PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sammelthread avast! 8 - Neuigkeiten und Vorschläge



Merlin
04.10.12, 21:50
Hallo,

wie der Titel schon ausdrückt, informieren wir euch hier über die avast! 8 Roadmap und bieten euch gleichzeitig auch die Möglichkeit, Vorschläge zu den Funktionen zu machen und über avast! 8 zu diskutieren.

Wie viele Nutzer sicherlich schon bemerkt haben, erscheinen neue avast! Versionen mittlerweile in einem jährlichen Rhythmus. Auch Anfang 2013 wird es wieder neue Funktionen im Produkt geben neben zahlreichen Verbesserungen, die technischer Natur sind und dem Benutzer meist verborgen bleiben. Wir werden diese hier im Laufe der Zeit vorstellen.

avast! 8 Vorschläge / Wünsche von Benutzern


Diese Vorschläge / Wünsche werden von uns gesammelt, geprüft und mit der Entwicklung besprochen. Wir werden dazu dann irgendwann Feedback geben. Wenn der Wunsch nicht realisierbar ist bzw. von der Entwicklung abgelehnt wird, entfernen wir ihn von der Liste.

The_Voice_70
14.10.12, 01:17
Hallo Adama ...


Nun ich fange mal mit ein paar Ideen bezüglich Avast 8 an und beziehe mich da zunächst einmal auf die Free Version :

Zunächst einmal würde ich darauf achten das die Größe der gesamten Sache nicht noch weiter anwächst . Installiert bei mir sind es 282 mb (und das ohne die Remote Funktion sowie ohne Community). Es soll sich eben nicht noch weiter größentechnisch "aufpumpen" . Als nächstes würde ich diese jährliche "Zwangsregistrierung" entfernen . Wozu das Ganze ? . Werden da etwa die angegebenen Email Adressen zu Werbezwecken weiterveräußert ? Ein Schelm wer böses dabei denkt :). Andere Gratislösungen in dem Bereich verlangen dieses auch nicht . Und dieses ist vielen Usern ein Dorn im Auge wenn man über den Tellerrand in anderen Foren nachschaut . Desweiteren würde ich schauen das ich weiter an der Performance arbeite (speziell nach dem Booten eines Systems ... selbst wenn es frisch installiert ist ... ) . Es dauert gefühlt lange bis sich das Signaturupdate mit dem Popupfenster meldet . Habe das selbst auf verschiedenen Systemen verschiedener Leistungsstärke (Single- bis Quadcore) getestet . Ebenso wäre eine Änderung der Remotelösung in Richtung der Art des Teamviewers interessant. So dass ich nicht mit Codes arbeiten muss beim Zugriff sondern das Ganze über eine Webside steuern kann (beim Teamviewer heißt sie login.teamviewer.com). Damit hätte avast ein sehr interessantes Merkmal was eine Art Revolution wäre. Und bitte diese nervige Werbung aus dem Startfenter entfernen und alles in dieser Richtung in einen neuen Button unterhalb des Button "Verwaltung" schieben . Man bekommt schon genug Werbung in Form von lästigen Emails oder Postwurfsendungen . Und Datenkraken brauchen wir nicht noch mehr . :)

Und mal bitte bei den Upgradepreisen darauf achten das sie sich nicht noch weiter gegenüber den Preisen von avast.com entfernen . :D (siehe 1=avast.com , 2=avast.de)

Mal schauen was mir sonst noch einfällt wenn ich die Version 7 weiter zerlege.

Gruß Thomas11751176

Merlin
14.10.12, 12:54
Hallo,

danke erstmal für deine Ideen und Vorschläge, auf die ich an dieser Stelle näher eingehe.

1) Größe der Installation

Den größten Teil machen hier die Virensignaturen und die Installationsdateien aus. Die Virensignaturen sind schwer in der Größe zu reduzieren, aus sicher nachvollziehbarem Grund. Die Installationsdateien, die auch nach der Installation weiterhin auf der Festplatte verweilen, sind notwendig, damit avast! einfach repariert und Komponenten nachinstalliert werden können. Bei mir hat das avast! Verzeichnis eine Gesamtgröße von ca. 350MB, was sich aufgrund heutiger Festplattengrößen denke ich in einem vernünftigen Rahmen bewegt. Es ist halt nicht mehr so wie vor ein paar Jahren, wo wenige Schutzmechanismen und kleine Signaturen ausgereicht haben, um das System effektiv zu schützen.

2) Jährliche Registrierung

Diese wird benötigt, um statistische Daten zu erheben und natürlich auch das Produkt zu vermarkten. Zum einen will man wissen, ob eine Installation wirklich aktiv ist und als solche gezählt werden kann, zum anderen wird natürlich auch zum Ende der Laufzeit eine Werbemail geschickt. Ich habe die Free auch auf einem Mail Konto von mir registriert und muss dazu sagen, dass ich bis jetzt fast nie Werbung von avast! bekommen habe. Andere Daten, z.B. installierte Versionen sicherheitskritischer Software (Adobe Reader, Flash, Java) oder auch Informationen über Infektionen und Entfernung der Infektionen, werden anonym übertragen und lassen nachträglich keine Rückverfolgung auf den einzelnen Nutzer zu. Warum werden Daten über die Software übertragen? Damit man sich als Hersteller von Sicherheitslösungen Gedanken darüber machen kann, wie weit eine Software verbreitet ist und wie man sie am besten schützen kann. In avast! 8 wird es diesbezüglich auch eine neue Funktion geben, die ich jetzt allerdings noch nicht näher benennen und erklären möchte. In jedem Fall werden die Registrierungsdaten nicht an Dritte weitergegeben.

3) Aktualisierung der Signaturen nach dem Neustart

Hier dauert es so lange, da nicht nur avast! selbst bereit dafür sein muss, sondern auch andere Systemkomponenten, z.B. Netzwerkschnittstellen, Treiber und Filter. Ausserdem muss man weiterhin berücksichtigen, dass es einen gewissen zeitlichen Puffer braucht, damit auch andere, hinter dem eigentlichen System liegenden Geräte bereit sind. Hier kommt es also nicht nur auf die Systemleistung an, sondern man wartet bewusst eine gewisse Zeit nach dem Start ab.

4) Fernunterstützung

Im Moment baut die Lösung auf VNC auf. Ich kenne mich hier technisch nicht so gut aus und weiss deshalb auch nicht, ob eine Anbindung an ein Portal (z.B. das avast! Konto) so einfach möglich wäre. Werde diesen Punkt allerdings mal bei der nächsten Diskussion mit einem Entwickler anschneiden.

5) Werbung im Programm

Schaut man sich freie Konkurrenzlösungen an, halte ich die Werbung bei avast! noch für sehr dezent. Man muss auch dazu sagen, dass AVAST auch irgendwo mit Geld verdienen muss, sonst wäre auch eine freie Lösung mit diesem Funktionsumfang nicht zu realisieren.

6) Preisunterschiede

avast.de ist eine Distributorenseite, avast.com die Herstellerseite. Man sollte meinen, dass der Distributor eigentlich günstiger sein sollte, dem ist aber im Bezug auf Consumerprodukte nicht so. Das liegt daran, dass AVAST immer mehr auf das Endkundengeschäft abzielt und die Distributoren mehr auf die kleinen bis großen Firmen, u.a. weil die Betreuung hier einfach besser ist. Das Produkt wird dort in der jeweiligen Landessprache und auch mit Zusatzleistungen wie telefonischem Support unterstützt. Von AVAST selbst gibt es nur Support per Mail, telefonischer Support wurde nach einigen Versuchen mit Hilfe eines externen Dienstleisters wieder eingestellt.

The_Voice_70
15.10.12, 01:13
Hallo ... zunächst einmal vielen Dank für deine sehr schnelle und zügige Antwort Adama ... ich schätze so etwas sehr in Foren und eben auch hier ... das ist sehr lobenswert.

Ich gehe mal im einzelnen auf deine Antworten ein ... zu ...

1)
Größe der Installation

Jetzt kann ich auch die Größe der Datei verstehen .... du hast recht ... die ganzen Dinge sind größer geworden als noch vor zehn Jahren ... mehr Funktionen benötigen mehr Platz ... da bin ich absolut bei dir und gebe dir völlig recht .

2) Jährliche Registrierung

Bei dem "Auslesen" der Informationen bezüglich Infizierungen auf Systemen bin ich absolut bei dir . Jedoch nicht was andere Software betrifft . Da gehört einfach eine Information in den Bereich Verwaltung bei dem der Nutzer zustimmt dieses zuzulassen . Ebenso bei Werbung an die Email Adresse unter der das jeweilige Produkt registriert ist . Das wäre im Ganzen doch ein wenig transparenter dem Nutzer gegenüber . Ich für meinen Teil regiere da etwas empfindlich wenn Software nach Hause telefoniert . Und nicht nur ich denke da so . Würde das Ganze doch wesentlich feiner dem Nutzer gegenüber aussehen lassen . :)

3) Aktualisierung der Signaturen nach dem Neustart

Hier bin ich auch bei dir . Aber ich habe da eine recht einfache Idee : Schaue dir mal das Programm "Crystal Disk Info" an . Hier habe ich unter Option --> erweiterte Optionen --> Verzögerung beim Windows Systemstart .... die Möglichkeit den Faktor Zeit von 0-30 Sekunden selber zu bestimmen . Hier kann der erfahrene User selber einstellen wie schnell das Ganze starten kann . Das ist eigentlich nur der Ansatz den ich mit der Geschwindigkeit meine . Jemand der ein z.B. noch einen Single Core besitzt und auch alternativ einen Quadcore .. und das recht lange und der seine Systeme kennt kann so für sich über den Faktor Verzögerung selber herausfinden was für das jeweilige System am besten passt .

4) Fernunterstützung

Versuche doch mal selber dir auf zwei Systemen den Teamviewer zu installieren und teste das ganze in alle erdenklichen Richtungen . VNC ist zwar recht nett ... sage ich mal .... aber man muss als User doch einiges selber einstellen . Der Ansatz mit den "Codes" via Telefon oder Mail ist ein guter Anfang . Aber nicht jeder Nutzer versteht das Ganze . Ich denke du weißt was ich meine. Außerdem nutzen viele Provider noch diese sogenannte "Zwangshardware" . Ich nenne da mal als Beispiel Alice . Bei diesem Provider ist es nicht möglich ein Portforwarding einzurichten um von außerhalb sauber auf die Rechner zugreifen zu können . Niemand öffnet den Standardport 3389 für den Remotezugriff von außerhalb . Der Teamviewer hingegen nützt eigene Server . So hat man die Möglichkeit von außerhalb diese "Hardwaresperre" zu umgehen . Diese Funktion in avast zu implementieren ist denke ich machbar . Dieses würde ich als Button direkt zwischen "Zusätzlicher Schutz" und "Verwaltung" als zusätzlichen Button setzen. Und in diesem Button alles genau aufschlüsseln . Und das Ganze würde ich über die Seite my.avast.com laufen lassen . Diese Seite ist ja schon existent . So würde sich die Verbreitung sämtlicher Avast Produkte steigern lassen . Sei es im Privatbereich oder Firmenbereich. Ich nenne hier mal im Privatbreich die ganz normale Familie bei dem Vater , Mutter , Sohn und Tochter Avast nutzen . Ein kurzer Anruf wenn ein Problem besteht ... und jeder könnte in irgendeiner Form dem anderen helfen das Problem zu lösen . Kurz und knackig ... ohne Stift ... Mail oder Codes oder sonstigem . Niemand hat heute mehr Zeit ... und nicht jeder der unterwegs ein Problem hat möchte einen Stift aus der Tasche holen der dann auch wahrscheinlich nicht funktioniert . :) Ich sage es einfach mal so ... ein Produkt welches innovativ ist verbreitet sich gut durch Mundpropaganda . Ebenso wäre es ein guter Ansatz im Firmenbereich um dort Marktanteile des Teamviewers abzugraben (ich habe das jetzt einfach mal frech formuliert weil es so ist) . Wenn Teamviewer im Autostart ist nimmt es sich drei bis vier zusätzliche Prozesse und einiges an Resourcen . Avast ist als Alternative ja bereits vorhanden und würde insgesamt weniger verbrauchen ..... vorausgesetzt man macht es vernünftig .

5) Werbung im Programm

Sicherlich ist es ein Argument durch Werbung Geld zu verdienen . So denkt jedes Unternehmen . Nur merken manche Unternehmen nicht das sie mittlerweile durch Werbung die Kunden vergraulen . Ich als Konsument bestimme selbst was ich wo und bei wem kaufe und welchen Preis ich dafür zahle . Postwerbung geht bei mir ungebremst in den Papierkorb . Habe ich nicht bestellt und gewünscht . In dem Fall heißt es bei mir : sechs setzen . Ich denke mal nicht das ich dir die Mitbewerberprodukte aufzählen muss . Ich nenne dir nur als Beispiel Microsoft Security Essentials . Ist werbefrei . Du könntest jetzt argumentieren das es ja Microsoft ist und bei Windows 8 ja bereits als Defender eingebaut ist . Fakt ist ganz einfach das es werbefrei ist . Und wenn ich mir mal so die Nutzerzahl von Avast anschaue und die Produktpalette ... dann denke ich mal das Avast ja nicht direkt am Hungertuch nagen muss und die Mitarbeiter ein wenig mehr verdienen als bei Foxcon (was dort schon traurig genug ist) . Nehmt das Geld was für Werbung verbraten wird und steckt einen Teil davon in die klugen Köpfe die Avast programmieren .... denn das sind die wahren "Chefs" von Avast . Ohne sie wäre das Produkt nicht das was es jetzt ist . Und auch nicht so erfolgreich : Ich sage immer : never forget where you come from ....


