PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geschlossen Bereitstellung Client in anderer Domain



leisingers
12.10.11, 09:19
Hallo zusammen

Wir haben bei uns folgende Sitation, dass ein paar Rechner (Organisatorisch) in einer anderen Domäne sind.
Diese Clients sind jedoch in beiden Netzwerken "verkabelt".

Ich habe es noch nicht geschafft, dass ich auf diesen die Bereitstellung erfolgreich ausliefern kann.
Dafür habe ich einen neuen Auftrag erstellt der mir auf eine neue Gruppe mit den credentials der zweiten Domäne.

Ist dies überhaupt möglich?

Merlin
12.10.11, 09:55
Hallo,

theoretisch ja, praktisch habe ich es jedoch noch nicht selbst getestet. Müsste aber möglich sein, da AP(P) ja auch Workgroup Discovery unterstützt und damit einzelne Client, die nicht in der Domäne sind. Man müsste jetzt mal genauer schauen, warum der Deployment Task fehlschlägt. Kannst du mal schauen, ob du in den Logs dazu etwas findest?

leisingers
12.10.11, 10:05
Welche Logfiles meinst du?
Was mich verwirrt, sind diese einstellungen bei dem Task.

http://img.1986.ch/i/030fcae64ece.jpg
Oben ist natürlich nur die Domäne verfügbar wo 98% aller Clients laufen
und unten habe ich die credentials der anderen domäne mitgegeben DOMAIN\Administrator

gruss

Merlin
12.10.11, 10:50
Hallo,

besteht denn ein Trust zwischen beiden Domains?

leisingers
12.10.11, 12:01
Nein, sind "salop" gesagt voneinander getrennt.

Clients haben 2 nics drin.

Nic1 - Domain A
Nic2 - Domain B

Merlin
12.10.11, 12:17
Hallo,

dann ist es nicht möglich. Ich würde hierzu empfehlen eine zweite Installation in der zweiten Domain aufzuziehen.

leisingers
12.10.11, 17:51
Hi Adama

Danke für deine Antwort!
Das ist leider nicht möglich, bzw. schon aber der Server in der Domäne B hat keinen zugriff aufs Internet, da wird es mit dem Updaten etwas schwer.

Fällt dir sonnst noch eine alternative wie ich die paar rechner schützen kann ein?

Merlin
12.10.11, 19:10
Hallo,

eigentlich sollte nur die Verteilung des Clients von der Konsole aus nicht möglich sein (hier mangels fehlendem Trust und somit keiner Auflistung der entsprechenden Domäne). Du könntest aber den Client manuell installieren, wie z.B. AmNetz es in einer Arbeitsgruppenumgebung macht: http://forum.avadas.de/threads/3541-Unbeaufsichtigte-Bereitstellung-klappt-nicht-immer

Das sollte soweit funktionieren. Ich würde aber empfehlen, dass bei der manuellen Installation dann die IP statt des DNS-Namens des Servers verwendet wird.

Merlin
25.10.11, 09:18
Hallo,

da keine weitere Rückmeldung erfolgte, schliesse ich das Thema. Wenn noch Bedarf besteht, bitte eine PN an die Moderatoren.