PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme mit DSL wegen Avast???



elikON
13.07.12, 13:19
Hi @ alle,

mir ist aufgefallen, dass meine Internetverbindung langsam geworden ist. Ich habe DSL 16.000 von Vodafone. Wenn ich nen Test mache, dann zeigen mir die programme nur ca 12 mbit an. jetzt habe ich mal versucht alle Programme zu deaktivieren. WEnn ich Avast abschalte, dann erreicht der Speedtest immerhin 15 mbit. Kann es am antivierenprogramm liegen? Zumindest unter http://dsl-stadt.de/faq/warum-erreiche-ich-nicht-die-volle-dsl-geschwindigkeit.php habe ich keine Hinweise gefunden, dass dsl wegen einem antivirenprogramm langsam ist.

Was würdet ihr machen? gibt es irgendwelche Einstellungen die für Probleme sorgen können? Ich habe die 7er-Free-Version.

Danke schon mal und grüße.

Zycho
13.07.12, 13:34
Wenn also avast! deaktiviert wird, erreichst du plötzlich 15 MBit? Das ist schon ein Phänomen, avast! als Schuldner dafür auszuweisen, starkes Stück, wirklich.
Man kann es so gar nicht feststellen, weshalb deine Leitung verrückt spielt, aber an avast! liegt es mit Sicherheit nicht! Völlig an den Haaren herbeigezogen. Hast du mal bei Vodafone angerufen?

elikON
13.07.12, 14:11
Bisher habe ich Avast noch nicht die Schuld dafür gegeben. Was mir halt aufgefallen ist ist dass nach deaktivierung der speed höher ist. Bei Vodafone hatte ich schon angerufen. die haben die leitung durchgemessen und von denen aus war alles in ordnung. Am macbook läuft bei mir übrigens dsl auch normal schnell. Woran kann das denn noch liegen?

Doc
13.07.12, 14:35
Ich unterstelle mal, dass in deinem Vodafone-Vertrag steht, dass die Leitung bis zu 16000 k/bits zur Verfügung stellt, d.h. je nach Auslastung der Datenautobahn kann die Geschwindigkeit auch wesentlich geringer sein, auch spielen bestimmte technische Parameter noch eine Rolle z.B. die Dämpfungsrate, d.h. je nach Entfernung zum Knotenpunkt wird das Signal immer schwächer, d.h. die DSL Geschwindigkeit geringer.

Bei mir im Router werden knapp 18000 k/bits angezeigt, die Geschwindigkeit im Schnitt liegt aber nur bei 15000 k/bits, obwohl es eine 16000 Leitung ist, wobei mir eine Mindestgeschwindigkeit von 10000 k/bits garantiert wird.

Im geringen Umfang wird ein Virenprog. die Geschwindigkeit sicher beeinflussen, aber das dürfte kaum spürbar sein, die Ursache ist eine andere.

Deine Tests haben m.e. keine Aussagekraft.


Gruß Doc

checkoff
13.07.12, 18:24
also 12 mbit ist ja auch nicht gerade langsam...
mal versucht, einzelne module abzuschalten? Dann könnte man das problem eingrenzen, wenns wirklich an avast liegt.
sonst noch irgendwas installiert? Exotische Addons, firewall, sonstiges gedöns?

Merlin
13.07.12, 19:13
Hallo,

es kann natürlich eine Beeinträchtigung durch den Web-Schutz von avast! geben, allerdings dann meist durch einen der folgenden Punkte verursacht:

1) Ältere Hardware -> Prüfung wird langsamer.
2) Einstellungen des Web-Schutz verändert.
3) Eine Drittanbieter-Firewall, die nicht richtig mit avast! zusammenarbeitet.

Catweezel
13.07.12, 19:28
Hinweistext bei www.wieistmeineip.de (http://www.wieistmeineip.de)

Auf das Messergebnis des Speedtests können störende Faktoren einwirken, auf die der Anbieter des Speedtests keinen Einfluss hat (z.B. beim Benutzer installierte Soft- und Hardware wie Anti-Viren Software, Firewalls, WLAN etc.). Aus diesem Grund ist eine Haftung für die Korrektheit des Ergebnises generell ausgeschlossen
Wie schnell die Leitung wirklich ist kann eine Messung aussagen.

Ich weiß von meinem Provider, dass ich maximal 10000 kbit/s erwarten darf, wegen ungünstiger Leitungsdämpfung.
Aber bei einer 8000er Leitung ist's mir dann noch egal...

Wirklich zum Tragen kommt der Speed dann doch wirklich nur bei Downloads. Ansonsten ist es fast egal, ob ich 1000, 2000 oder 50000 kbit/s habe.

Alfred E. Neumann
13.07.12, 20:36
Wenn also avast! deaktiviert wird, erreichst du plötzlich 15 MBit? Das ist schon ein Phänomen, avast! als Schuldner dafür auszuweisen, starkes Stück, wirklich.


Natürlich bremsen Virenschutzprogramme die Internetgeschwindigkeit, schließlich werden Dateien beim Herunterladen überprüft. Ich lade seit meinem Umzug auf Linux deutlich schneller Dateien herunter.
Diese Speedtest sind jedoch nicht nicht allzu aussagekräftig. Zum Testen lade ich von einem schnellen Server große Dateien, zum Beispiel das Service Pack 3 von Microsoft und kontolliere die Geschwindigkeit anhand meines Downloadmanagers.

Merlin
16.07.12, 09:07
Hallo,

die Geschwindigkeit einer DSL Leitung ist immer schwierig zu messen, da auch verschiedene Punkte die Messung beeinträchtigen, die ausserhalb des eigenen Einflussbereichs liegen, z.B.:

- Anbindung / Zustand der Leitung der Gegenstelle (Server), die zum Test verwendet wird
- Routing im Internet
- Qualität der Leitung / Störeinflüsse auf dem Weg zum nächsten Knotenpunkt

Natürlich bremst auch irgendwo der Web-Schutz des Virenscanners, allerdings sollten da bei Verwendung aktueller Hardware nur minimale Einbrüche zu spüren sein.

Juergen58er
28.07.14, 11:24
Zu diesem Thema gibt es jetzt eine spannende Neuerung, deswegen grabe ich auch diesen alten Thread wieder aus.
Also, bisher läuft das ja so: ich mache einen dsl test, bspw. diesen hier (http://dsl.1und1.de/dsl-verfuegbarkeit) und mir wird gesagt, dass DSL verfügbar ist und ich eine "bis zu" 16.000er Leitung haben kann. Das BIS ZU wird dabei gerne überlesen, denn das sagt an, dass die 16 mb/s nur der optimalste Wert sind. Der tatsächliche Wert ist hingegen von vielen anderen, individuellen Faktoren abhängig. Es gibt also einen Brutto/Netto DSL Wert.
Programme wie eben Avast würde ich da nicht als hauptschuldigen für Probleme hinstellen. Sondern eher schlechte Router, dicke Wände, die Entfernung zum DSL Knotenpunkt, die Nutzung und und und..
Aber zu dieser Ganzen Thematik hat die Bundesnetzagentur ein Gesetz entworfen, dass in Zukunft diese "bis zu" Angaben verbieten soll, stattdessen sollen die tatsächlichen Werte für den Kunden individuell angegeben werden. [Quelle (http://www.focus.de/digital/internet/die-geschwindigkeitsluege-so-dreist-luegen-konzerne-kunden-beim-dsl-speed-an_id_4015939.html)] Das ist meiner Meinung nach eine für beiden Seiten faire Lösung, weil die Anbieter sich auch so viel Ärger mit frustrierten Kunden sparen.

Merlin
28.07.14, 17:35
Hallo,

die Erklärung ist ja gut, aber das Thema ist jetzt über zwei Jahre alt? :)

Juergen58er
01.08.14, 18:23
Ja aber wie ich ja schon erwähnte gibt es diesbezüglich ein Update, deswegen dachte, ich das wäre schon noch interessant oder?

Merlin
03.08.14, 18:45
Hallo,

dafür bietet sich dieses Thema an: http://forum.avadas.de/threads/5526-Interessantes

Juergen58er
12.08.14, 15:30
ookay, danke und sorry für die vermeintliche unordnung im forum, das wollte ich nicht :)

Merlin
12.08.14, 18:50
Hallo,

kein Problem. Unordnung hat es jetzt nicht dargestellt, es war einfach nur ein Hinweis :)