6) Preisunterschiede

Sicherlich gebe ich dir bei den Preisunterschieden recht . Die Firmen können auch ruhig mal ein paar Euronen mehr zahlen Die Chefs verdienen chronisch zu viel und die Mitarbeiter zu wenig . Recht hast du . Irgendwoher muss ja auch das Gehalt der Supportmitarbeiter gezahlt werden die irgendwo "outgesourct" sitzen . Es ist doch logisch das mit dem externen Dienstleister nicht funktioniert hat . Niemand setzt sich dort für sechs Euro die Stunde hin und liefert Qualität ab . Geiz ist geil ist dabei der genau falsche Weg . Wer Qualität im Support will muss dementspechende Motivationen zahlen Sonst trifft man dort auf zuviele schlecht geschulte und auch unmotivierte Mitarbeiter. Ich habe für meinen Teil selber mehr als vier Jahre im Support gesessen . Und auch gleichzeitig Produkte vertrieben. Speziell im DSL und technischen Bereich . Also weiß ich wie Marketing funktioniert . Das Prinizip ist eben : get what you pay . Oder wie wäre es mit einer Art von "Treuestaffelung" bei langjährigen Kunden welche die Avast Payprodukte nutzen. Es kann nicht sein das nur die Neukunden die besten Preise abgreifen und die Bestandskunden ins Leere schauen . Irgendwann sagt sich der Bestandskunde : zahle ich nicht ... weg bin ich . Was kostet mehr .. den Bestandskunden zu binden wenn er seine Lizenz verlängert und durch eigene Mundpropanda andere User überzeugt Avast zu nutzen weil er ihnen sagt : wenn du Kunde bist wirst du auch nach zum Beispiel zwei Jahren nicht vergessen . Oder durch teure Werbung Neukunden zu fangen ? Ich denke die Antwort ist bekannt . Nur haben das Prinzip noch nicht viele Firmen verstanden . Da sollte mal in der teuren Marketingabteilung drüber nachgedacht werden . Ich denke mal der Begriff Marge ist ein Begriff . :)



Und noch eine Idee : Wir wissen ja das Windows 8 quasi vor der Tür steht . Mittlerweile läuft dort auch das Firefox Plugin unter 64bit . Hervorragend gelöst . Dafür von mir zunächst mal ein Danke . Aber mir fehlt da noch etwas . Wir sieht es denn mit einer App (ich nenne das Kind mal Modern UI) für die auf den Markt zurollenden Windows 8 Tablets aus ? Sowohl für die normale x86 Struktur als auch für die ab dem 26.10. verfügbaren RT Tablets ? Wie wir wissen sind auf dieser ARM Plattform keine normalen Installationen möglich . Und der Bereich RT Tablets wird im nächsten Jahr eine große Rolle spielen . Ebenso wie die Windows 8 Phones . Die Plattformen laufen zusammen wie wir wissen . Und wenn Avast noch weitere Marktanteile möchte dann sollte auch in der Richtung entwickelt werden . Der Kunde der Android mag wird sich ein Android Tablet zulegen . Jemand der bereit ist mehr zu investieren wird sich ein Tablet mit Windows 8 zulegen . Und ich denke da sollte Avast vorbereitet sein und nicht hinterherlaufen . Dreidimensionales Denken ist gefragt.

Gruß Thomas


P.S. ich habe mir die Kommas mal gespart ... bin da geizig . :)

Merlin
15.10.12, 13:00
Hallo!

2) Jährliche Registrierung

Da sehe ich eigentlich kein Problem, denn dem stimmst du im Lizenzvertrag zu (vorausgesetzt du hast ihn gelesen) und weiterhin kannst du die Funktion auch abschalten: Einstellungen -> Community -> "An der avast! Community teilnehmen" deaktivieren.

3) Aktualisierung der Signaturen nach dem Neustart

Aber warum? Bringt es dir denn Vorteile? Beim Systemstart kannst du ohnehin nur mit den alten Signaturen arbeiten. Wenn die Netzwerkschnittstelle bereit ist, sind viele der kritischen Prozesse ohnehin schon durchgelaufen.

4) Fernunterstützung

Es gibt ja bereits einen Server dazwischen, nur keine Weboberfläche: http://forum.avadas.de/threads/3940-avast!-Fernunterst%C3%BCtzung

D.h. du brauchst eigentlich auch keine Ports freischalten, es sei denn du betreibst eine Softwarefirewall auf dem gleichen Rechner.

5) Werbung im Programm

Microsoft ist zwar auch umsonst, bietet aber nicht die gleiche Leistung, von daher kann man hier auch keinen direkten Vergleich im Bezug auf Werbung ziehen. Weiterhin ist das Geschäft mit Antivirenlösungen auch nicht das Haupttätigkeitsfeld von Microsoft, man verdient also (fast) kein Geld damit. AVAST hingegen ist auf Einnahmen in dem Bereich angewiesen, also muss man auch Upgradepfade nach aussen hin kommunizieren und das regelmäßig. Ohne Werbung, verkauft sich auch das Produkt nur schlecht, auch wenn Werbung immer als negativ von Seiten der Nutzer aufgefasst wird. Aber die Umsatzzahlen im Zusammenhang mit Werbeaktionen zeigen, dass sie durchaus effektiv ist, sonst würde man sie nicht machen.

6) Preisunterschiede

Die Marge wird ja vom Hersteller vorgegeben und wenn sie nicht reicht um die Kosten der Distributoren/Reseller zu decken, müssen halt die Preise angepasst werden.

7) Windows 8

Neuerungen im Bezug auf die Oberfläche sind bereits in Planung und ich denke, dass Windows 8 dort auch eine Rolle spielen wird :)

The_Voice_70
15.10.12, 15:36
Hallo zurück ! :)

zu 2) Ich habe ihn gelesen .... ja . Nur viele klicken einfach mal fix weiter . Deshalb meine Idee zu den zusätzlichen Haken . Man kennt doch viele Kunden . Viele lesen nicht vernünftig ... und schreien dann als erste wenn irgendwas ist . Den "Verwaltungsaufwand" kann sich Avast sparen mit den zusätzlichen Haken . Kann irgendwo nur nervig für ein Unternehmen sein . Du weißt was ich meine .

zu 3) Da magst du recht haben . Trotzdem sollte Avast speziell beim Booten noch einen Tick schneller werden . Und ich habe einen extremst aufgeräumten Autostart (ich nenne das Kind mal msconfig) ... keine überflüssigen Dinge.

zu 4) Ja den Server gibt es ... also ist der Grundansatz ja bereits vorhanden . Und genau diese Funktion gehört eben noch auf diesen Server die ich beschrieben habe . Das wäre ein sehr interessantes Projekt Und wäre als "Special Feature" gut zu vermarkten denke ich mal .

zu 5) Beim Microsoft hast du mit den Funktionen des MSE recht . Genau deshalb bin ich hier . Ich gehöre nicht zu den Nutzern die alle Nase lang eine neue Lösung ausprobieren . Avast 7 ist im Vergleich zu der der ersten 6 er Version deutlich besser , schneller und resourcenschonender. Die allerste 6 er Version konnte man .... ich formuliere es mal direkt .... in den Mülleimer werfen . Und welche Systeme MS als Kerngeschäft hat wissen wir denke ich ebenso beide . Richtig .... Werbung kann effektiv sein ... Und wenn ihr sie schon macht dann bitte auch bei den bereits bestehenden langjährigen und treuen zufriedenen Kunden . :)

zu 6) Sicherlich gibt es Herstellervorgaben . Aber wir wissen doch beide das eine höhere Marge einfach mehr Geld einspielt . :) . Und nicht immer das hässliche Wort "Preisanpassung" verwenden .

zu 7) Ich bin mal sehr neugierig welche neuen Funktionen in Avast 8 vorhanden sind und wie die Oberfläche aussieht . Ideen habe ich ja schon ein paar hineingeworfen . Weil ich dieses Produkt ja irgendwo auch schätze durch seine Funktionsvielfalt . Die Frage die sich mir stellt ist folgende : wie sieht die Roadmap jetzt gerade aktuell aus . Was ist schon bekannt und was nicht ? Gibt es derzeit irgendwelche Screenshots ? Welcher Systeme werden windowstechnisch unterstützt sein ? Der Deal ist recht einfach : Bringt Avast eine ordentlich funktionierende Version 8 raus kann man über Upgrades nachdenken . Leben und leben lassen .

Mir fällt da noch folgendes ein : Nehmen wir an ein User nutzt insgesamt 4 Rechner (2 Desktop PC und 2 Notebooks) . Was macht er linzenztechnisch zum Beispiel bei Avast 7 IS wenn er sie erwerben möchte ? Es werden ja immer 1 ,3 oder 5 angeboten . Warum nicht auch 2 und 4 ? Würde einiges vereinfachen . Niemand kauft eine ganze Kuh wenn er nur einen Liter Milch braucht . Da fehlt mir noch so ein wenig die Transparenz irgendwo.

Und prüft nochmal euren Uninstaller . Er hinterläßt definitiv noch Einträge in der Registry die man händisch entfernen muss . Und ja ich weiß : im abgesicherten Modus ohne Netzwerktreiber ;-) .

Was man in Version 8 auch noch unter der Haube überarbeiten sollte ist folgendes . Speziell bei Windows 8 ist der eingebaute Defender sehr anhänglich . Ich stelle mir bei der Installation folgendes vor : den dazugehörigen Dienst deaktivieren . Dann anhalten lassen . Und erst dann die Installationsroutine ablaufen lassen . Und bei der Version 8 IS das ganze zusätzlich bei dem Dienst an dem die Firewall hängt . Es gab ja schon Fälle bei denen plötzlich beide Firewalls ( Die Windowseigene sowie die Firewall der IS) parallel liefen . Windows 8 reagiert extrem anders unter der Haube ;-) .

Und nein ich nutze keine zusätzliche Softwarefirewall zusätzlich derzeit .. ich kleistere mir nicht mein System zu ;-))))


Gruß Thomas

Merlin
15.10.12, 20:32
Hallo,


2) Jährliche Registrierung

Welcher Verwaltungsaufwand? So viele Benutzer gibt es nicht, die sich an der genannten Option stören, da die Daten nur zu statistischen Zwecken erhoben werden und dem Hersteller helfen, den Schutz zu verbessern. Wer sich daran stört, kann auch den Aufwand betreiben herauszufinden, wie man es abschaltet.

3) Aktualisierung der Signaturen nach dem Neustart

Wieso müssen aber dazu die Virensignaturen schneller aktualisiert werden? Der Vorgang würde den Start eher verzögern als ihn schneller zu machen.

4) Fernunterstützung

Welche Funktion würdest du hier denn konkret im Web erwarten? Weil ob die jetzt einen Code bekommst, den du in ein bestimmtes Feld eingibst oder eine URL hast, die du im Browser öffnest, macht doch eigentlich keinen Unterschied im Aufwand. Wenn es eine Funktion im Web geben würde, müsste sie schon einen bestimmten Mehrwert bieten.

5) Werbung im Programm

Warum sollte man sie bei langjährigen Kunden machen, die haben doch bereits gekauft? Eine Notwendigkeit für Werbung besteht nur bei Kunden der kostenlosen Version.

6) Preisunterschiede

Ich verstehe nicht ganz was du meinst. Wenn Distributoren/Reseller Verluste einfahren würden, wenn sie das Produkt zum Preis anbieten, zu dem es der Hersteller tut, müssen diese den Preis anpassen, so dass am Ende noch etwas übrig bleibt.

Zur avast! 8 Roadmap: Es stehen schon einige Funktionen fest, teilweise sogar schon von der Entwicklung her umgesetzt. Allerdings möchte ich erst zu einem späteren Zeitpunkt eingehen.

Zur Lizensierung: Schau dir einfach an, wie der Preis sich parallel verändert, dann hast du die Antwort :)

Zum Uninstaller: Es wird immer irgendwelche Überreste geben, teilweise lässt sich das auch nicht verhindern. Z.B. haben einige Nutzer einen zusätzlichen Account zur Installation/Deinstallation von Software. Unter diesem Account kannst du nicht auf HKEY_CURRENT_USER anderer Nutzer zugreifen, da sich der Schlüssel im auf den Benutzer bezieht, der gerade angemeldet ist. Ähnlich verhält es sich mit Daten unterhalb des Benutzerprofils im Dateisystem.

Zu Windows 8: Dein Vorschlag hier macht Sinn, er wird wahrscheinlich aber ohnehin schon so oder einer ähnlichen Variante umgesetzt werden. Ich werde hierzu nochmal einen Entwickler befragen.

The_Voice_70
15.10.12, 20:58
Hallo ....

ich gehe jetzt erstmal auf die Fernunterstützung ein :

Beim Teamviewer funktioniert es folgendermaßen :

Ich installiere auf zwei Rechnern Teamviewer.... beide Rechner haben eine eindeutige starre ID aus neun Zahlen . Ich habe die Möglichkeit über einen festen Benutzernamen und Kennwort den ich online unter login.teamviewer.com anlege beide Rechner nach dem Login dort über das Web anzusteuern . Im Prinzip macht ihr unter my.avast.com ähnliches . Dort kann ich ja über die registrierte Email Adresse sowie Kennwort meine angelegten Rechner im angelegten Avast Konto sehen . Und genau hier setzt meine Idee an. Hier wäre die Möglichkeit sehr interessant einen angegebenen Rechner anzuklicken und dort die Möglichkeit zu haben ihn per Remote anzusteuern so dass ich direkt auf dem Rechner bin und dessen Desktop sehe . Diese Login Geschichte über my.avast.com besitzt ja sowieso bereits eine SSL Verschlüsselung und wird per https angesteuert . Das meinte ich als ich davon sprach : alle Rechner innerhalb einer Familie zusammenzulegen unter dem gleichen Konto und sie direkt über my.avast.com anzusteuern. Zumal die avast Server offensichtlich wesentlich perfomanter sind als die Teamviewer Server. :)


Zum Uninstaller :

Selbst bei nur einem Konto blieben genau dort wo du es beschreibst Reste über . Selbst ohne Gastkonto oder ähnlichem . Habe das mal geprüft weil ich es wissen wollte .

Zur Werbung :

Das mit den langjährigen Kunden war eher ein Joke mit der Werbung . Ich meinte das einfach das bei einer Erneuerung zum Beispiel nach zwei Jahren . Und wenn ein Kunde zum Beispiel schon zweimal verlängert hat könnte man ihm doch sowas wie einen Bonus geben . Als Anerkennung für Treue irgendwo . Das war eigentlich die Idee ;-)


Zu Windows 8 :

Ich bin gespannt was Avast sich in Version 8 für Windows 8 ausdenken wird . Jedenfalls macht Windows 8 sehr viele Dinge anders als Windows 7 . Jedenfalls unter der Haube . Habe sämtliche Betas auf den Kopf gestellt und nutze nun die finale Pro . Was auffällt ist : Beim Booten beider Systeme braucht 7 deutlichst länger als 8 . Unter 7 bremst Avast das Ganze ein wenig . Unter 8 bootet das System trotz Avast extrem hoch . Und das obwohl ich den Hybrid Boot ausgeschaltet habe . Dieser hat unter meinem System einen Fehler produziert welcher das System instabil gemacht hat . Interessanterweise läuft Avast unter 8 in der jetzigen 7.0.1466 eine Spur geschmeidiger als unter 7 . Etwa 10 Prozent weniger Resourcenberbrauch als unter 7 . Und absolut stabil wie ein Brett . ;-) Also bitte nicht "kaputtmachen" beim Weiterentwickeln ;-) . Man kennt es doch : enweder geht ein Raunen durch die Menge bei einem Update oder etwas wird "verschlimmbessert" ;-) .

Zur Linzensierung : na ich werde mir die Preisentwicklung anschauen :). Danke für den "Tipp" ;-)

Zu Preisunterschiede : niemand will Verlust einfahren . Und ich kann die Differenzen auch verstehen .

Es wäre nett wenn du zwischenzeitlich über die avast! Roadmap berichten würdest . Ich finde solche Projekte extrem interessant . Und stelle mich als Versuchskaninchen für Tests in der Richtung bereit .... gut das es VM`s gibt ;-)


Gruß Thomas

Merlin
15.10.12, 21:38
Hallo,

zur Fernunterstützung: Das macht sicherlich Sinn. Die Frage ist nur, ob sich das mit einer VNC-basierten Lösung umsetzen lässt. Die Technik dafür programmiert AVAST ja auch nicht selbst, sondern setzt auf bewährte Lösungen, die einfach nur integriert werden. TeamViewer hat sich ja auch bewährt, kostet aber wahrscheinlich mehr.

Zum Uninstaller: Warum sollten die Reste dort beseitigt werden, wenn dies nur für einen Benutzer geschieht? Es werden nur systemweite Einstellungen bereinigt.

Zur Werbung: Er bekommt ja auch einen Bonus in Form eines Rabatts bei der Verlängerung.

The_Voice_70
15.10.12, 21:50
Hallo ...

Nun Teamviewer ist für den Privatnutzer gratis . Auch die von mir beschriebenen Funktionen . Ich denke schon das sich die VNC basierte Lösung so umsetzen lässt . Man müsste sie nur so wie von mir beschrieben abändern . Eben "einfach " in my.avast.com implementieren. Der Login ist ja bereits vorhanden. Da würden garantiert bei vielen Usern der Teamviewer vom Rechner fliegen ;-) Einschließlich bei mir . Schiebe die Idee doch mal an eure Entwickler weiter . Wenn sie funktioniert wäre sie mehr als sensationell . Bei Firmenkunden würde sie ebenso wie beim Privatkunden Anklang finden . Eben weil dann Avast so etwas wie eine All in One Lösung wäre .

Merlin
15.10.12, 23:56
Hallo,

die Frage ist, ob man eine Anwendung, die durch einen Drittanbieter geliefert wird, so einfach umbauen kann. Schliesslich muss dieser da auch mitspielen. Ich kann es mal weitergeben, aber bin mir ziemlich sicher, dass es an der Architektur der Komponente liegt, dass es noch nicht so angeboten wird.

The_Voice_70
16.10.12, 10:16
Hallo ,

ja wäre interessant zu erfahren was dabei herauskommt . Jedenfalls wäre es eine Steigerung eines Features . Und die Folge wäre einfach das Avast noch besser wird als es sowieso schon ist .

pustekuchencake
17.10.12, 19:31
Hallo, ich würde mich über ein "Feature" freuen, das es schon in Version 6 gab, allerdings mit Version 7 wieder entfernt bzw. uminterpretiert wurde - leider!
Ich zitiere mich mal selbst (http://forum.avadas.de/threads/4847-Aktualisierungsmeldung-NUR-per-Stimme-ohne-Popup):



(...) bei avast 6 gab es die Möglichkeit, durch geschicktes Einstellen, sich die Info, dass avast aktualisiert wurde lediglich akkustisch bzw. durch die Stimme signalisiern zu lassen. Dazu habe ich - wenn ich mich recht erinnere - lediglich die Anzeigedauer des Update-Popups auf 0 Sekunden einstellen müssen. Wenn ich das jetzt bei Version 7 mache, so verharrt das grüne Popup wie festgepinnt am unteren Bildschirmrand und kann nur durch das Schließen-Kreuz weggeklickt werden. Ich möchte aber eben dieses Popup gar nicht eingeblendet haben; nur die Stimme (+ evtl. Signal) sollen mir als Info über Aktualisierungsvorgänge dienen. Kann das sein, dass diese "0 Sekunden" in Version 7 nun anders interpretiert werden und zur Folge haben, dass es nun eingeblendet wird und zwar sogar dauerhaft, statt überhaupt nicht? Falls ja, dann finde ich das ziemlich unglücklich! Jemand der ein Popup länger sehen will, kann es sich ja selbst festpinnen bzw. die Anzeigedauer nach oben setzen (500 Sekunden oder whatever).... .

Bin auf eine Stellungnahme seitens Avast gespannt (...) !

checkoff
17.10.12, 20:28
Einstellungen->Updates->Benachrichtigung über Aktualisierung -> Haken entfernen
" ->Klänge-> Haken setzen

pustekuchencake
19.10.12, 19:01
Einstellungen->Updates->Benachrichtigung über Aktualisierung -> Haken entfernen
" ->Klänge-> Haken setzen

Nope. Geht nicht. Damit deaktivierst du ja sämtliche Update-Benachrichtigungen (visuell, auditiv, etc.). Ob du dann bei den Popup-Optionen 100s eingestellt oder die Stimme aktiviert hast, interessiert dann vllt. noch Wayne, aber sonst niemanden mehr... auch nicht Avast. Dann ist alles rund ums Thema Update-Benachrichtigungen "tot".

...siehe auch HIER. (http://forum.avadas.de/threads/4847-Aktualisierungsmeldung-NUR-per-Stimme-ohne-Popup/page2?) (Dort sollten wir über auch weiter diskutieren, um diesen Thread nicht zu spoilen)

checkoff
19.10.12, 21:53
sorry stimmt, bei mir gehts auch nicht. dachte das würde funktionieren...naja. Was ist egtl so schlimm an einem kleinen fenster? Wenns nach 1 Sekunde verschwindet ohne zutun ist doch nix dagegen zu sagen?

pustekuchencake
23.10.12, 18:10
sorry stimmt, bei mir gehts auch nicht. dachte das würde funktionieren...naja. Was ist egtl so schlimm an einem kleinen fenster? Wenns nach 1 Sekunde verschwindet ohne zutun ist doch nix dagegen zu sagen?

Wie im Thread grade geschrieben: bekomme es seltsamerweise mit V6 auch nicht mehr hin o.O
Schlimm? Nicht schlimm, aber nervig und völlig umsonst. Gegenfrage: warum sollte ich einem zusätzlichen Fenster Beachtung schenken? Es unterbricht meine Arbeit und das nur um mich über eine (heutzutage völlig alltägliche) Aktualisierung hinzuweisen. Ein akustisches Signal, bzw. die Stimme hingegen geben mir dezent im Hintergrund eine kurze Info über diesen Vorgang - ohne, dass mein Blick auf ein absolut sinnloses Fenster gelenkt wird. Genauso könnte ich fragen: was stört Dich ein Popup beim Surfen im Internet? Du musst es doch lediglich kurz wegklicken.... . Was ich mir auf meinem Computer für Meldungen einblenden lassen möchte, ist doch meine Entscheidung und nicht die eines Programms! Und ich finde es auch völlig OK, wenn das Programm standardmäßig so oder so eingestellt ist - jedoch möchte ich die Möglichkeit haben, es bzgl. Popups & Co auf meine Arbeitsweise abändern zu können, was hier leider iwie nicht (mehr) möglich ist. Dass ein Warnungs-Popup im Fall der Fälle eingeblendet wird, ist z.B. für mich eine klare Sache. Dort steht geschrieben wie/wo/was passiert ist. In einem Update-Popup steht hingegen nur, dass eine Aktualisierung durchgeführt wurde. Wo ist da der Informationswert/-gehalt, der es rechtfertigt meinen Blick von meiner Arbeit (unfreiwillig) ablenken lassen zu müssen?
Wie schon mal erwähnt: es macht überhaupt keinen Sinn, dass das Update-Popup bei der Einstellung '0 Sekunden' dauerhaft angezeigt wird. Null Sekunden sind nun mal null Sekunden und nicht unendlich. Und außerdem: wer will sich dieses Popup schon dauerhauft anzeigen lassen.... . Sinn? Keiner. Also doch lieber die 0 Sekunden auch so umprogrammieren, dass das jeweilige Popup nicht eingeblendet wird. Ich wüsste nicht was da dagegen spricht... oder?

Zycho
23.10.12, 20:04
Es macht genau so wenig Sinn per Stimme auf Signaturupdates hingewiesen zu werden, man weiß ohnehin, dass Updates reinkommen, also wo ist das Problem?


Daher wünsche ich mir diese Möglichkeit für die kommende Version komplett zu streichen, wie gesagt: SINNLOS!

checkoff
23.10.12, 23:45
Wegen dieser Funktion hier endlos zu diskutieren, ist genauso sinnlos.
Und wie ich schon vorher geschrieben habe (wieso gibts hier 2x das selbe Thema?), 0 Sekunden sind auch in vielen anderen Programmen, egal welcher Art, wenn es um Zeit geht -unendlich-!
Des Weiteren ist es doch genauso störend, wenn man ein "Ping Ping" und dann noch blabla hört! Hast du es überhaupt mal auf 1 Sekunde gestellt? Weiß echt nicht was daran ablenken soll, denn sobald das Fenster erscheint, ist es auch schon wieder weg. Nix mit klicken, verschwindet automatisch. Und zu sagen, es hat keinen Informationsgehalt, ist ja wohl auch falsch. Hat den selben Informationsgehalt wie jede andere Meldung / das akustische Signal...

Stell doch einfach die Funktion komplett aus, und lass dich nur bei Fehlern informieren! Sollte ein Update NICHT klappen, wirst du informiert, ansonsten hast du Ruhe.
Ist doch echt nicht so kompliziert!

Merlin
24.10.12, 11:39
Hallo,

wobei stört es dich denn? Generell ist eine Benachrichtigung per Stimme ja auch ablenkend, wenn man es genau nimmt. avast! benachrichtigt dich ja auch, wenn die Signaturen nicht aktualisiert werden konnten.

pustekuchencake
28.10.12, 13:59
Es macht genau so wenig Sinn per Stimme auf Signaturupdates hingewiesen zu werden, man weiß ohnehin, dass Updates reinkommen, also wo ist das Problem?

Daher wünsche ich mir diese Möglichkeit für die kommende Version komplett zu streichen, wie gesagt: SINNLOS!

Hä? Du kannst die auditiven & visuellen Aktualisierungsmeldungen doch jetzt schon komplett deaktivieren. Wieso sollten die Meldungen gänzlich entfernt werden? Nur weil Du sie nicht benötigst? Es soll auch noch andere Leute geben, die es bevorzugen auditiv und/oder visuell benachrichtigt zu werden.


Hallo,

wobei stört es dich denn? Generell ist eine Benachrichtigung per Stimme ja auch ablenkend, wenn man es genau nimmt. avast! benachrichtigt dich ja auch, wenn die Signaturen nicht aktualisiert werden konnten.
Hallo Adama,
auf diesen Einwand habe ich gewartet und ich kann ihn auch bedingt verstehen. Für meinen Geschmack ist es halt nun mal per Popup zu viel des Guten/der Ablenkung. Eine Info will ich - das ist klar - aber keine visuelle. Letztere lenkt - wenn man das Ganze mal logisch betrachtet - ein wenig mehr ab als die auditive Benachrichtigung. Warum? Na ganz einfach: kannst Du mit deinen Augen gleichzeitig zwei Dinge fokusieren? Ich nicht. Wenn ich einen Text konzentriert lese, dann muss ich meinen Blick für das Popup minimalst abwenden und komme aus dem Lesefluß. Andere Reize wie Hören & Riechen hingegen können vom Hirn parallel verarbeitet werden, ohne die anderen Sinneswahrnehmungen zu unterbrechen. Darüber sind wir uns doch einig, oder? Es gibt viele Menschen, die während des Lesens oder sogar Lernens gleichzeitig Musik hören. Aber hast Du schon mal jemanden gesehen, der gleichzeitig zwei Bücher liest? Vllt. gibt es auf der Welt 100 Menschen, die so eine Gabe besitzen - ich bezweifle aber, dass einer von diesen 100 Hyperbegabten avast-User ist :D
Zudem wird mir jeder Marketing-Mensch zustimmen, dass das bloße Hören weit weniger "aufdringlich" ist bzw. weit weniger die Sinne in Anspruch nimmt und damit im Kopf bleibt, als ein visueller Reiz. Die Kombi aus beidem brennt sich natürlich noch mehr ein.

Tut mir leid, dass ich bei so grundsätzlichen, logischen Dingen so weit ausholen muss, aber Du/andere User zwingen mich mit ihren Fragen/Behauptungen dazu. Gerne würde ich diese Diskussion - wie ich vor einigen Posts UND dir per PN mitgeteilt habe - im entsprechenden Thread führen, wo sie auch hingehört. Den hast du leider aber voreilig dicht gemacht. HIER sollen doch Vorschläge für die nächste Version gemacht werden und keine Diskussion über die kleinen Probleme des Lebens geführt werden. Zumindest sagt mir das meine Logik. Wenn es Dir aber lieber ist, deinen Vorschlags-Thread mit Diskussionen über Einzelheiten vollmüllen zu lassen, na dann viel Spass.

Merlin
28.10.12, 15:59
Hallo,

das mal alles zutreffen. Die Frage, die sich mir aber dabei stellt: Ist diese Ablenkung alle vier Stunden wirklich so tragisch? Öfter wirst du nämlich nicht durch ein Popup belästigt. Du beschäftigst dich doch wenn dann auch nicht 1-2 Minuten mit dem Text, der im Popup steht, sondern doch eher 1-2 Sekunden.

checkoff
28.10.12, 16:49
Diese Frage stellt sich mir auch, vor allem da man das Popup auf 1 Sekunde stellen kann, man sieht es ja kaum! Und da man ja weiß, was das kleine grüne Fensterli unten rechts bedeutet, muss man ja nicht einmal darüber nachdenken...
Außerdem wurde eine andere "Lösung" vorgeschlagen, auch wenn es kein "Workaround" ist (siehe Fehlermeldung aktivieren, weiter oben...). Dann wird man NOCH weniger abgelenkt, und kann sich dennoch sicher sein, dass Updates gefahren werden, außer es läuft etwas schief (dann kommt wieder das böse Fenster+Sound!).

Ich werde diese Diskussion jedenfalls nicht weiter beobachten. Wird langsam lächerlich.
Schönen Sonntag allen

Merlin
28.10.12, 17:46
Hallo,

der Wunsch selbst ist ja durchaus berechtigt und ich werde mal nachfragen, ob das möglich ist. Allerdings hat es natürlich nicht so hohe Priorität wie andere Dinge, da die wenigsten Leute es so einsetzen.

laxxal
30.10.12, 00:55
Ich würde schön finden, wenn Fundergebnisse gleich gegoogelt werden könnten.
Bsp:
Es wurde der Trojaner „W32beispiel“gefunden.

Man klickt dann einfach das Ergebnis an und der Browser öffnet sich mit dem gegoogelten Suchergebnissen zu „W32beispiel“.

So kann man gleich erfahren was der W32beispiel eigentlich so macht, bei einem auffem PC

oder wo der herkommt.


Was wäre, wenn USB Speichermedien grundsätzlich in einer Sandbox installiert werden um sich vor infizierten USB Speichermedien besser zu schützen.


Wie wäre es denn mit einer Schwachstellensuche, wie es sie bspw. bei dem Kaspersky Antivirus gibt.

checkoff
30.10.12, 16:07
Bei Fund gibt es bereits "weitere Details". Aber egtl keine schlechte Idee, wobei die Bezeichnung für Malware je nach Hersteller meist unterschiedlich sind...
Bei USB Sticks ist egtl nur der Autostart die Schwachstelle, und der ist mMn bei Win7 schon von Haus aus deaktiviert(?), bin mir aber nicht sicher. Kann man jedenfalls ausschalten!
Habe mir gerade Kaspersky zum testen installiert. Ist ja ganz nett ;) Die Schwachstellensuche hat bei mir kaum was gefunden, außer Sachen wie "Der Timeout ist zu kurz" oder solche belanglosen Dinge (habe ich absichtlich so eingestellt btw).
Aber guter vorschlag, zumindest sollte auf aktuelles System und z.B. aktuelle Flash/Java installationen hin geprüft werden, das fände ich auch gut!

Edit: OMG, Kaspersky Antivirus (nicht IS) braucht ca. 150MB Ram! Avast um die 10MB :D

Edit 2: Toll, jetzt lässt es sich nicht deinstallieren. Wieso habe ich nur diesen Fehltritt gemacht ^^

pustekuchencake
31.10.12, 20:35
Hallo,

der Wunsch selbst ist ja durchaus berechtigt und ich werde mal nachfragen, ob das möglich ist. Allerdings hat es natürlich nicht so hohe Priorität wie andere Dinge, da die wenigsten Leute es so einsetzen.

Hi Adama,

seh ich genauso, wie Du! Es ist auf keinen Fall ein gravierendes Problem und weit weg von Prio 1. Keine Ahnung warum manch anderer User das Thema so dermaßen aufbauscht und dagegensteuert. Es war lediglich ein Wunsch/Vorschlag für Version 8... und genau darum geht es hier ja ;)

Elektro
31.10.12, 20:58
Hallo zusammen,
ich hatte es vor einiger Zeit schon mal angesprochen.
Ich wünsche mir bei einem Fund die Möglichkeit direkt aus Avast eine Datei bei Virus Total oder Jottis Malwarescanner Prüfen zu lassen.
Am besten bevor etwas Verschoben oder Gelöscht wird.
Zusätzlich auch nachträglich aus der Quarantäne.

HDW38
02.11.12, 22:16
Hä? Du kannst die auditiven & visuellen Aktualisierungsmeldungen doch jetzt schon komplett deaktivieren. Wieso sollten die Meldungen gänzlich entfernt werden? Nur weil Du sie nicht benötigst? Es soll auch noch andere Leute geben, die es bevorzugen auditiv und/oder visuell benachrichtigt zu werden.


Hi!

Dann sollte die Versionsanzeige im Popup aber auch mit der in den anderen Anzeigen übereinstimmen und nicht, wie unter Windows 7 (bei Free Antivirus 7.0.1468B sowie bei 7.0.1473 RC) die zuletzt aktualisierte Version dort erscheinen, so dass man erstmal den wirklichen Stand ermitteln muß und dadurch ganz aus seinem Konzept gerissen wird.

HDW38

klink
30.11.12, 15:45
Wie wäre es endlich mit einer Nativen 64bit Version
- 64bit Anwendungen starten auf einem 64bit OS schneller als 32bit Anwendungen. Wenn ich richtig informiert bin, ist bei Win 8 x64 die Verzögerung noch größer, da wenn man keine anderen 32bit Anwendungen betreibt müssen die 32-bit System libraries auch erst gestartet werden, was den Start nochmal verzögert.

64bit Browser Plugin für Firefox und Opera
- Ich nutze als Browser Firefox 64bit und Opera 64bit und für beide gibt es kein 64bit Plugin.

Paralleles Scannen/Überprüfen bei mehreren Laufwerken ermöglichen
- Anstatt wie jetzt erst Laufwerk A dann B usw. Scannen/Überprüfen, sollte es möglich sein Laufwerk A und B gleichzeitig zu Scannen/Überprüfen. Das würde dass würde die Überprüfung deutlich beschleunigen.

checkoff
30.11.12, 22:21
Firefox wird nicht mehr in 64 entwickelt:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Mozilla-stoppt-Entwicklung-von-64-Bit-Firefox-fuer-Windows-1755757.html (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Mozilla-stoppt-Entwicklung-von-64-Bit-Firefox-fuer-Windows-1755757.html)

Zycho
30.11.12, 23:18
Hier: http://forum.avadas.de/threads/4965-Firefox-(x64)-f%C3%BCr-Windows-eingestellt?p=43444&viewfull=1#post43444

Trotzdem danke.

klink
01.12.12, 13:27
Firefox wird nicht mehr in 64 entwickelt:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Mozilla-stoppt-Entwicklung-von-64-Bit-Firefox-fuer-Windows-1755757.html (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Mozilla-stoppt-Entwicklung-von-64-Bit-Firefox-fuer-Windows-1755757.html)


Zum einen gibt es immer noch andere 64bit Versionen wie z.B. Waterfox und Pale Moon und zum anderen bleibt immer noch Opera. Für den IE 10 64bit gibt es ja auch ein 64bit Plugin, wieso dann nicht auch für die anderen Browser?

Merlin
01.12.12, 17:40
Hallo,



Wie wäre es endlich mit einer Nativen 64bit Version
- 64bit Anwendungen starten auf einem 64bit OS schneller als 32bit Anwendungen. Wenn ich richtig informiert bin, ist bei Win 8 x64 die Verzögerung noch größer, da wenn man keine anderen 32bit Anwendungen betreibt müssen die 32-bit System libraries auch erst gestartet werden, was den Start nochmal verzögert.

das halte ich für ein Gerücht. 64-bit ausführbare Dateien sind größer und brauchen mehr Speicher. Am Ende starten sie wahrscheinlich sogar langsamer als 32-bit Anwendungen. Libraries werden übrigens nicht gestartet, sondern Funktionen daraus von Programmen geladen. Der einzige Vorteil von 64-bit Anwendungen ist, das sie größere Mengen an Speicher referenzieren können. Wenn du dir den Speicherverbrauch von avast! auch unter 32-bit Systemen mal anschaust, dann wird dir auffallen, dass es daher auch keinen Sinn macht, avast! vollständig als 64-bit Anwendung anzubieten. Der Flaschenhals liegt da eher in der Prozessorleistung und den Zugriffszeiten auf den Festplattenspeicher.


Paralleles Scannen/Überprüfen bei mehreren Laufwerken ermöglichen
- Anstatt wie jetzt erst Laufwerk A dann B usw. Scannen/Überprüfen, sollte es möglich sein Laufwerk A und B gleichzeitig zu Scannen/Überprüfen. Das würde dass würde die Überprüfung deutlich beschleunigen.

Weisst du das oder vermutest du das nur? In der Regel wird die Überprüfung dadurch nicht schneller, da die Daten die gleichen Wege auf dem Mainboard passieren und desweiteren auch der Prozesser und andere Komponenten die doppelte Arbeit verrichten müssen. Dadurch beschleunigt sich die Prüfung nicht, sondern wird eher noch langsamer.

klink
01.12.12, 23:42
Hallo,
das halte ich für ein Gerücht. 64-bit ausführbare Dateien sind größer und brauchen mehr Speicher. Am Ende starten sie wahrscheinlich sogar langsamer als 32-bit Anwendungen. Libraries werden übrigens nicht gestartet, sondern Funktionen daraus von Programmen geladen. Der einzige Vorteil von 64-bit Anwendungen ist, das sie größere Mengen an Speicher referenzieren können. Wenn du dir den Speicherverbrauch von avast! auch unter 32-bit Systemen mal anschaust, dann wird dir auffallen, dass es daher auch keinen Sinn macht, avast! vollständig als 64-bit Anwendung anzubieten. Der Flaschenhals liegt da eher in der Prozessorleistung und den Zugriffszeiten auf den Festplattenspeicher.

Ich habe bis jetzt immer das Gegenteil gelesen, dass Native Anwendungen immer schneller starten! Die Größe der 64bit ausführbare Dateien dürfte man bei avast vernachlässigen, da diese schon jetzt winzg ist. 64bit Anwendungen profitieren auch von 64bit ASLR, unter Win 8 wurde dieses weiter erweitert.


Weisst du das oder vermutest du das nur? In der Regel wird die Überprüfung dadurch nicht schneller, da die Daten die gleichen Wege auf dem Mainboard passieren und desweiteren auch der Prozesser und andere Komponenten die doppelte Arbeit verrichten müssen. Dadurch beschleunigt sich die Prüfung nicht, sondern wird eher noch langsamer.

Natürlich wird die Überprüfung schneller. Der Flaschenhals ist die HDD durch ihre hohe Zugriffszeit und niedrige Datenübertragungsrate. Wenn bei mir die HDDs auf "Wirkungsgrad Hoch" überprüft werden, dann steigt die CPU Auslastung selten über 15% und die meiste Zeit taktet meine Quadcore CPU nicht mal voll hoch nur wenn mal eine große Datei überprüft wird, dann steigt die CPU Auslastung auf 20-30%. Bei meiner SSD sieht die Sache etwas anders aus, durch die niedrige Zugriffszeit und hohe Datenübertragungsrate ist auch die CPU dem entsprechend ausgelastet (fast durchgehend 20-30%), aber auch nicht so hoch dass man keine weitere Laufwerke parallel Überprüfen könnte.

1217

Hier ist ein 10 Minuten Ausschnitt der CPU Auslastung beim Überprüfen meiner HDD, bei der Auslastung könnte man locker parallel noch 3 weitere HDDs überprüfen und so die Überprüfungszeit extrem verkürzen.

Merlin
02.12.12, 14:39
Hallo,


Ich habe bis jetzt immer das Gegenteil gelesen, dass Native Anwendungen immer schneller starten!

wo hast du das gelesen? Ist dort begründet, warum?


64bit Anwendungen profitieren auch von 64bit ASLR, unter Win 8 wurde dieses weiter erweitert.

Was bedeutet diese Erweiterung denn für die Prüfgeschwindigkeit?


Der Flaschenhals ist die HDD durch ihre hohe Zugriffszeit und niedrige Datenübertragungsrate.

Der Flaschenhals ist nicht die HDD selbst, sondern meist der Controller, an den diese angeschlossen ist und der BUS, über den die Daten fliessen. Über den gehen alle angeschlossenen Festplatten, daher wird die Prüfung auch nicht merklich schneller, wenn man mehrere Festplatten gleichzeitig ansteueren würde.

klink
02.12.12, 15:38
Der Flaschenhals ist nicht die HDD selbst, sondern meist der Controller, an den diese angeschlossen ist und der BUS, über den die Daten fliessen. Über den gehen alle angeschlossenen Festplatten, daher wird die Prüfung auch nicht merklich schneller, wenn man mehrere Festplatten gleichzeitig ansteueren würde.

Doch der Flaschenhals ist die HDD. Normale HDDs sind Lichtjahren davon entfernt Sata 6 nur ansatzweise voll auszulassen, selbst SSD schaffen es nur bei beim sequentiellen Lesen und Schreiben.

Merlin
02.12.12, 16:30
Hallo,

trotzdem müssen die Daten über die Soutbridge bis hin zur Northbridge (wenn vorhanden), um dann vom Prozessor verarbeitet zu werden. Dieser BUS ist irgendwann ausgelastet. Die CPU Auslastung ist übrigens begrenzt, d.h. das Scanner wird die CPU nie voll auslasten, da die meisten Leute das System prüfen lassen möchten, wenn sie gleichzeitig damit arbeiten.

Scoiattolo
06.12.12, 00:41
Hallo...
Als avast! 7 IS benutzer warte ich nun bereits seit über ein Jahr auf den IPv6 support. Leider muß IPv6 abgeschalten werden um eine gewisse Sicherheit zu bekommen. Z.B. werden keine Emails über IPv6 gescannt noch Netzwerkverbindungen. IPv6 gehört ganz oben auf die Liste der zu implementierenden Funktionen.

Merlin
06.12.12, 23:56
Hallo,

in avast! 8 sollte die Firewall IPv6 unterstützen.

Elmex
30.12.12, 16:13
Hallo ,

Wie Wäre mit einen Exploit Schutz
das auch 0-day Exploit-Erkannt werden & unschädlich gemacht werden .

