PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gelöst Nach Löschen der Daten eines gestohlenen Handys kein Wiederfinden möglich?



muesli
05.01.12, 16:35
Hallo!

Wenn man alle Daten auf dem gestohlenen Handy löscht, wird (wenn AntiTheft Systemadministrator ist) ja ein Hardreset durchgeführt, das Handy startet also neu, oder?
Da der Dieb die PIN nicht kennt, kann das Handy keine SMS mehr empfangen und nicht mehr geortet werden, bis der Dieb (hoffentlich) eine neue SIM einlegt.
Stehe ich auf dem Schlauch oder ist das wirklich ein Problem, das man nicht umgehen kann? Also entweder Datensicherheit oder Handy wiederfinden...
Über eine Antwort - vor allem, wenn es doch eine Möglichkeit gibt, das Dilemma zu umgehen, die mir gerade nicht einfällt - würde ich mich sehr freuen!

Viele Grüße,

Müsli

Merlin
05.01.12, 17:11
Hallo,

wenn Anti-Theft die Daten auf dem Handy löscht gleicht das im Prinzip einem Zürücksetzen auf den Werkszustand, d.h. alle Daten werden gelöscht, ausser Anti-Theft. Das aber auch nur, wenn das Telefon gerootet ist. Ansonsten wird Anti-Theft dabei auch gelöscht und das Smartphone kann nicht mehr lokalisiert werden.

muesli
05.01.12, 17:17
Hallo Adama,

danke für Deine schnelle Antwort! Root hab ich, hatte ich vergessen zu schreiben, aber so wie ich Dich verstehe hab ich mit meinem "Problem" keinen Knoten im Hirn...

Beste Grüße, Müsli

Merlin
05.01.12, 17:19
Hallo,

in dem Fall sollte es so funktionieren, dass Anti-Theft auch nach dem Löschen (Wipen) des Telefons auffindbar ist bzw. SMS verschickt, sobald eine neue SIM Karte eingelegt ist.

Auggie
05.01.12, 19:40
Eine ungefähre Ortung ist doch mit der Übermittlung der GPS-Daten per SMS möglich, die verschickt wird, wenn das Gerät das Lost-Kommando erhält.
Das ist dann immerhin schon mal ein Anhaltspunkt für die Ermittlungsbehörden, wo sie suchen müssen.

muesli
06.01.12, 16:40
Ja, klar, aber wenn man danach einen Wipe durchführt empfängt das Handy keine weiteren SMS bis die PIN eingegeben wurde, die der Dieb/Finder aber nicht hat.

Merlin
06.01.12, 17:20
Hallo,

wo liegt denn das Problem? Irgendwann muss eine neue SMS eingelegt werden und dann meldet sich Anti-Theft halt wieder.

Mylan
06.01.12, 21:48
wo liegt denn das Problem? Irgendwann muss eine neue SMS eingelegt werden und dann meldet sich Anti-Theft halt wieder.

Naja, es sollte vielleicht deutlich darauf hingewiesen werden. So ganz klar war mir das auch nicht. In der Anleitung steht bloß, dass man das Gerät wohl löschen wird, wenn man nicht erwartet, das Handy zurück zu bekommen.
Man könnte aber auch einfach nervös wegen der Daten werden und das Handy löschen lassen. Wenn das Handy gar nicht gestohlen sondern nur verloren wurde und der Finder gar nicht vor hat, einen neue SIM einzulegen, hat man ein Problem.

Merlin
06.01.12, 22:29
Hallo,


Wenn das Handy gar nicht gestohlen sondern nur verloren wurde und der Finder gar nicht vor hat, einen neue SIM einzulegen, hat man ein Problem.

was soll er denn sonst damit machen? Er wird es sich ja nicht einfach nur in die Vitrine stellen, wenn es schön aussieht :)

Mylan
06.01.12, 22:42
Ein Finder muss ein Gerät ja nicht unbedingt verwenden wollen. Hat eh jeder ein Handy, die meisten werden es irgendwie zurück geben wollen, aber auch ohne sich dabei zu überanstrengen. Es gibt oft viele Möglichkeiten, etwas gefundenes abzugeben. Und wenn man nicht ganz genau weiß, wo man etwas verloren hat, ist es fast aussichtslos, es zu finden. So ein Gerät könnte dann z.B. an der Information eines Kaufhauses fast ewig liegen bleiben, ohne das damit etwas passiert.

Wenn man noch Nachrichten auf das Gerät schicken bzw. es lokalisieren kann, ist es schon viel leichter. Voreiliges Löschen wäre dann ein großer Nachteil. Deshalb solltet ihr da schon deutlich darauf hinweisen. Es reicht doch der Hinweis, dass das Gerät nach dem Löschen erst nach Einsetzen einer neuen SIM Karte wieder erreichbar und steuerbar ist. Ein informierter Nutzer kann dann selbst entscheiden.

Wie wäre eigentlich die Option, nur die SD Karte zu löschen? Wenn man sensible Daten hauptsächlich dort drauf hätte, würden die relativ unauffällig entfernt und das Gerät würde noch funktionieren. Das würde überhaupt viel Sinn machen, weil die SD Karte besonders anfällig ist, kann Sie doch einfach rausgenommen und auch gelesen werden, ohne die System-PIN zu kennen.

Merlin
06.01.12, 23:53
Hallo,


Es reicht doch der Hinweis, dass das Gerät nach dem Löschen erst nach Einsetzen einer neuen SIM Karte wieder erreichbar und steuerbar ist. Ein informierter Nutzer kann dann selbst entscheiden.

eine ausführliche Bedienungsanleitung ist bereits in Arbeit, eventuell wirst du dort dann demnächst fündig.

Auggie
07.01.12, 01:19
Das würde überhaupt viel Sinn machen, weil die SD Karte besonders anfällig ist, kann Sie doch einfach rausgenommen und auch gelesen werden, ohne die System-PIN zu kennen.
Deshalb werden sensible Daten wie die Kontakte auch entweder im Telefonspeicher oder auf der Sim-Karte abgelegt.

Merlin
07.01.12, 02:10
Hallo,

Anti-Theft unterstützt ab Android 2.2 auch die physikalische Löschung des Inhalts von Speicherkarten, sowie auch Telefondaten, z. B. Kontakte, Anrufprotokoll, SMS/MMS, Browserverlauf, Apps, E-Mail-Konten.

Merlin
14.01.12, 15:14
Hallo,

da alle Fragen beantwortet wurden und keine weitere Rückfrage mehr kam, schliesse ich das Thema als "Gelöst". Was zukünftige Versionen in dieser Richtung an Änderungen bringen, muss man halt schauen.