PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gelöst Nach SIM-Kartenwechsel OHNE Deaktivierung von Anti-Theft ständiger Bootabbruch



spider48
19.11.13, 22:28
Hallo,

so wie sich viele hier vorab erkundigt haben, was Sie tun müssen, wenn Sie die SIM-Karte wechseln - so habe ich bei eingeschalteter Anti-Theft-Funktion die SIM-Karte gewechselt. Nun bootet mein SG2 nicht mehr.

Zum Hintergrund:
Ich habe ein gerootetes SG 2 (i9100) mit original Kernel. Installiert sind avast! Mobile Security & Anti-Theft. Anti-Theft war in den höchsten Sicherheitseinstellungen aktiviert - also Root-Installation, Prevent USB-Debugging, Werkseinstellungen überleben, etc...

Beim Wechsel der SIM-Karte und Neustart erschien noch kurz ein Menü (offensichtlich von Anti-Theft, in welchen man wohl die Avast PIN zum entsperren eingeben sollte) - leider reagierte der Touch-Screen bereits in dieser Phase auf Eingaben nicht mehr - somit konnte ich auch keine Ziffern über das Tastaturfeld eingeben.

Ein erneuter Restart führt zum bis jetzt anhaltenden Boot-Abbruch. Nach dem SG2-Startbildschirm, der drehenden Spirale bleibt das Handy nach Anzeigen des Samsung-Logos und erleuchteten Sensortasten stehen - und heizt sich auf.

Ein Restart ist jetzt nur noch durch "Power"+"Wipe-down"+"Home" möglich, funktioniert dann bis zum Samsung-Logo. Normal Ausschalten geht nicht - also Akku raus.

Inzwischen konnte ich durch ODIN und einem USB-Kabel erfolgreich den Original-Kernel erneut flashen.
Doch startet das SG2 weiterhin nicht richtig und es bleibt beim Bootabbruch.

Ob ich mit alter, neuer oder gar keiner SIM-Karte starte, scheint egal. Der Bootvorgang kommt offensichtlich gar nicht bis zum SIM-Karten-Check.

Hauptfrage: Ist das eigentlich die richtige, erwartete "Sperrung" des Telefons? Ich dachte immer, wenn Anti-Theft anspringt, wäre es immer noch möglich, einen Entsperrcode eingeben zu können?
Den PIN-Code zum Aufruf von Anti-Theft habe ich ja - nur eingeben kann ich ihn so natürlich nicht.
Wie im Forum hier zu lesen, haben mehrere das Problem, wenn Anti-Theft aktiv wird, keine Eingaben mehr machen zu können bzw. das Telefon nicht unlocken zu können.

Ist das ggf, ein Bug in der Software, welcher eine saubere Entsperrung verhindert? Die Installation und der Betrieb von avast! Mobile Security & Anti-Theft liefen vorher einwandfrei. Auch Updates waren möglich.

Und was nun?
Welche Möglichkeiten gibt es, den Bootvorgang bis zum Entsperr-Menü zu forcieren. Oder Anti-Theft doch noch irgendwie zu deaktivieren bzw. zu überschreiben - natürlich mit so wenig Resettings wie möglich?

Vielen Dank für Euer Feedback.

Merlin
20.11.13, 11:51
Hallo,

die Ursache deines Problems wird wahrscheinlich ein Hardware-Defekt sein, auch wenn der Wechsel der SIM-Karte und die kurzzeitige Anzeige des Sperrbildschirms beim ersten Start nach dem Wechsel darauf schliessen lassen. avast! wird nicht während des Bootvorgangs geladen, sondern erst danach. Da das Problem schon früher auftritt, muss es eine andere Ursache haben. Am wahrscheinlichsten ist ein Hardwaredefekt, da du das Betriebssystem ja auch bereits geflasht hast und es trotzdem nicht funktioniert.

spider48
22.11.13, 20:35
"...avast! wird nicht während des Bootvorgangs geladen, sondern erst danach...."

Und was passiert normalerweise, wenn avast! bei aktivierter Anti-Theft-Funktion (wie bei mir nach dem SIM-Karten-Wechsel) geladen wird/ist???
Was müsste dann zu sehen sein, was müsste dann einzugeben sein?

Hardwaredefekt? Was sollte bei einem sauberen Austausch der SIM-Karte an der Hardware beschädigt sein/werden können?

Mein Eindruck ist immer noch eher, dass ein Software-Bug oder eine doch fehlerhafte Installation von Anti-Theft nun bei der Aktivierung deutlich wird und ein normales Booten verhindert.

Welchen Tipp könnt Ihr mir geben, avast- Anti-Theft im Download-Modus zu deaktivieren oder aufzurufen und per PIN zu entsperren?

Merlin
22.11.13, 21:14
Hallo,

nacheinem SIM Karten Wechsel bei aktiviertem Anti-Theft kommt normalerweise die Abfrage nach der avast! PIN.

Ich kann dir auch nur sagen was ich weiss, nämlich das avast! Anti-Theft erst nach dem Start von Android geladen wird. Alles andere deutet auf einen Hardware-Defekt hin. Du sagst ja selbst, dass ein Flashen des ROMs (was avast! Anti-Theft löschen würde) nichts bewirkt hat.

spider48
22.11.13, 21:28
nacheinem SIM Karten Wechsel bei aktiviertem Anti-Theft kommt normalerweise die Abfrage nach der avast! PIN.

Super, das hilft mir doch schon mal weiter.


Du sagst ja selbst, dass ein Flashen des ROMs (was avast! Anti-Theft löschen würde) nichts bewirkt hat.

Auch bei meinen aktivierten Setup (also Root-Installation, Prevent USB-Debugging, Werkseinstellungen überleben, etc...)?
Wenn nein, würde das Flashen ja nichts bringen. Wenn dennoch, würde ich es natürlich noch mehrfach versuchen.

Merlin
22.11.13, 21:54
Hallo,

mit dem Firmware Flash wird ja das ROM auch gelöscht, auf dem sich avast! als Root-Installation befindet. Nach dem Flashen des ROMs sollte avast! also gar nicht mehr vorhanden sein.

spider48
25.11.13, 23:33
So, nach allen Versuchen ließ sich das SG2 einzig und allein durch einen factory reset wiederbeleben - genau das was ich nicht brauchte.

Kein Hardware-Defekt. Das Ding läuft hardware-mäßig einwandfrei - einzig Avast-Anti-Theft hatte sich dermaßen im OS verhakt, dass alle seichten Methoden zur Rettung von Einstellungen, Apps und den Konten versagten.

Ob ich ganze Wochen investiere, das alles wieder einzugeben - (Backup habe ich ja - dennoch gibt es tausend Einstellungen von W-LAN Psw. bis sonst was, was erneut rauszusuchen und einzugeben ist) - weiß ich noch nicht.
Vielleicht kaufe ich dann auch gleich ein neues Samsung - der Aufwand ist ja der selbe.

Nur ein weiß ich: avast! Mobile Security & Anti-Theft kommt mir da nicht mehr rauf! Und wenn einer das Telefon klauen sollte und mit simplen factory reset bzw. flashen des ROMs das Telefon danach voll nutzen kann, nützt das ja auch nicht viel.
Da wäre ein ferngezündeter Sprengsatz im Akku der bessere Diebstahlschutz.

Merlin
25.11.13, 23:44
Hallo,

an avast! wird es nicht gelegen haben, da es erst nach dem Bootvorgang gestartet wird. Wahrscheinlich war einfach dein System oder die Einstellungen beschädigt. Meine Aussagen beruhten übrigens auf der Annahme, dass du bereits einen Reset auf Werkseinstellungen vorgenommen hast. So habe ich das zumindest verstanden. Wenn ein Zurücksetzen auf Werkseinstellungen geholfen hat Anti-Theft zu entfernen, dann war es auch keine Root Installation, ansonsten hätte es das Zurücksetzen auch überlebt. Irgendwas scheint daher an deiner Installation krum gewesen zu sein, da deine Beschreibungen der Probleme und der Resultate der verschiedenen Lösungsansätze hin nicht zu dem üblichen Verhalten einer normalen Installation passt.

Wie auch immer, Problem ist ja gelöst, daher schliesse ich das Thema entsprechend. Danke für die Rückmeldung.