Kontrolliert ausführbare Dateien, die von Programmen mit Schwachstellen und Webbrowsern aufgerufen werden (beispielsweise Versuch, eine ausführbare Datei von einem Programm für die Anzeige von Dokumenten auszuführen)
Kontrolliert verdächtige Aktionen von Programmen mit Schwachstellen (wenn beispielsweise die Rechte eines ausgeführten Programms mit Schwachstellen überschritten werden und sie sich in den Systemspeicher anderer Prozesse schreiben)
Überwacht frühere Programmaufrufe (beispielsweise ob das Programm vom Benutzer oder von einer Bedrohung gestartet wurde)
Stellt die Quelle des Schadcodes fest (beispielsweise ein Webbrowser, der den Download einer infizierten Datei über eine Remote-Webadresse begonnen hat)
Schützt die Schwachstellen von Programmen

Wie wäre mit einem Verbesserten Online Banking Schutz.

Ich denke 2013 wird Online Banking Trojaner noch mehr geben, und unser Geld ist uns doch wichtig deshalb vertrauen wir einem Virenschutzprogramm in dem Falls Avast.

Schwachstellen-Scan - Sucht fehlende oder veraltete Sicherheitssoftware, fehlende Windows-Sicherheits-Patches und potenziell unsichere Systemeinstellungen.

Wie Wäre mit einer Verbesserten Übersicht von der Cloud :D
Und vielleicht mehr über die Cloud arbeiten ( Das ist heute zutage kaum vorstellbar ohne Cloud weil so kann jeder mit Helfen ) :)


Was ich auch noch gut finden würde wenn man Unbekannte Malware Samples hat die nicht erkannt werden das man, auch mehre Daten ans Labor senden kann und nicht immer nur 1 Datei das wäre echt schön :)

Eine Sichere Tastatur(Virtuelle Tastatur) wäre auch schön wenn man Passwörter im Internet eingeben will und damit die Keylogger es nicht auslesen können.

Vielleicht noch Zusätzlich eine Engine einbringen z.B Bitdefender verbessert den Schutz auf jedenfalls dann würde Avast es auch mal ein Rang höher schaffen weil es gibt so viele Andere Hersteller die auf 2 Engines Arbeiten :)

Vielleicht die Updates alle 5 bis 15 Minuten einbringen ?

USB Schutz das , wenn man einen USB -stick in den Computer steckt ,keine angst haben muss es bricht ein Virus aus , falls einer drauf ist.
Das der USB - Stick Automatisch geschützt wird.

Vielleicht einen Rettungsmodus das falls man einen Rootkit oder ein Fake AV Programm hat , in den neu artigen Rettungsmodus kommt und den Virus dann entfernen kann.

Verbesserten Webseiten Link untersuchen auf schädliche Seiten. (und das man vielleicht auch selber Seiten zu Avast zur Untersuchung senden kann die im Update dann ans Labor geschickt werden.)

Aufmerksam machen wenn das W-lan Password zu leicht ist.( Denke viele verwenden ein sehr leichtes Password) und machen sich kaum Gedanken drüber.

Ich weiß nicht ob die Avast Firewall auch im Drahtlosen Netzwerk Hacker Blockiert wenn nicht wäre diese Funktion super wichtig :)

Vielleicht beim Updates eine Information wie viele Malware Samples Avast erkennt das man weiß aha 130 Million Malware Samples werden erkannt wäre schön.

Vielleicht noch die Avast Mail Wächter mit Whitelist erweitern weil , manchmal schmeißt er in den Junk Mails wichtige Dokumente die Newsletter sind und keine Gefahr und werden trotzdem als Gefahr angezeigt.

Vielleicht noch ein Automatisches Antwort System für E-mails entwickelt wenn man per E-Mail Malware Samples einsenden ( virus(at)avast.com ), das man auch eine Rückantwort drauf bekommt , wäre echt schön.


z.B
Guten Tag,

Dies ist eine automatische E-Mail-Mitteilung. Sie enthält Informationen dazu, welche Verdikte für Dateien (sofern die E-Mail solche enthält), Antivirus mit den letzten Aktualisierungen erkennt. Die E-Mail wird an einen unserer Virenanalytiker zur Bearbeitung weiter geleitet.

z.B
xxx.exe - Trojan-Ransom

Dateien wird mit den aktuellsten Anti Viren Signaturen erkannt

Ich würde mich freuen wenn ihr euch das zu Herzen nehmen würdet :)

Den Avast ist eine Tolle Software kein Wunder das Ihre Software so beliebt ist.


Falls man nicht mehr schreiben sollte wünsche ich allen hier im Forum und dem Kompletten Avast Team einen Guten Rutsch ins Jahr 2013 !!!!

Zycho
30.12.12, 16:28
Moment mal: das alles magst du in einem Free-Produkt haben? ;)

Elmex
30.12.12, 16:35
Ich denke mal das nicht alles in das Free zu verfügung stellen können, aber es gibt auch leute die IS kaufen oder die Pro.
Wäre natürlich klasse wenn sie alles in ein Free Programm machen würden aber ich denke das ist von den Kosten her nicht machbar .
Nur jedes Virenschutzprogramm möchte doch das beste anbieten für die Kunden oder nicht ?
Ich muss schon sagen das , Avast als Free einfach der Hammer , ist weil welches programm bietet so viel für Nix ( 0 € )
Es ist echt schon der Wahnsinn das es Free so was gibt.

Merlin
31.12.12, 00:02
Hallo,

danke für deine Vorschläge, ich gehe hier mal einzelnd auf diese ein:



Sucht fehlende oder veraltete Sicherheitssoftware, fehlende Windows-Sicherheits-Patches und potenziell unsichere Systemeinstellungen


ich darf hier noch nicht zuviel verraten, aber etwas in dieser Richtung wird mit der neuen Version kommen :) Es wird in avast! 8 eine neue Komponente geben, die in der deutschen Niederlassung entwickelt wird.


Wie wäre mit einem Verbesserten Online Banking Schutz

Den gibt es bereits und zwar in Form der avast! SafeZone, die aber nur Pro und IS Kunden vorbehalten ist.


Wie Wäre mit einer Verbesserten Übersicht von der Cloud :D

Das verstehe ich jetzt nicht wirklich. Erkläre bitte nochmal genau, was du damit meinst.


Was ich auch noch gut finden würde wenn man Unbekannte Malware Samples hat die nicht erkannt werden das man, auch mehre Daten ans Labor senden kann und nicht immer nur 1 Datei das wäre echt schön :)

Das werde ich in den Gesprächen mit den Entwicklern nochmal anbringen. Dieser Wunsch wurde bereits letztes Jahr geäussert, hat es aber nicht mehr in die neue Version geschafft. Eventuell wird es sich aber ohnehin von alleine lösen, da sich optisch und von der Bedienung etwas ändern wird.


Eine Sichere Tastatur(Virtuelle Tastatur) wäre auch schön wenn man Passwörter im Internet eingeben will und damit die Keylogger es nicht auslesen können.

Die SafeZone erfüllt bereits diese Funktion. Tastatureingaben innerhalb der SafeZone werden über einen speziellen Treiber von avast! geschliffen, so dass z.B. Keylogger nicht mitlauschen können.


Vielleicht noch Zusätzlich eine Engine einbringen z.B Bitdefender verbessert den Schutz auf jedenfalls dann würde Avast es auch mal ein Rang höher schaffen weil es gibt so viele Andere Hersteller die auf 2 Engines Arbeiten :)

Das wird nicht umgesetzt, sieht man doch z.B. bei G-Data, dass es auch Performanceeinbussen mit sich bringt.


Vielleicht die Updates alle 5 bis 15 Minuten einbringen ?

Das ist seit den Streaming Updates gar nicht mehr notwendig, da du mit diesen fortlaufend Signaturupdates erhälst.


Das der USB - Stick Automatisch geschützt wird.

USB-Sticks werden wie jedes andere Medium auch auf Viren geprüft, z.B. wenn ein Schädling, der sich auf dem Stick befindet, ausgeführt werden soll. In Hinsicht auf externe Geräte wird es aber eine neue Funktion geben, die ich hier auch noch nicht näher erläutern darf.


Vielleicht einen Rettungsmodus das falls man einen Rootkit oder ein Fake AV Programm hat , in den neu artigen Rettungsmodus kommt und den Virus dann entfernen kann.

Warum? Woher willst du denn wissen, wie der Rootkit entfernt werden soll? Das wäre eher eine Aufgabe für das eigentliche Scanmodul.


Verbesserten Webseiten Link untersuchen auf schädliche Seiten. (und das man vielleicht auch selber Seiten zu Avast zur Untersuchung senden kann die im Update dann ans Labor geschickt werden.)

Eigentlich ist WebRep bereits dafür gedacht. Einzig die Datenbank von WebRep muss noch effizienter werden, um wirklich zuverlässige Empfehlungen abgeben zu können. Den Zugriff auf infizierte Adressen verhindert bereits der Netzwerk-Schutz mittels einer Blacklist.


Aufmerksam machen wenn das W-lan Password zu leicht ist.

Das ist einerseits wegen des Datenschutz nicht möglich, andererseits würde es nicht das Vertrauen in die Lösung stärken, wenn diese das WLAN-Passwort mitlesen würde (das wäre dazu nämlich notwendig).


Vielleicht beim Updates eine Information wie viele Malware Samples Avast erkennt das man weiß aha 130 Million Malware Samples werden erkannt wäre schön.

Das findest du in der Programmoberfläche -> Verwaltung -> Über avast! -> Anzahl der Definitionen.


Vielleicht noch die Avast Mail Wächter mit Whitelist erweitern weil , manchmal schmeißt er in den Junk Mails wichtige Dokumente die Newsletter sind und keine Gefahr und werden trotzdem als Gefahr angezeigt.

Das sollte aber möglich sein. Wenn du die Internet Security Version nutzt, kannst du beim AntiSpam Modul auch eine Whitelist und Blacklist pflegen.

checkoff
31.12.12, 03:28
--Offtopic
Hey Adama!
Du hast 9.998 Beiträge geschrieben!
Willst du den 10.000sten in diesem oder nächsten Jahr schreiben? ;)
Guten Rutsch an alle!
Offtopic--

Elmex
31.12.12, 16:48
Wie Wäre mit einer Verbesserten Übersicht von der Cloud :D
Das verstehe ich jetzt nicht wirklich. Erkläre bitte nochmal genau, was du damit meinst.


Vieleicht das man weiß wie viele Dateien erkannt werden von der Cloud und nicht eine Grafik wo die wolke ist sondern in Zahlen so viele Dateien wurden erkannt so viele gute Dateien so viele , unbekannte werden überprüft.
Ich mag es gerne genauer.
Und vieleicht mehr infos über die Cloud was macht die Cloud , dann weiß man das :)


Du hatttest dich gar nicht geäußert zu dem Vorschlag mit dem
Vielleicht noch ein Automatisches Antwort System für E-mails entwickelt wenn man per E-Mail Malware Samples einsenden ( virus(at)avast.com ), das man auch eine Rückantwort drauf bekommt , wäre echt schön.


Bin gespannt drauf auf
Was ich auch noch gut finden würde wenn man Unbekannte Malware Samples hat die nicht erkannt werden das man, auch mehre Daten ans Labor senden kann und nicht immer nur 1 Datei das wäre echt schön :)

Das werde ich in den Gesprächen mit den Entwicklern nochmal anbringen. Dieser Wunsch wurde bereits letztes Jahr geäussert, hat es aber nicht mehr in die neue Version geschafft. Eventuell wird es sich aber ohnehin von alleine lösen, da sich optisch und von der Bedienung etwas ändern wird.



Eine Sichere Tastatur(Virtuelle Tastatur) wäre auch schön wenn man Passwörter im Internet eingeben will und damit die Keylogger es nicht auslesen können.


Die SafeZone erfüllt bereits diese Funktion. Tastatureingaben innerhalb der SafeZone werden über einen speziellen Treiber von avast! geschliffen, so dass z.B. Keylogger nicht mitlauschen können.

Ich meine damit eigentlich wenn ich über den Firefox oder Opera oder Google Chrome ins Internet mich einloggen will z.B bei meinem Mail account das das password geschüzt wird das man kein Screenshot machen kann , oder mit dem Keylogger aus lesen kann , ich mein jetzt ohne SafeZone , das man auch ohne Safe Zone geschüzt ist.


Vielleicht noch Zusätzlich eine Engine einbringen z.B Bitdefender verbessert den Schutz auf jedenfalls dann würde Avast es auch mal ein Rang höher schaffen weil es gibt so viele Andere Hersteller die auf 2 Engines Arbeiten :)

Das wird nicht umgesetzt, sieht man doch z.B. bei G-Data, dass es auch Performanceeinbussen mit sich bringt.


Sagen wir jetzt mal so , Emsisoft hat es aber auch geschafft die haben Ihre Eigene Engine und Bitdefender udn es läuft Flüssig , Aber ich weiß nicht wie Avast und Bit sich treffen , das hast du mehr Ahnung von .


Das ist seit den Streaming Updates gar nicht mehr notwendig, da du mit diesen fortlaufend Signaturupdates erhälst.

Was heißt das genau das man sofort geschüzt ist wenn neue Bedrohungen erscheinen ?


Den Zugriff auf infizierte Adressen verhindert bereits der Netzwerk-Schutz mittels einer Blacklist.
Wie oft wird die Blackliste Aktualiesiert , und holt die Blackliste sich die Seiten von den Usern ? oder wie läuft das ab ?

Wird sich das Design ändern ? oder bleibt es so wie es ist ?


Vielleicht einen Rettungsmodus das falls man einen Rootkit oder ein Fake AV Programm hat , in den neu artigen Rettungsmodus kommt und den Virus dann entfernen kann.



Warum? Woher willst du denn wissen, wie der Rootkit entfernt werden soll? Das wäre eher eine Aufgabe für das eigentliche Scanmodul.
Ich meine damit so was wie die Safe Zone oder Abgesicherten Modus wo man ohne Probleme den Virus entfernen kann. ohne angst haben zu müssen erbreitet sich weiter aus.



Darfst du sagen wie viele Komponente Neu werden ? in Zahlen ?

