sie lässt zumindest ein Licht am Ende des Tunnels erblicken.
    Solange dieSafezone nicht unterstützt werden kann, werden halt Screnreadernutzer mit der Free Version arbeiten, was die meisten ohnehin bis jetzt auch taten. Was das Problem Autosandbox betrifft, ist es nicht so, dass die mitinstalliert wird bei der Neuinstallation von Avast, also vorher ja gar nicht abgewählt werden kann? Diemüsste man bei der Installation schon abwählen können, dann würde sie User von alten Jawsversionen nicht ins Handwerk pfuschen können. Vielleicht kann man das ja auch, und ich habs einfach verschlafen, denn das Problem, dass sie den Dongle aussperrt, gibts ja nur bei Jaws, NVDA (hat ja überhaupt keinen Kopierschutz, weil kostenlos), Kobra und Window-Eyes haben andere Lizenzierprozeduren, die von der Sandbox ja nicht beeinträchtigt werden. Also könnte man imho die Empfehlung, die Sandbox zu deaktivieren, auf User älterer Jawsversionen bzw. Jawsuser mit Donglelizenz einschränken.
    Eine Audio-Unterstützung, wenn sie dann kommt, wird allerdings allen Screenreadernutzern eine große Hilfe sein, egal welchen sie nun verwenden.
    DAnke nochmal für Deinen Einsatz.

  10. Gefällt mir Auggie, - gefällt dieser Beitrag
  11. #8
    Merlin
    Gast
    Hallo Rothaut,

    ich habe deinen Vorschlag an die Entwicklung weitergeleitet. Man will sich jetzt eine Lösung für den Installer einfallen lassen, die allerdings erst mit dem Update im Sommer erscheinen wird. Meiner Ansicht nach aber besser als eine Lösung für avast! 7 in einem Jahr.

  12. Gefällt mir Auggie gefällt dieser Beitrag
  13. #9
    Power Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    3.853
    Danke / Gefällt mir
    Danke für diesen wichtigen Hinweis.....ein Grund mehr, das Thema ganz nach oben zu setzen.
    Was die Bedienung von avast! mit Screenreadern angeht, ist wohl noch ein wenig Arbeit notwendig, damit das reibungslos klappt.

  14. #10
    Merlin
    Gast
    Hallo,

    im Herstellerforum bringt es leider nicht sehr viel, wie man bereits bei den vorherigen Bemühungen von Rothaut sehen konnte. Der Hinweis geht dort leider einfach unter den vielen anderen Meldungen unter. Wir werden deine Ergebnisse natürlich an die Entwicklung weiterleiten, auch wenn ich dir natürlich nicht versprechen kann, wann das Problem dann endgültig behoben sein wird (ich persönlich schätze, dass es noch ein paar Programmupdates braucht), in jedem Fall kannst du dir dann aber sicher sein, dass es direkt dem Hersteller bekannt gemacht wird. Sollte es dann Neuigkeiten dazu geben, werden diese selbstverständlich auch hier direkt reingestellt.

Ähnliche Themen

  1. Hinweis Avast 17.x - Meinungen und Erfahrungen
    Von Merlin im Forum Avast 17.x
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 13.02.18, 12:28
  2. Hinweis Avast 12.x - Meinungen und Erfahrungen
    Von Merlin im Forum Avast 12.x
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 06.02.17, 11:36
  3. Hinweis avast! 7 - Meinungen und Erfahrungen
    Von Merlin im Forum Avast 7.x
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 27.10.12, 20:10
  4. Gelöst Frage zur Bedienung der Firewall
    Von Zweierpotenz im Forum Avast Mobile Apps
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.07.12, 08:54
  5. Hinweis avast! 7 - Bedienung und Erfahrungen mit Screenreadern
    Von Rothaut im Forum Avast 7.x
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 14.06.12, 13:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •