PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Avira Fehlalarm / Windows startet nicht mehr richtig



checkoff
15.05.12, 19:41
HAHA !

http://www.golem.de/news/sicherheitssoftware-avira-update-legt-windows-lahm-1205-91816.html

Zycho
15.05.12, 20:17
Ja, schon gelesen. Ich habe mir auch einen darüber abgelacht, weil ziemlich viele in meinem Bekanntenkreis den Schrott einsetzen, womöglich auch noch die Premium-Edition. Sehr gut! :P
Aber soweit ich mich erinnern kann, ist sowas avast! auch schon mal unterlaufen oder irre ich mich Adama? :D

Merlin
15.05.12, 20:27
Hallo,

bei avast! ist das auch schonmal vorgekommen, allerdings nicht beim Verhaltens-Schutz, sondern durch die fehlerhafte Erkennung einer wichtigen Systemdatei, die dann in den Container verschoben wurde.

Wenn man mal ein bisschen recherchiert, wird man auch feststellen, dass fast jeder große Hersteller schonmal von so einem Problem betroffen war. Es ist auch schwierig zu gewährleisten, dass diese Vorfälle nicht vorkommen. In wie weit das bei einem Service Pack passieren darf, darüber kann man natürlich streiten, aber bei der normalen Erkennung, bei der Signaturen teilweise automatisiert verarbeitet werden, ist es schon recht schwierig. Auf der einen Seite möchte man recht zeitnah gegen aktuelle Signaturen geschützt sein, auf der anderen Seite aber auch eine gewisse Qualitätskontrolle hinter dem Produkt stehen haben. Beides zu vereinen ist mitunter recht schwierig.

Alfred E. Neumann
15.05.12, 20:46
Ja, schon gelesen. Ich habe mir auch einen darüber abgelacht, weil ziemlich viele in meinem Bekanntenkreis den Schrott einsetzen, womöglich auch noch die Premium-Edition. Sehr gut! :P
Aber soweit ich mich erinnern kann, ist sowas avast! auch schon mal unterlaufen oder irre ich mich Adama? :D

Avira deswegen als Schrott zu bezeichnen ist schon sehr unsachlich. Ich glaube es gibt kein 100% fehlerfreies Programm. Bei AV Programmen ist dies eben problematisch, weil sie tief ins System eingreifen.

Für mich einer der Gründe, dass ich von Windows weg bin

Zycho
15.05.12, 20:49
Aus Sicht des Endkunden ist so eine Geschichte bei Service Packs natürlich ein No-Go und ich kann Avira prognostizieren, dass (hoffentlich) viele Avira den Rücken kehren werden.
Klar, ohne Fehler geht es nicht, aber die Häufigkeit derartiger Fehler mehrt sich bei Avira. Erst letztes Jahr (glaube ich) gab es erneut so ein Problem bei Avira.

^---- Siehe oben Alfred. :P

takkoX
15.05.12, 22:26
Ich habe auf einem meiner Rechner auch Avira PE laufen und kann die beschriebenen Probleme, wie sie auch im Avira Forum diskutiert werden, bestätigen.

Cairns
15.05.12, 23:26
Für mich einer der Gründe, dass ich von Windows weg bin
Dein Linux ist auch nur sicherer weil es für die SchadcodeFreaks mangels Verbreitung uninteressant ist.
Eine Linuxkiste ist genauso kleinzukriegen. leider!

takkoX
15.05.12, 23:40
Meines wissens hat das bisher nur der "CC Club" geschafft und die haben keine Malware installiert oder verbreitet, sondern sich eingehackt. Ohne dem root Passwort dürfte das allerdings sehr schwierig werden Schadcode in dieser Sprache zu installieren.

Doc
15.05.12, 23:50
Das absolut perfekte AV-Prog. gibt es eben nicht und bei den Betriebssystemen ist es genau so, manche sind weniger anfällig , auch auf Grund der geringen Verbreitung. Sind eben alles nur Kompromisse. :)

Gruß Doc

Zycho
15.05.12, 23:59
Dein Linux ist auch nur sicherer weil es für die SchadcodeFreaks mangels Verbreitung uninteressant ist.
Eine Linuxkiste ist genauso kleinzukriegen. leider!

So schauts aus Sportsfreund. ;)
"Linux ist schon klasse!" :P

takkoX
16.05.12, 00:10
Das absolut perfekte AV-Prog. gibt es eben nicht und bei den Betriebssystemen ist es genau so, manche sind weniger anfällig , auch auf Grund der geringen Verbreitung. Sind eben alles nur Kompromisse. :)

Gruß Doc

Das stimmt leider nur bedingt. Linux ist von sich aus schon wesentlich sicherer!

=> Sicherheitskonzepte unter Ubuntu (http://wiki.ubuntuusers.de/Sicherheitskonzepte)

Alfred E. Neumann
16.05.12, 07:45
Das stimmt leider nur bedingt. Linux ist von sich aus schon wesentlich sicherer!

Nur leider weniger verbreitet, weil sich die meisten ihre Kisten mit vorinstalliertem BS kaufen.

Ich bin erst vor kurzem umgestiegen und hatte nur ein paar kleine Orobleme, die sich Dank diverser Foren sehr leicht lösen ließen.

Merlin
16.05.12, 09:24
Hallo,

ich möchte auch darum bitten, Avira hier nicht zu beschimpfen. Avira hat genauso eine Daseinsberechtigung wie andere Lösungen auch und war in der Vergangenheit auch über lange Strecken eine sehr gute Lösung, auch wenn es sicher auch Argumente dagegen gibt, genauso wie gegen avast! auch.

Was Linux angeht: Hier geht die Gefahr weniger von Gefahren durch unvorsichtige Benutzerinteraktionen mit dem System aus, sondern mehr durch Angriffe von aussen bzw. durch das Ausnutzen von Sicherheitslücken. Meist jedoch sind hier Server das Ziel und nicht Desktopsysteme. Daher kann man mehr oder weniger davon sprechen, dass Linux Desktops sicherer sind als Windows Desktops. Ich persönlich habe Linux vor einiger Zeit auch teilweise als Betriebssystem genutzt, bin dann jedoch nach langer Nutzung irgendwann wieder zurückgeschwenkt, da man zwar viele Programme durch alternative Lösungen ersetzen kann, es jedoch teilweise mit "Frickelarbeit" verbunden war oder die Lösungen nicht den Komfort oder auch Kompatibilität geboten haben, mit denen die Windows Pendanten aufwarten konnten. Es lässt sich sicherlich heutzutage auch sehr gut nutzen, jedoch kommt es dabei auch stark auf die persönlichen Bedürfnisse an.

Doc
16.05.12, 15:05
Das stimmt leider nur bedingt. Linux ist von sich aus schon wesentlich sicherer!

=> Sicherheitskonzepte unter Ubuntu (http://wiki.ubuntuusers.de/Sicherheitskonzepte)

Das wollte ich auch garnicht in Abrede stellen, benutze es selbst , es ist sicherer, das wird aber durch die geringe Verbreitung noch verstärkt, Viren sind hier kaum bekannt, aus den genannten Gründen.

Gruß Doc

Cairns
16.05.12, 17:51
Das wollte ich auch garnicht in Abrede stellen, benutze es selbst , es ist sicherer, das wird aber durch die geringe Verbreitung noch verstärkt, Viren sind hier kaum bekannt, aus den genannten Gründen
So sieht den aus.:)
Auch ich nutze Ubuntu, allerdings nur um im WWW zu surfen. Der Rest klappt dann doch unter Windows besser.

Gerd_Galaxo
26.05.12, 01:25
So sieht den aus.:)Auch ich nutze Ubuntu, allerdings nur um im WWW zu surfen. Der Rest klappt dann doch unter Windows besser.Ja leider fängt schon beim Sky Go unter Linux an .... und vielen anderen kleinen Nickeligkeiten.Dafür noch recht überschaubar die Liste bei Linux http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Linux-Malware

Tomba
28.05.12, 13:07
Dies kann man dazu unter dem Link nachlesen :
http://winfuture.de/news,69934.html

Cairns
28.05.12, 13:41
Schon seltsam was in diesem Unternehmen alles passiert.
Die Software stolpert über ihre eigene Konfig.Datei.
Man sollte eigentlich davon ausgehen können das sowas vor Auslieferung bemerkt werden müsste....:confused:

Merlin
29.05.12, 09:11
Hallo,

theoretisch schon, praktisch weiss man nicht genau, welche Vorgänge dahinterstecken. Ich denke mal, man wird auch bei Avira aus dem Problem gelernt haben. Soweit ich mich erinnern kann, ist es in der Form ja auch zum ersten Mal dort aufgetreten.