Mfg Elmex

Merlin
01.01.13, 19:52
Hallo,


Vielleicht noch ein Automatisches Antwort System für E-mails entwickelt wenn man per E-Mail Malware Samples einsenden ( virus(at)avast.com ), das man auch eine Rückantwort drauf bekommt , wäre echt schön.

das würde dir im Prinzip aber nur den Empfang quittieren. Bei mehreren hundert Einsendungen pro Tag ist es nicht möglich jedem zu antworten.


Ich meine damit eigentlich wenn ich über den Firefox oder Opera oder Google Chrome ins Internet mich einloggen will z.B bei meinem Mail account das das password geschüzt wird das man kein Screenshot machen kann , oder mit dem Keylogger aus lesen kann , ich mein jetzt ohne SafeZone , das man auch ohne Safe Zone geschüzt ist.

Das wird so aber nicht umgesetzt, da dies einer der Funktionen ist, die die SafeZone erfüllt und die wiederum ist ein Entscheidungsgrund für den Wechsel von der freien auf die kostenpflichtige Version.


Was heißt das genau das man sofort geschüzt ist wenn neue Bedrohungen erscheinen ?

Siehe hier: http://forum.avadas.de/threads/3938-Stream-Updates


Wie oft wird die Blackliste Aktualiesiert , und holt die Blackliste sich die Seiten von den Usern ? oder wie läuft das ab ?

Die Blacklist wird mit jedem Signaturupdate aktualisiert und die Erstellung erfolgt teilweise automatisch, d.h. sie wir teilweise aus den Daten generiert, die aus Berichten des Web-Schutz über CommunityIQ geliefert werdne.


Wird sich das Design ändern ? oder bleibt es so wie es ist ?

Es wird sich ändern.


Ich meine damit so was wie die Safe Zone oder Abgesicherten Modus wo man ohne Probleme den Virus entfernen kann. ohne angst haben zu müssen erbreitet sich weiter aus.

Dafür gibt es doch bereits den abgesicherten Modus von Windows, warum sollte avast! diese Funktion nochmal nachbilden?


Darfst du sagen wie viele Komponente Neu werden ? in Zahlen ?

Ich weiss zwar, was kommen wird, aber das lässt sich nicht in Zahlen angeben, da die Komponenten teilweise ineinander übergreifen. Warte einfach ab, es dauert nicht mehr lange bis die erste Beta von avast! 8 zur Verfügung steht.

Elmex
01.01.13, 20:16
Erstmal , Frohes neues Jahr.
Vielleicht noch ein Automatisches Antwort System für E-mails entwickelt wenn man per E-Mail Malware Samples einsenden ( virus(at)avast.com ), das man auch eine Rückantwort drauf bekommt , wäre echt schön.
das würde dir im Prinzip aber nur den Empfang quittieren. Bei mehreren hundert Einsendungen pro Tag ist es nicht möglich jedem zu antworten.
Ich will nichts sagen aber der Hersteller mit dem Bustaben was nach J kommt hat es auch und ich finde die Idee gar nicht so schlecht :)



Ich weiss zwar, was kommen wird, aber das lässt sich nicht in Zahlen angeben, da die Komponenten teilweise ineinander übergreifen. Warte einfach ab, es dauert nicht mehr lange bis die erste Beta von avast! 8 zur Verfügung steht.
Ich bin gespannd :)

tom_tom
04.01.13, 13:32
Hallo
Die Idee mit dem WLAN Passwort hat mich auf eine Idee gebracht. Könntet ihr vielleicht eine Funktion in der WebRep einbauen, bei der man prüfen kann ob das eingegebene Passwort sicher ist? also, so wie das bei den Google Links z.B ist, nur halt nicht ob die Seite, sondern das Passwort sicher ist?

TerraX
05.01.13, 00:44
Hallo,


Die Idee mit dem WLAN Passwort hat mich auf eine Idee gebracht. Könntet ihr vielleicht eine Funktion in der WebRep einbauen, bei der man prüfen kann ob das eingegebene Passwort sicher ist? also, so wie das bei den Google Links z.B ist, nur halt nicht ob die Seite, sondern das Passwort sicher ist?
ich denke die Antwort ist die gleiche wie Adama in post #44 geschrieben hat.

Das ist einerseits wegen des Datenschutz nicht möglich, andererseits würde es nicht das Vertrauen in die Lösung stärken, wenn diese das WLAN-Passwort mitlesen würde (das wäre dazu nämlich notwendig).
Alles kann eine Virenschutzlösung nun auch nicht abnehmen...;)

checkoff
05.01.13, 14:16
Ein sicheres Passwort besteht aus (Groß/Klein-)Buchstaben und Zahlen, und wenn möglich Sonderzeichen.
Eine einfache Regel, die man sich einfach merken kann.

Weiß man denn wann die Beta rauskommt?

Merlin
07.01.13, 15:00
Hallo,

es dürfte jetzt nicht mehr lange dauern.

checkoff
09.01.13, 15:31
http://www.av-comparatives.org/images/docs/avc_sum_201212_en.pdf

2012 Summary Report.

Ab Seite 28 schreiben sie eine Kritik über Avast. Vielleicht kann man da noch ein paar Punkte finden, welche man in der V8 verbessert...

Merlin
09.01.13, 21:44
Hallo,

habe gerade dazu mal einen Beitrag erstellt: http://forum.avadas.de/threads/4181-avast!-7-im-Test?p=44161&viewfull=1#post44161

Die Entwickler beobachten diese Tests natürlich auch immer sehr genau und nehmen sich die Kritik zu Herzen.

andi15101990
14.01.13, 13:06
Die erste Beta Vesion ist nun verfügbar.

http://www.chip.de/downloads/avast-Free-Antivirus-8.0-Beta_47027499.html

TerraX
14.01.13, 13:55
Hallo,

Die erste Beta Vesion ist nun verfügbar.

http://www.chip.de/downloads/avast-Free-Antivirus-8.0-Beta_47027499.html
hierbei handelt es sich um Closed Beta, siehe hier: http://forum.avadas.de/threads/5080-avast!-8-0-1475-Beta?p=44215&viewfull=1#post44215

Merlin
15.01.13, 00:08
Hallo,

einige Seiten haben diese Beta bereits übernommen, obwohl sie noch nicht offizielle freigegeben wurde. Sie ist durch ein Leck innerhalb der avast! Evangelisten Gemeinschaft an die Öffentlichkeit gelangt.

Timothy Truckle
23.01.13, 15:43
Hallo,

ich wünsche mir für die V8 das die Preisgestaltung für Bestandskunden überdacht wird.
Ich finde es nicht okay, dass Neukunden (Stichwort Raubkopie) ca. 60% weniger für eine Vollversion bezahlen, als treue
Bestandskunden.

Als weitere Wünsche meinerseits wären:
nicht zusehr an die Metrooptik anlehnen
keine weiteren "Schnickschnack" einbauen ( z.B. PW-Generator, virtuelle Tastatur, Safe, Eraser etc)

Ansonsten bin ich mit AIS bis jetzt sehr zufrieden.

Gruss
Tiny

checkoff
23.01.13, 17:17
Verstehe nicht ganz, warum alle auf dieser Metro-Optik rumhacken. Liest man in so vielen Foren! Ok, Geschmäcker sind verschieden. Aber wie Avast jetzt aussieht, ist ja relativ irrelevant. Es soll funktionieren, und nicht toll aussehen! Denn wenn es so funktioniert wie es soll, sollte man es ja egtl kaum zu Geischt bekommen :)
Btw: In der closed Beta sieht es zwar etwas nach Metro aus, aber auch nur weil die Übersicht-Seite aufgeräumt wurde und runde Schaltflächen wären glaube ich Platzverschwendung...^^

Tester100
26.01.13, 21:52
Hallo an alle

Ich habe mir jetzt nicht alle 6 Seiten ganz durchgelesen, möchte aber trotzdem gerne meinen Wunsch für die neue Version äußern. Es wäre richtig toll, wenn Version 8 möglichst genauso oder ähnlich systemfreundlich bleibt wie die Version 7, denn ich bin davon wahnsinnig begeistert. Seit dem Umstieg von Kaspersky Internet Security 2011 auf Avast ist soooo vieles schneller geworden, am meisten spürbar empfinde ich das bisher in Spielen, die Ladegeschwindigkeit bei Ladebildschirmen hat sich da um gefühlte 200% gebessert, und das nehme ich sehr positiv auf und würde auch jeder positiv finden :D Bei Kaspersky 2012 und 2013 hatte ich beim Testen sehr stark das Gefühl, dass es zur Bloatware geworden ist, vorallem auch da es mir gerne mal das System zu 100% ausgelastet hat - für mich nicht akzeptabel. Hoffentlich wird bei Avast 8 alles gut gehen :)

checkoff
27.01.13, 04:00
ich denke da wird sich nicht viel ändern. Avast war schon immer eines der schnellsten und wird es sicher bleiben...

Bestsoft
27.01.13, 12:27
Wird AVAST 8 bei allem besser wie AVAST 7 und allen vorgängern?
Ich hoffe AVAST8 wird Windows nicht langsamer machen, eher sollte die Entwickler aufpassen wenn was neues kommt nicht schlechter wird AVAST 8 hoffe ich wird alle Windows nicht langsamer machen als vorgänger versionen?

Kann AVAST8
1.Schneller Festplatte SSD Scannen?
2.Wird WebRep verbessert stabiler gemacht, ich habe gelesen das Firefox Chrome langsamer macht wenn es aktiviert ist, aber auch das sollte doch nicht langsamer machen WebRep sollte so neu entwickelt werden das Internet Browsern nicht langsamer macht.
3. Wird AVAST 8 weniger Speicher im RAM verbrauchen als vorgänger? Ich hoffe nicht das mehr RAM Speicher wegnimmt AVAST 8 als vorgänger versionen.
Ich sehe bei mir das AVAST 7 Taskmanger so 6-7MB verbraucht, das neue AVAST8 sollte dabei bleiben nicht noch mehr verbrauchen. Sollte auch auch schwachen PCs Notebooks sehr gut laufen.

Ganz einfach ist zu hoffen das AVAST8 bei allem besser wird nicht schlechter, wenn was neues kommt muss es auch besser sein und das bei allem.

Wann kommt AVAST 8 Final? Ich hoffe bald, und das bitte ausgereift schon ersten Final Version.

checkoff
27.01.13, 13:22
lol...
ich denke mal, dass ALLE Hersteller, egal ob es nun um Software, Hardware, Autos oder Marmelade geht, IMMER versuchen in allem besser zu werden.
Aber du weißt ja wohl selber, dass das nicht immer möglich ist...

Warte doch einfach ab. Hier im Forum gibt es leider keine Hellseher. Die Final kommt normal im Februar raus. Dieses Jahr habe ich aber das >Gefühl, es wird später werden. Aber wissen tu ichs nicht.

Merlin
27.01.13, 15:05
Hallo,


Schneller Festplatte SSD Scannen?

nur wenn dein Betriebssystem und die Treiber es können.



Wird WebRep verbessert stabiler gemacht, ich habe gelesen das Firefox Chrome langsamer macht wenn es aktiviert ist, aber auch das sollte doch nicht langsamer machen WebRep sollte so neu entwickelt werden das Internet Browsern nicht langsamer macht.

Das wird mit avast! 8 behoben.


Wird AVAST 8 weniger Speicher im RAM verbrauchen als vorgänger? Ich hoffe nicht das mehr RAM Speicher wegnimmt AVAST 8 als vorgänger versionen.

Noch besser als mit avast! 7 wird es wahrscheinlich nicht werden, da der Verbrauch hier schon relativ optimal ist.


Wann kommt AVAST 8 Final? Ich hoffe bald, und das bitte ausgereift schon ersten Final Version.

Wenn es fertig ist :) Es gab noch viel Diskussionen um die neue Oberfläche und auch einigen Optimierungsbedarf an anderen Stellen, daher verzögert sich die öffentliche Beta Version auch so sehr.

Bestsoft
27.01.13, 23:33
@checkoff
Ja mir ist es bewusst das alle hersteller versuchen wenn was neues machen auch besser machen.Doch ich weis das immer möglich ist. Warum soll nicht immer möglich sein das neue auch besser ist. Natürlich kann man das machen.

@Adama
Ja danke für Antworten.

AVAST 7 kann keine funksion das nach dem Scanvorgang Windows runterfährt. Könnte man das bitte in AVAST8 integrieren das nach den Scannvorgang HDD oder SSD anderen laufwerken runterfährt.

Ich hoffe AVAST8 wird bei allem besser.Ich will das AVAST Virenscanner auch Free besten bleiben.
AVAST8 sollte man so gut machen, das alle anderen wie AVG AntiVir keine Chance mehr haben.

Ich bitte doch und hoffe das AVAST8 nicht mehr Speicherverbrauch im RAM Speicher als vorgänger, alle Windows sollten durch AVAST8 nicht schlechter laufen sondern eher besser wie im vergleich zu vorgängern, bitte keine unötigen bremsten einbauenn und bitte nix schlechter machen beim AVAST8 vergleich zu Vorgängern Versionen.

Ich habe PCs mit Windows 7 64bit SSD(Samsung 840Pro. Da braucht Scanvorgang bei AVAST7 ca 2Minuten und für C:Systempartion.
Eigendlich ist schon zu hoffen das AVAST 8 schon noch schneller Festplatten SSD Scannen kann bis fertig ist als vorgänger versionen.

Ich bitte um entschuldigen das ich mich etwas wiederhole aber ihr sollt wirklich umsetzen und AVAST8 sollte besser werden als ihr ich und alle vorstellen können.
Wenn was jetzt in der entwicklung ist sollte man das MAXIMALE mögliche machen das Produnkt auch bestmöglich wird.
Ich hoffe AVAST 8 wird welten besser als alle eure vorgänger versionen, und das überall Testsieger wird.

checkoff
28.01.13, 02:58
Die Funktion zum Herunterfahren haben sich schon manche gewünscht, wird sicher irgendwann umgesetzt.
Antivir und AVG haben schon lange keine Chance mehr, ehrlich gesagt...
Wie Adama schon sagte, am RAM Verbrauch lässt sich nicht viel mehr optimieren. Ein paar wenige MB ist heutzutage NICHTS...das vertragen auch locker ältere Laptops.
2 Minuten für einen Scan ist schon sehr schnell. Mach dir nen Kaffee und alles ist vorbei. Ehrlich...was willst du mehr???

