PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pressemitteilung avast! Free Antivirus übertrifft Mitbewerber in unabhängigen Tests



Merlin
03.08.12, 12:13
avast! Free Antivirus übertrifft zahlreiche freie und kostenpflichtige Antivirus-Produkte in einer AV-TEST Analyse von 31 Internet-Sicherheitstools. Der Test, der im Juni abgeschlossen wurde, umfasst alle bekannten Namen in der Antiviren-Branche. Auch das bekannte, kostenpflichtige ‘Internet Security 2012′, das für $ 79,99 pro Jahr verkauft wird, wird von der kostenlosen Avast Anti-Viren-Software übertroffen.

Heimanwender- und Firmenlösungen wurden von AV-Test.org über viele Parameter getestet. Unter anderem Schutz gegen Zero-Day-Malware-Angriffe, Erkennung einer repräsentativen Gruppe von Malware die in den letzten 2-3 Monaten entdeckt wurde, falsch-positiv Erkennungsrate und Scan-Geschwindigkeit. avast! Free Antivirus erkannt 100% der gängigen, weit verbreiteten Malware (wie Viren, Würmer oder Trojanische Pferde). In der Gesamtwertung liegt es an der Spitze.

AV-Test verwendet speziell entwickelte Prozesse um Produkte in Übereinstimmung mit den hohen Standards des IT-Security-Bereiches zu untersuchen. Ziel der Forschungsarbeit bei AV-TEST ist es, aktuelle Schadsoftware unmittelbar aufzuspüren, mit den neuesten Methoden zu analysieren und die erzielten Ergebnisse in höchster Qualität an die Kundengruppen weiterzuleiten.

1107

Gerd_Galaxo
03.08.12, 12:57
Auch das bekannte, kostenpflichtige ‘Internet Security 2012′, das für $ 79,99 pro Jahr verkauft wird, wird von der kostenlosen Avast Anti-Viren-Software übertroffen.

OMG von welcher Firma denn ?

Und ein Link wäre auch nicht verkehrt gewesen zum nachlesen.

Statistiken sind doch was schönes , was mir an dem Juni Test auffällt : Entfernung von weiteren bösartigen Komponenten und Rückgängigmachen von kritischen Systemveränderungen , liegt bei gerademal 41 % . Standard ist hier 63% und das die Verlangsamung zugenommen hat.

;) Das waren nun ironische Anmerkungen ok

Merlin
03.08.12, 16:25
Hallo,

es ist mit Sicherheits noch etwas Luft nach oben, aber ich denke, dass die Verbesserung und die guten Ergebnisse mittlerweile zeigen, dass man sich von dem vorübergehenden Tief erholt hat und die neuen Technologien im Produkt erste Wirkung zeigen. Wenn man bedenkt, dass selbst der "Standard" hier nur bei 63% liegt, ist das Ergebnis glaube ich zwar noch verbesserungswürdig, aber noch gerade in Ordnung.

Auf welches Produkt sich da die PR-Abteilung bezieht, kann ich dir auch nicht genau sagen, zumal es sich ja auch um Dollar-Preise handelt (da die Meldung ursprünglich aus dem englischen Newsbeitrag entstammt).