PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gelöst Trojaner-Datei (TR/Crypt.ULPM.Gen)/strafbaren Bilder (TR/Ransom.Cpron)



robbyugo
28.05.13, 19:24
Hi habe auf www.heise.de (http://www.heise.de) gerade folgendes gelesen:

AV-Software beseitigt Unrat des BKA-Trojaners
Aktuelle Versionen des BKA-Trojaners (http://www.heise.de/meldung/Kinderporno-Trojaner-wird-aggressiver-1858607.html) laden unter anderem Bilder mit Kinderpornographie auf den Rechner der Opfer. Bei einer oberflächlichen Reinigung durch AV-Programme kann es passieren, dass diese Dateien, deren Besitz strafbar ist, auf dem PC verbleiben. Erste AV-Hersteller haben jetzt reagiert und erkennen und löschen diesen Unrat ebenfalls.
Avira reagierte auf die Anfrage des BSI sofort und erstellte Signaturen für die eigene Antiviren-Software. Nach Auskunft des Unternehmens erkennt Avira ab sofort nicht nur die eigentliche Trojaner-Datei (TR/Crypt.ULPM.Gen) sondern auch die von ihr hinterlassenen strafbaren Bilder (TR/Ransom.Cpron). Bei einer Reparatur werden die Bilder jetzt mit gelöscht.

Und was ist mit AVAST???
Hat AVAST auf Anfrage des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (http://www.bsi.bund.de/) (BSI) hier auch schon reagiert und Abhilfe geschaffen?

Quelle:
http://www.heise.de/security/meldung/AV-Software-beseitigt-Unrat-des-BKA-Trojaners-1862799.html

Elektro
28.05.13, 23:05
Hallo,
es gibt viele Hilfe Foren und Fachbeiträge die ein einmal von Mailware befallenes System als kompromittiert betrachten.
Es ist nicht immer klar was sonst noch an Mailware nachgeladen worden ist.
Es wird hier ein neu aufsetzen des Systems dringend Empfohlen.

Einzelne Foren bieten an, von Fachleuten den PC zu säubern.
Es wird dort oft Berichtet, das die Antiviren Tools Reste überlassen und eine Individuelle Bereinigung nötig ist.
Dazu sind jedoch einige Tools zu Installieren und Öffentlich lange Berichte ins Forum zu Posten.
Was in einigen Fällen zu Vertreten ist, kann im Strafrechtlichen Bereich auch Mitleser haben, die besser nicht wissen sollten was auf dem PC vorhanden ist.
Auch dauert eine Individuelle Bereinigung in den Foren schon mal länger wie eine neue Installation.

In so einem Fall sollte ein Formatieren oder sogar Sicheres Löschen der Festplatte, die beste Lösung sein.

Ps. was macht das Antivirenprogramm wenn Windows 7 oder 8 noch Wiederherstellungspunkt hat?
Die Wiederherstellungspunkte sind auch zu Löschen und der Freie Speicher dann am besten zu Überschreiben damit die Bilder nicht wiederhergestellt werden können ... Dann doch lieber alles neu und 100 % sicher.

robbyugo
29.05.13, 20:34
Wäre trotzdem mal nett , wenn AVAST bekanntgibt, das es auch vor der Trojaner-Datei (TR/Crypt.ULPM.Gen) sowie auch die von dem BKA-Trojaner hinterlassenen strafbaren Bilder (TR/Ransom.Cpron) her schützt, wie andere AV-Programme und Hersteller, die dies sofort dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf Anfrage beantwortet und den Schutz davor bestätigt haben.
Nur AVAST ist leider nicht erwähnt.
Das sollte dem AVAST-Virenlabor auch nicht egal sein, wenn andere AV-Hersteller mit Ihren AV-Programmen hier schnellstmöglich reagieren und somit auch dann in den Medien für diesen zeitnahen Schutz ausdrücklich erwähnt und gelobt werden.

Merlin
29.05.13, 21:10
Hallo,

frag doch einfach beim Virenlabor an: virus@avast.com

Heise hat ja auch nur bei Avira angefragt.

robbyugo
29.05.13, 21:27
Hi Adama,

danke für Deine Schnelle Antwort.

Hab ich schon längst alles dorthin an virus@avast.com (virus@avast.com) sowie auch an support@avast.com (support@avast.com) gesendet.

Antworten oder Reaktionen durch und von AVAST sind bis dato leider Fehlanzeige.

AVAST sollte meines Erachtens mehr mit den Medien und Behörden zusammenarbeiten und auch in Presse-und Öffentlichkeitsarbeit in Sachen Schutz vor aktuellen Viren, Trojaner und Malware.
Wo auch AVAST-Nutzer ersehen können, wann und wie AVAST einem schützt, wo dies auf einer offiziellen AVAST-Webseite kostenlos-auch in Deutsch- abrufbar ist. Wo zeitnahe Trojaner, Malware und Viren mit Datum des Schutzes aufgelistet her werden.

Merlin
29.05.13, 21:39
Hallo,

den Vorschlag kannst du an support@avast.com senden.

robbyugo
30.05.13, 01:38
Hi Adama,

virus@avast.com sowie support@avast.com

sind zeitnah per E-Mail informiert worden.

Eine Reaktion und Stellungnahme erfolgte bis dato leider nicht.

Andere SV-Hersteller reagierten auf Anfrage bisher sofort.

AVAST sollte endlich auch mal zeitnah reagieren und mit Medien und Behörden wesentlich enger zusammenarbeiten und auch mit allen AVAST-Nutzern, damit diese künftig diesbezüglich nicht zur Konkurrenz her abwandern!

Merlin
30.05.13, 11:46
Hallo,

ich würde dir empfehlen, zusätzlich auch noch die Heise Redaktion ( http://www.heise.de/security/Impressum-Kontakt-5045.html ) und beim BSI ( https://www.bsi.bund.de/DE/Service/Kontakt/kontakt_node.html ) nachzufragen, eventuell bekommst du dort schneller Informationen und erreichst so dein gewünschtes Ziel.

robbyugo
03.06.13, 23:02
OK
hab ich gemacht Adama,
Danke für Dein Posting und somit Rückantwort.
AVAST hat anscheinend schon den BKA-Trojaner unter Ramsom-in der Sandbox und das AVAST-Viren-Labor hat hier wie Konkurrenz Avira hier notwendige Maßnahmen ergriffen und schützt alle AVAST.User davor.

Merlin
03.06.13, 23:30
Hallo,

danke für deine Rückmeldung, dann schliesse ich das Thema als "Gelöst".