So, abschließend kann ich mich ebenfalls wiederholen, einfach meinen und Adamas Text nochmal lesen...
Und in Tests zu gewinnen ist nicht alles...Jeder testet anders, und ein AV Programm ist -wie jeder wissen sollte- kein Allheilmittel für IT-Sicherheit! Da gehört noch mehr dazu...

Shello
28.01.13, 07:35
AVAST 7 kann keine funksion das nach dem Scanvorgang Windows runterfährt. Könnte man das bitte in AVAST8 integrieren das nach den Scannvorgang HDD oder SSD anderen laufwerken runterfährt.


Ich kann in den Einstellungen einstellen das nach den Systemscann Windows runter fährt. Das kann man bei der ''Schnellen Überprüfung'' - ''Vollständige Überprüfung'' & bei der ''Wechseldatenträger-Überprüfung'' so einstellen...

Falls du es mir nicht glaubst, hier sogar ein Screen: http://s7.directupload.net/images/130128/75s6ccp6.png

Das ist doch das was du meinst oder etwa nicht? Wenn ja, dann frage ich mich was für eine Avast 7 Version du hast... Ich habe jedenfalls die aktuellste ''7.0.1474'' Aber soweit ich mich noch errinnern kann, konnte ich das ganze auch schon bei Avast 6 so einstellen.

liebe Grüße
Shello

Merlin
28.01.13, 12:02
Hallo,

wie schon vorher erwähnt, sollte es immer Anliegen eines Softwareherstellers sein, die Software bestmöglich zu gestalten und lauffähig zu machen, daher braucht man das hier eigentlich nicht so konsequent zu erwähnen. Ich würde erstmal abwarten bis avast! 8 erscheint und dann Kritik äussern, falls überhaupt notwendig. Zum Thema SSD: Dabei kommt es auf das Betriebssystem und die verwendeten Treiber an, weniger auf den Scanner selbst. avast! selbst spricht über die gängigen Schnittstellen im Betriebssystem mit dem Dateisystem.

checkoff
28.01.13, 15:37
Ich kann in den Einstellungen einstellen das nach den Systemscann Windows runter fährt. Das kann man bei der ''Schnellen Überprüfung'' - ''Vollständige Überprüfung'' & bei der ''Wechseldatenträger-Überprüfung'' so einstellen...

Cool! Ist mir auch nie aufgefallen :) Aber ich mach egtl auch nie OnDemand Scans, bzw nehme dafür andere Scanner.

checkoff
29.01.13, 12:14
Bitte eine S-Klasse mit Bose Soundsystem, Navi, Airmatic, und beheizter Klobrille. Das alles natürlich -wie immer- umsonst.

Ich bin ein Morgenmuffel btw

Timothy Truckle
29.01.13, 12:26
Bitte eine S-Klasse mit Bose Soundsystem, Navi, Airmatic, und beheizter Klobrille. Das alles natürlich -wie immer- umsonst.
Ich bin ein Morgenmuffel btw

....sagt einer mit der FREE-Edition im Profil - Wahnsinn.

AVAST sollte an seiner Preisgestaltung arbeiten - warum soll ich für eine SW welche in diversen Tests
schlechter abschneidet, mehr bezahlen als die Konkurrenz?
Mich hält zur Zeit eigentlich nur die Top-Bedienbarkeit wenn ich ehrlich bin. Noch hab ich 22 Tage
um drüber nachzudenken.

Gruss

checkoff
29.01.13, 12:52
Also entweder verstehst du mich nicht, oder vice versa.
Ich meine, wenn man die Free benutzt (ja, so wie ich), und eh schon ein tolles Produkt bekommt, sollte man sich überlegen, ab wann man sich beschwert, bzw. Funktionen verlangt, die es normalerweise nur in bezahlten Versionen anderer Hersteller gibt! (Damit sind jetzt die Vorredner gemeint)
Man muss auch den Nutzen sehen: Einige der TopAVs lahmen das System merklich (einfach selber testen). Avast nicht. Ob es mir das wert ist, 0,3% besser geschützt zu sein? Nee! ALLE AVs können was durchlassen.

Zur Preisgestaltung kann ich nix sagen. Könnte jetzt wieder mit Mercedes anfangen ... ^^

Merlin
29.01.13, 13:19
Hallo,

so viel schlechter schneidet avast! doch auch gar nicht ab, zumindest nicht soweit, dass man behaupten könnte, man sei schlecht geschützt. Es wird immer mal wieder einen Top-Performer geben, der mehr erkennt. Aber das ist doch auch nicht unüblich.

Timothy Truckle
29.01.13, 14:48
Also entweder verstehst du mich nicht, oder vice versa. Ich meine, wenn man die Free benutzt (ja, so wie ich), und eh schon ein tolles Produkt bekommt, sollte man sich überlegen, ab wann man sich beschwert, bzw. Funktionen verlangt, die es normalerweise nur in bezahlten Versionen anderer Hersteller gibt! (Damit sind jetzt die Vorredner gemeint)
Tja der Thread heisst nun mal aber nun mal "AVAST 8 Neuigkeiten und Vorschläge" - von daher einfach mal die Füße still halten.


Zur Preisgestaltung kann ich nix sagen. Könnte jetzt wieder mit Mercedes anfangen ... ^^
Auch nicht verstanden; deshalb noch mal zur Erklärung:
Raubkopierer bekommen nach dem ersten Update einen Hinweis, dass sie eine Raubkopie nutzen und ein Angebot, diese für 19,90€ in eine Vollversion umzuwandeln
Normale Nutzer deren Lizenz abläuft, bekommen einen Hinweis, dass sie ihre Lizenz verlängern können und dafür ein Angebot von 34,99€
Und genau das hat was mit Mercedes zu tun?


so viel schlechter schneidet avast! doch auch gar nicht ab, zumindest nicht soweit, dass man behaupten könnte, man sei schlecht geschützt. Es wird immer mal wieder einen Top-Performer geben, der mehr erkennt. Aber das ist doch auch nicht unüblich.
Natürlich stimmt ja auch - Avast hat ja auch Vorteile (für mich). Aber war Avast auch schon mal Top- und Preis-Performer?
Und als User mach ich mir schon so meine Gedanken; geht ja um mein Geld.

Gruss
Tiny

checkoff
29.01.13, 15:05
Wüsste nicht dass ich dich jetzt irgendwie beleidigt habe. "Vica versa" heißt "andersherum" -> Entweder hast du mich nicht verstanden, oder ich dich nicht. Also alles gut.
Sorry, wenn ich schreibe kommt die Ironie (z.B. Mercedes) wohl nicht so ganz rüber. Naja, die grauen Tage sind ja bald vorbei, dann steigt auch die Laune wieder...

Bestsoft
29.01.13, 16:04
Jetzt die frage was wird alles AVAST8 Free integriert?
Kann man bitte die 1Jahr Lizenz bei AVAST8Free abschaffen. Das nervt bei AVAST7 das man sich Registrieren muss um vollen Funktionsumfang zu benutzen.
Beides nervt 1Jahr Lizenz wie auch Registrieren, kurz ablauf wieder erneut auch zu Registrieren. Kann man AVAST8 ermöglich Lizenz für immer und vollen Funktionsumfang ohne Registrieren.

checkoff
29.01.13, 16:12
Hä? Du gibst deine email an, und drückst auf "weiter", das wars. Dauert 5 Sekunden, und das nur alle 365 Tage. Kannst dir aber auch die Pro/IS kaufen, dann musst du dich nicht registrieren.

Zycho
29.01.13, 16:56
Meine Herren (evtl. auch Damen (nicht feststellbar)),

ich bitte euch in eurer Argumentation etwas fundierter zu agieren. Also solche Dinge wie, dies abschaffen, das abschaffen stellen für mich keine konstruktive Kritik dar, sondern viel mehr Frust und, auch wenn es hart klingt, eine kleine Portion Dummheit.
Und ich denke hier muss sich keiner angegriffen fühlen, solange ausführlich über das Produkt von avast! gesprochen wird, so verweichlicht sollte man dann doch nicht sein, schließlich geht es hier um Kritiken, ganz gleich wie diese ausfallen mögen.

TerraX
29.01.13, 17:12
Hallo,

noch eine kurze Anmerkung wegen der Registrierung.
Die Registrierung ist nur für statistische Zwecke und durch die Onlineregistrierung innerhalb kürzester Zeit durchgeführt, wie checkoff schon erwöhnt hat.

...und bitte auch den Beitrag von Zycho beherzigen.:)

Bestsoft
29.01.13, 17:58
Kann man bitte die 1Jahr Lizenz bei AVAST8Free abschaffen. Das nervt bei AVAST7 das man sich Registrieren muss um vollen Funktionsumfang zu benutzen.
Beides nervt 1Jahr Lizenz wie auch Registrieren, kurz ablauf wieder erneut auch zu Registrieren. Kann man AVAST8 ermöglich Lizenz für immer und vollen Funktionsumfang ohne Registrieren.[/COLOR]

Es wäre wirklich hilfreich das ab Werk AVAST8Free 1. Für immer Lizenz hat 2.Keine Online Registrierung gibt, das gleich alles freigeschaltet ist ohne OnlineRegistrieren. Danke für AVAST Team und Entwickler das ihr es ermöglicht beim AVAST8Free danke.

Ich halte es nicht mehr aus zu warten bis AVAST 8Free Final gibt, können die Entwicker schneller arbeiten bis fertig wird. Ich finde je schneller man entwickelt desto besser wird alles.
Leider muss ich und alle auf AVAST8Free warten, das ist echt unerträglich. Aber ich sehe es nicht ein AVAST8 Beta oder zu installieren. Wie ist zu sagen aus jetztigen Entwickler stand wird AVAST8 schneller fertig zu Finalversion was ich sehr hoffe.
Ich hoffe die Entwickler können auch schneller arbeiten das genauso ausgereift und sehr gutes dabei raus kommt, bisschen oder viel zeitdruck muss ich machen.
Ich will endlich sehen wie geil und besser AVAST8Final geworden ist vergleich zu vorgängern.

checkoff
29.01.13, 18:12
i am speechless

TerraX
29.01.13, 18:23
Hallo,

Kann man bitte die 1Jahr Lizenz bei AVAST8Free abschaffen. Das nervt bei AVAST7 das man sich Registrieren muss um vollen Funktionsumfang zu benutzen.
Beides nervt 1Jahr Lizenz wie auch Registrieren, kurz ablauf wieder erneut auch zu Registrieren. Kann man AVAST8 ermöglich Lizenz für immer und vollen Funktionsumfang ohne Registrieren.

Es wäre wirklich hilfreich das ab Werk AVAST8Free 1. Für immer Lizenz hat 2.Keine Online Registrierung gibt, das gleich alles freigeschaltet ist ohne OnlineRegistrieren. Danke für AVAST Team und Entwickler das ihr es ermöglicht beim AVAST8Free danke.

wie oft denn noch...das wird meines Wissens nicht umgesetzt, das bleibt wie es ist.
Ich möchte doch bitten beim Thema zu bleiben, ansonsten werden die Beiträge nach "Unpassend" verschoben.


Ich halte es nicht mehr aus zu warten bis AVAST 8Free Final gibt, können die Entwicker schneller arbeiten bis fertig wird. Ich finde je schneller man entwickelt desto besser wird alles.
Leider muss ich und alle auf AVAST8Free warten, das ist echt unerträglich. Aber ich sehe es nicht ein AVAST8 Beta oder zu installieren. Wie ist zu sagen aus jetztigen Entwickler stand wird AVAST8 schneller fertig zu Finalversion was ich sehr hoffe.
Ich hoffe die Entwickler können auch schneller arbeiten das genauso ausgereift und sehr gutes dabei raus kommt, bisschen oder viel zeitdruck muss ich machen.
Ich will endlich sehen wie geil und besser AVAST8Final geworden ist vergleich zu vorgängern.
Die neue Version wird erscheinen sobald sie fertig ist...also bitte noch ein wenig Geduld.

Merlin
29.01.13, 19:45
Hallo,


Natürlich stimmt ja auch - Avast hat ja auch Vorteile (für mich). Aber war Avast auch schon mal Top- und Preis-Performer?

avast! war sowohl in der Leistung als auch im Preis schon diverse mal Top-Performer. Die Erkennung selbst hat auch nicht immer etwas mit dem Preis zu tun, sondern auch Dinge wie Zusatzfunktionen, Bedienbarkeit, Optik usw. Ich entscheide mich beim Autokauf auch nicht für das Modell, was in Sicherheitstests mit sehr gut abgeschnitten hat, sondern wähle auch noch nach vielen anderen Kriterien, die mir wichtig erscheinen. Letztendlich muss ich dann wählen, was für mich das beste Gesamtpaket bietet.

AVAST war schon in diversen Aktionen sehr günstig zu haben, d.h. aber nicht, dass man es zum gleichen Preis immer wieder bekommt. Dein Stromanbieter zahlt dir den Neukundenbonus auch nur einmal aus und im zweiten Jahr zahlst du den regulären Tarif. Wenn du im zweiten Jahr immer noch einen gewissen Preis zahlen möchtest, dann musst du dich vorher erkundigen, wieviel es denn in der Verlängerung kostet. Wenn dir das nicht akzeptabel erscheint, dann wechselst du halt auf einen günstigeren Anbieter.


Kann man bitte die 1Jahr Lizenz bei AVAST8Free abschaffen. Das nervt bei AVAST7 das man sich Registrieren muss um vollen Funktionsumfang zu benutzen.

Nein, kann man nicht. Die Registrierung ist und bleibt Pflicht. Das Produkt ist für dich kostenfrei, da ist es nicht zuviel verlangt, wenn du mal ein paar Minuten pro Jahr dafür aufwendest, deine kostenfreie (!) Lizenz zu verlängern, zumal der Prozess in avast! 7 auch noch wesentlich einfacher gestaltet wurde.


Ich halte es nicht mehr aus zu warten bis AVAST 8Free Final gibt, können die Entwicker schneller arbeiten bis fertig wird. Ich finde je schneller man entwickelt desto besser wird alles.

Ich weiss nicht, wie du zu dieser These kommst, aber es sollte sich dir auch erschliessen, dass das wohl kaum der Fall sein kann. Es wird dir wohl kaum etwas anderes übrig bleiben als darauf zu warten, dass das Produkt erscheint.

