PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gelöst avast! Linux Home auf SuSE 10.3 ?



schweegi
15.07.08, 23:54
Hallo,

da ich avast! echt klasse finde, habe ich mir das RPM-Paket von avast! Linux Home
heruntergeladen und wollte dieses mit YaST! installieren, doch YaST meldet jedesmal nur:
"avast4workstation auf dem Installationsmedium nicht gefunden".
Die Installationsquellen habe ich danach probehalber deaktiviert,
doch sagt YaST auch dann noch dieselbe Meldung. (siehe Bild.)
[attachment=0:2je2jmim]Bildschirmphoto3.png[/attachment:2je2jmim]

Dasselbe mit der Archiv-Version von avast!: ARK bricht jedesmal das Entpacken mit
einer Fehlermeldung ab, genauso auch auf der Konsole.

Wisst ihr rat?

Vielen Dank schonmal!

Gruß aus Rheine,

Schweegi

EDIT: Auf der Kommandozeile steht "MD5 Checksum ERROR", siehe Bild 2, wenn ich das RPM-Paket versuche auf der Kommandozeile zu installieren. Bild 2:
http://schule.internet-handball.de/Bildschirmphoto4.png

schweegi
17.07.08, 10:25
Kann mir den niemand helfen?

Merlin
19.07.08, 15:53
Hallo,

es sieht so aus als wenn die eigentliche Installationsdatei, also das RPM Paket, beschädigt ist. Ich würde das eventuell nochmal neu runterladen. Kleine Anmerkung noch am Rande: avast! Home für Linux ist nur ein On-Demand Scanner, d.h. es gibt keinerlei Laufzeitschutz oder ähnliches. Das Gegenstück zu avast! Home/Professional ist hier http://www.avast.de/index.php/avast-for ... erver.html (http://www.avast.de/index.php/avast-for-Linux-Server.html), wobei wahrscheinlich auf einem Linux Desktop Rechner ein wöchentlichlicher manuell angestossener Scan ausreicht.