PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gelöst Avast SecureLine funktioniert nicht mehr seit Wechsel von Vodafone auf M-net



Hanskarl
05.01.17, 19:49
Liebe Foristen,

ich bitte um Hilfe bei einem Problem mit Avast SecureLine. Seit dem Wechsel von Vodafone (das war noch ein echter ISDN-Anschluss) auf nunmehr M-net (jetzt IP-basiert) funktioniert Avast SecureLine nicht mehr. Es liegt nicht am Browser (weder Firefox, Internet Explorer noch Avast SafeZone Browser klappen).
Der Wechsel auf einen anderen VPN-Standort half auch nicht. Was kann ich da machen?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen

Hanskarl

Merlin
06.01.17, 10:21
Hallo,

was funktioniert denn genau nicht? Bekommst du eine Fehlermeldung?

Hanskarl
06.01.17, 20:44
Es kommt keine Fehlermeldung; die Seite bleibt einfach leer, während ständig die Warte-Animation rotiert. Sobald ich die allerdings Avast SecureLine-Verbindung trenne, erscheint prompt die aufgerufene Seite.

TerraX
07.01.17, 14:14
Hallo Hanskarl,

FAQ Avast SecureLine: https://www.avast.com/de-de/faq.php?article=AVKB63#artTitle

Willkommen im Forum,
TerraX

Hanskarl
08.01.17, 16:39
Hallo, Terra X,

das habe ich schon probiert, soweit ich es konnte:

Zuerst den Punkt "Warum kann ich nicht auf das Internet zugreifen, wenn SecureLine VPN unter Windows verbunden ist?" mit den dort empfohlenen Maßnahmen

WLAN benutze ich nicht, gehe über LAN rein, daher nicht relevant
anderer Browser: Habe ich probiert, gehen alle nicht.
DNS-Resolver: Bezieht sich auf Win 8 und höher, daher bei mir nicht relevant.


Nächster Punkt: "Was kann ich tun, wenn SecureLine keine Verbindung aufbauen kann?"


"Prüfen Sie, ob Ihre Internetverbindung ohne SecureLine funktioniert": Das funktioniert problemlos; sobald ich SecurLine trenne, ist die Seite da
"Wählen Sie einen anderen SecureLine Standort": Das habe ich gemacht, funktioniert aber nicht
"Deaktivieren Sie andere VPN-Dienste, die evtl. auf Ihrem PC laufen": Ich habe seit dem Anbieterwechsel von Vodafone auf M-net keine sonstige Software installiert, sondern lediglich die FritzBox 7490 angeschlossen; ob da allerdings VPN-Dienste laufen, weiß ich nicht, ich fand keine diesbezüglichen Hinweise.
"Starten Sie Ihren PC neu und versuchen Sie, sich erneut mit SecureLine VPN zu verbinden": Hilft nicht.
"Überprüfen Sie die Konfiguration Ihrer Firewall": Nun, ich habe keine Änderungen an der Windows-Firewall vorgenommen. Ich wüßte leider auch nicht, was ich da überprüfen soll und kann.
"Stellen Sie sicher, dass Ihr Abonnement für SecureLine aktiv ist". Das ist es.
"Manche Router haben die Option, IPsec zu aktivieren oder deaktivieren, die manchmal als VPN passthrough angezeigt wird." Hier muß ich passen - ich gehöre zu den älteren Semestern. Habe im Menü der FritzBox herumgesucht, aber da kam ich nicht weiter.
"Falls SecureLine immer noch keine Verbindung aufbauen kann, versuchen Sie bitte, die Software zu deinstallieren und neu zu installieren." Das habe ich bisher noch nicht gemacht.




Tut mir leid, daß das so umfangreich ist; aber ich stochere bei diesen FAQs leider ziemlich mit der Stange im Nebel.

Vielen Dank für Deinen Einsatz!

Hanskarl

Merlin
09.01.17, 16:09
Hallo,

am besten ist es, wenn du direkt den Kundendienst kontaktierst: https://id.avast.com/?target=http%3A%2F%2Fde.support.avast.com%2Flogin% 2Fsso#login

Ich persönlich habe leider auch keine weitere Idee mehr zu dem Problem und selbst auch keine Erfahrung mit SecureLine.

Wenn du von dort eine Lösung erhälst, wäre es aber schön, wenn du uns diese auch kurz mitteilen könntest.

Hanskarl
30.01.17, 17:00
Zwischenmeldung:

Ich habe inzwischen auch auf dem Avast-Forum um Hilfe ersucht; aber dort bin ich leider sehr bald versandet, das Thema ist offenbar nicht sehr relevant:
https://forum.avast.com/index.php?topic=195208.0

Mittlerweile scheint sich herauszuschälen, daß das Problem auf den neuen Router (FritzBox 7490) zurückzuführen ist. Hier eine Internet-Seite mit Feststellungen hierzu: https://vpn-anbieter-vergleich-test.de/fritzbox-mit-vpn-service-verbinden (https://deref-web-02.de/mail/client/P50cEEv88RY/dereferrer/?redirectUrl=https%3A%2F%2Fvpn-anbieter-vergleich-test.de%2Ffritzbox-mit-vpn-service-verbinden) . Dort findet sich die Aussage: " Fritz!Box Router kann man nicht direkt mit VPN-Services verbinden".

Ich stehe derzeit im Kontakt mit dem Support der Firma AVM, dem Hersteller der FritzBoxen; sobald ich Abschließendes weiß, werde ich mich hier wieder melden.

Bis demnächst

Hanskarl

Hanskarl
03.03.17, 19:09
Hallo,

ich kann inzwischen eine Erfolgsmeldung durchgeben: Seit heute funktioniert mein VPN-Service SercureLine. Das Problem bestand laut AVM, dem Hersteller der FritzBoxen, darin, daß M-net eine Internetverbindung über DS-Lite aufbaut; AVM empfahl mir, bei M-Net eine IPv4-Adresse zu beantragen, was mir dort kostenfrei ermöglich wurde. Am Anfang gab es immer noch Schwierigkeiten, aber nach dem heutigen Aufspielen der neuesten Firmware in meine FritzBox seitens M-net klappt jetzt alles.

Würde mich freuen, wenn ich dem einen oder anderen Kanditaten, der mit ähnlichen Schwierigkeiten kämpft, somit einen Hinweis geben kann.

Mit freundlichen Grüßen

Hanskarl

Tomba
03.03.17, 19:16
Hallo,

danke für die Rückmeldung. Damit schliesse ich das Thema als "Gelöst".