Ich würde dich weiterhin darum bitten, weiter diesen fordernden Ton hier zu nutzen, ansonsten landen deine Beiträge im unpassenden Bereich. Ich bespreche zwar Vorschläge mit den Entwicklern, gebe aber mit Sicherheit nicht den Wunsch weiter, dass diese schneller arbeiten sollen oder exakt deine Wünsche in die Tat umsetzen. Wünsche werden hier besprochen. Wenn es mir dann sinnvoll erscheint, gebe ich diese weiter.

Jetzt bitte ich alle Nutzer, wieder zum Thema zurückzukommen. Es geht hier um Funktionen in avast! 8, nicht um die Lizensierung und die Preispolitik. Beides sind Themen, die ohnehin nicht an eine bestimmte Version gekoppelt sind.

Timothy Truckle
30.01.13, 11:20
Hallo,

es ist schon seltsam, dass im Bereich "Smaltalk" in einem Thema in dem es um Vorschläge für eine neue Version geht, den Usern vorgeschrieben werden soll, was sie zu schreiben haben.
So sehr wie ich das Forum mag und so gut wie die Hilfe hier ist; aber die Kirche sollte man mal doch im Dorf lassen.

Aus diesem Grund sei es mir gestattet, zum Thema "Neukundenbonus" und Preisgestaltung noch eine Bemerkung zu machen. Auch wenn diverse Stromanbieter einen Neukundenbonus bieten (der übrigens erst im 2. Jahr verrechnet wird)
muss man ja als SW-Hersteller auf nicht auf diesen Zug eines sehr kurzsichtig angelegten Geschäftsmodells aufspringen - zumal die Vorausetzungen vollkommen unterschiedlich sind. Ein Stromanbietervertrag verlängert
sich automatisch wenn nicht gekündigt wird. Die SW ist nach Vertragsablauf (fast) nicht mehr nutzbar, so dass man gezwungen wird, eh tätig zu werden.

Von daher mutet es schon ein wenig kontraproduktiv an, wenn im AVAST-Forum bei Hinweisen auf die Preisgestaltung nur ein lapidarer Kommentar erscheint, zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln - einschl.
dem Hinweis das diese Diskussion unerwünscht ist.

Im Übrigen habe ich Nachricht von einem bekannten Hersteller von Steuersoftware bekommen. Dieser hatte vor Jahren ein ähnliches Geschäftsmodell - mit dem Ergebnis, dass ihm wohl die
Kunden ausblieben (einschl. mich) Im November 2012 dann nach Jahren der Funkstille ein Brief - ob man nicht wieder Kunde werden will. Man bekommt als registrierter Kunde das Produkt jährlich
zum Vorzugspreis. Komisch, gelle?


Gruss

Zycho
30.01.13, 11:36
Moin Timothy Truckle,

zunächst einmal hat sicherlich Niemand vor Jemanden den Mund zu verbieten oder das Schreiben abzugewöhnen. Es wurde auch nicht der Vorschlag gemacht zur Konkurrenz zu wechseln, wo käme man dann hin?
Allerdings muss man auch die Entscheidung einer Unternehmung zur Kenntnis nehmen, an der das Unternehmen jetzt festhalten will. Natürlich werden preispolitische Entscheidungen immer aus Sicht eines Unternehmen getroffen und wenn avast! für Bestandskunden keine bestimmte Boni vorsieht, dann soll es wohl nicht sein, es gibt aber trotzdem massig Sonderangebote, meist für Neukunden.

Ganz gleich wie hoch oder niedrig der Preis ist, an der Qualität des Sicherheitsprogramms wird ja nichts geschmälert und Adama's Antwort war denke ich mal da drauf. Jetzt muss eben jeder für sich entscheiden, ob der Preis für diese Software Jemandem wert ist. Du sollst ja nicht wechseln, du sollst bei avast! bleiben, aber wer zwingt dich schon, oder? ;)

Auch ich verbleibe mit freundlichen Grüßen.

Timothy Truckle
30.01.13, 12:04
Hallo Zycho,

danke für deine konstruktive Rückantwort.
Es sind halt immer solche "kleinen" Ärgernisse, welche man oft nicht versteht. Ich möchte ja die Leistung und Qualität von A7 keineswegs schmälern; zumal ich Aufbau und vor allem Bedienung als sehr gelungen bezeichnen würde. Ja und nebenbei hat es mich auch ganz gut "beschützt". Von daher habe ich eigentlich keinen Grund zu wechseln; wenn einem doch nicht immer wieder irgendwelche Steine in den Weg geräumt werden würden....

Aber okay - Thema ist durch. Muss ich halt wieder alles deinstallieren und neu aufspielen.
Bin ich halt ab diesem Jahr wieder Neukunde....

Gruss
Tiny

Catweezel
30.01.13, 14:30
Muss ich halt wieder alles deinstallieren und neu aufspielen.


Wozu denn das ?:eek: Ein Kauf oder Verlängerung beinhaltet die Lizenz und nicht die Installation
Wenn das gleiche Produkt gekauft wird, muss nur der neue Key eingefügt werden und gut is...

Bei Versions-, oder Produktwechsel (Free-/Pro- auf IS oder dergleichen...) muss eh die neue Echse installiert werden. Egal, ob Neukunde oder nicht...

checkoff
30.01.13, 14:52
***OFFTOPIC:


Auch wenn diverse Stromanbieter einen Neukundenbonus bieten (der übrigens erst im 2. Jahr verrechnet wird)

Da hast du soweit ich weiß unrecht. Ich bin (leider!) bei Flexstrom. Die machen das ähnlich. Steht natürlich irgendwo ganz unten in den AGBs, trotz Durchlesen habe ich es übersehen.
Jedoch gibt es zu diesem Thema ein Gerichtsurteil: Der Stromanbieter MUSS dir den Bonus zahlen, auch wenn du zum Ablauf des ersten Jahres hin kündigst. Kannst es einklagen!
Wollte ich nur loswerden, vielleicht hilft es ja zufällig einem. Bei mir ist es übrigens in 1 Monat soweit, bin gespannt...

Merlin
30.01.13, 15:59
Hallo,


es ist schon seltsam, dass im Bereich "Smaltalk" in einem Thema in dem es um Vorschläge für eine neue Version geht, den Usern vorgeschrieben werden soll, was sie zu schreiben haben.

wir betreiben das Forum, wir bestimmen die Regeln. Auf die Preisgestaltung haben die Benutzer ohnehin keinen großen Einfluss, ausser sie kaufen das Produkt nicht, was aber nicht der Fall ist. Ein Unternehmen muss das Produkt immer zu einem Preis anbieten, mit dem es zumindest die eigenen Kosten decken kann. Darüber hinaus will man natürlich auch Gewinn erzielen und Planungssicherheit schaffen.


Auch wenn diverse Stromanbieter einen Neukundenbonus bieten (der übrigens erst im 2. Jahr verrechnet wird) muss man ja als SW-Hersteller auf nicht auf diesen Zug eines sehr kurzsichtig angelegten Geschäftsmodells aufspringen - zumal die Vorausetzungen vollkommen unterschiedlich sind. Ein Stromanbietervertrag verlängert sich automatisch wenn nicht gekündigt wird. Die SW ist nach Vertragsablauf (fast) nicht mehr nutzbar, so dass man gezwungen wird, eh tätig zu werden.

Der Neukundenbonus wird nach dem 1. Jahr ausgezahlt, unabhängig davon, ob du beim Anbieter bleibst oder nicht. Dieser wird auf die Jahresendabrechnung angerechnet. Ziel dabei ist es natürlich, Neukunden zu gewinnen. Ebenso verhält es sich hier. Mit den Sonderangeboten sollen Neukunden gewonnen werden. Wenn diese jedoch in den Folgejahren weiterhin zu diesem Preis verlängern, rechnet sich das Ganze nicht. Du bleibst also entweder bei dem Anbieter oder wechselst zu einem anderen. Da aber viele neugewonnene Kunden nicht jedes Jahr wechseln, rechnet sich diese einmalige Aktion auch für den Anbieter.


Von daher mutet es schon ein wenig kontraproduktiv an, wenn im AVAST-Forum bei Hinweisen auf die Preisgestaltung nur ein lapidarer Kommentar erscheint, zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln - einschl.
dem Hinweis das diese Diskussion unerwünscht ist.

Du kannst gerne ein separates Thema dazu eröffnen, das hat dir keiner verboten. In diesem Thema geht es jedoch um neue Funktionen, nicht um die Preisgestaltung, das steht im Eingangsbeitrag auch beschrieben. Es ist nämlich "kontraproduktiv" om Thema abzuweichen.


Im Übrigen habe ich Nachricht von einem bekannten Hersteller von Steuersoftware bekommen. Dieser hatte vor Jahren ein ähnliches Geschäftsmodell - mit dem Ergebnis, dass ihm wohl die
Kunden ausblieben (einschl. mich) Im November 2012 dann nach Jahren der Funkstille ein Brief - ob man nicht wieder Kunde werden will. Man bekommt als registrierter Kunde das Produkt jährlich
zum Vorzugspreis. Komisch, gelle?

Wenn die Kunden wegen der Preisgestaltung ausbleiben würden, dann wäre dieser Fall schon längst bei avast! eingetreten. Das Modell funktioniert aber schon seit Jahren sehr erfolgreich. Zufall?

Tomba
31.01.13, 14:48
@Bestsoft

Bitte nicht schon wieder zum dritten mal den selben Beitrag.
Die anderen von Dir sind nun in dem Bereich "Unpassend" hier http://forum.avadas.de/threads/5118-avast!-8-Neuigkeiten-und-Vorschläge zu finden.

Wir haben sicherlich alle verstanden was Du haben möchtest. Aber nun ist auch wieder gut. :mad:

DonMatze
01.02.13, 16:44
Hallo, ich hoffe die Diskussion ist noch nicht geschlossen, sodass ich meinen Senf auch noch dazu geben kann ;).

Kennt einer von euch das Emsisoft Tool "BlitzBlank"? http://www.emsisoft.de/de/software/blitzblank/ Dies könnte eine interessante Erweiterung darstellen.

Mal zu dem UI: Ich habe bei mir das Mail Schild deaktiviert, da ich es nicht brauche. Ich habe auch in der Statusanzeige das Schild deaktiviert (genau so wie das Netzwerkschild, wegen den BSOD, aber das ist ne andere Geschichte ;) ). Avast zeigt auch groß in grün "Geschützt" an, jedoch wird beim "Echtzeit-Schutz" vermerkt "Aus". Sehr nervig ist vor allem, wenn ich andere Schilde kurzzeitig deaktiviere und dann aktivieren möchte per Rechtsklick auf das Statusleisten Icon aktiviere ich das Mail- und Netzwerk-Schild mit. Ergo: Es geht wieder Zeit zum deaktivieren drauf und ich bekomme quasi sofort den BSOD wegen dem Netzwerk Schild. Die Schilde einzeln zu aktivieren ist aber auch sehr mühselig. Vielleicht fällt euch schlauen Köpfen da was ein ;).

Um mal zu der Sandbox zu kommen: Ich bin kein Freund vom Internet Explorer, aber ab und an wird der schonmal benutzt. Jedoch viel mir auf, dass der IE sich in der Sandbox garnicht wohl fühlt. Wenn das nur mir so geht, kann ich auch gerne mal ein neues Thema dazu auf machen, um das zu klären.

EMET dürfte ja auch ein stehender Begriff sein. Das wäre doch mal der Kracher, wenn Avast das EMET ersetzen könnte. Was mich z.B. am EMET sehr stört ist, dass ich eine Whitelist erstellen muss, welche Programme geschützt werden müssen. Ich habe nun über 150 Einträge im EMET und muss bei 75% noch Schutzfunktionen per Hacken aktivieren. Einzeln. Das suckt schon. Man könnte quasi ne Blacklist machen, wo man Programme rein setzt, die nicht geschützt werden sollen, weil sie z.B. inkompatibel sind. Wie sieht das eigentlich aus?

Kann Avast sich in SSL Verbindungen des Browsers einklinken? Wenn nicht könnte man ja auch so eine Proxy Lösung basteln wie für das Mail-Schild.

Wäre es auch Möglich den Avast Sicherheitsreport offline zu gestalten? Das man den quasi als .html Datei direkt geliefert bekommt?

Bei Avast Verhaltensschutz würden mich vor allem eine Sache glücklich machen: Ich bin von Mamutu umgestiegen und war es dort gewohnt, sehr viele Sachen einstellen zu können. Beispielsweise wann die Verhaltenserkennung anschlagen soll (siehe Anhang).



Ich finde das übrigens sehr toll, dass Avast, bzw. Avadas uns, also die Kunden mit in die Entwicklung einbaut. Ich fühl mich wie damals, als ich in der Schülervertretung war und wir Schulkonferenz spielen durften *gg*.

Viele Grüße Matze

The_Voice_70
01.02.13, 19:03
Avast 8 Beta 1 build 8.0.1476 released :


New GUI
Software Updater
New product tier called Premier, it includes 3 new features:

Data Shredder for wiping files, drives, and partitions
Software Updater in autoupdate mode
AccessAnywhere for remotely connecting to your PC no matter where you are


Browser Cleanup tool


Known issues:



Win 8 is unsupported
Except English, there are many translation issues
Automatic Profile detection in the firewall is broken – does not work on Win7
No information popup on controlled PC when client is connected via avast! AccessAnywhere
List of computers shows offline PCs and also those that don’t have AccessAnywhere activated
Self defence dialog appears when reinstalling over older builds
After facebook registration setup might crash so reboot is required to start avast! service
During softrial gui is not correctly updated
Data shredder cannot shred files and partitions
There might be stability issues with Outlook plugins
UI might hang sometimes during connecting to avast! account
Some online content does not fit or is not translated yet



Download:


http://www.avast.com/beta






Gruß ...

checkoff
02.02.13, 08:36
juhu, ich komme total müde aus der arbeit und tadaaaa, die beta ist da! testing testing... ^^

Merlin
02.02.13, 12:08
Hallo,

Änderungen und Hinweise siehe hier: http://forum.avadas.de/threads/5125-avast!-8-0-1476