PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gelöst avast! Business Protection auf Client ohne permanenten Domänenzugriff



psh
03.08.11, 16:25
Guten Tag,

ich habe die erfreulichen Neuigkeiten gehört, dass avast! die neuen Business Protection Produkte fertiggestellt hat. Die Aktualisierung, bisher avast 4.8 im Einsatz, soll in naher Zukunft stattfinden und ich habe mir die entsprechenden Empfehlungen (http://download.procello.de/files/business-protection-plus-administrators-guide.pdf) zur Installation bereits durchgelesen.

Eine Frage konnte ich mir jedoch noch nicht beantworten: Wie verhält es sich bei der Business Protection Version mit Client-Computern, die keine dauerhafte Verbindung zur Windows-Domäne und damit zum zentralen Verwaltungsserver haben?
Bei der 4.8er Version habe ich in so einer Situation die eigenständige 4.8er Professional Version auf einem Client-PC installiert und die Lizenzdatei lokal eingelesen. Die Signaturen- und Programmupdates erfolgten dann auch direkt über die Server von avast.

In einem Schreiben der Firma PROCELLO, über welche ich die Lizenzen damals bestellt habe, wird folgendes gesagt:

Bitte beachten Sie, dass die Business Protection
(Plus) ausschließlich zentral verwaltet wird und die Lizenz nicht als Einzelplatzlösung verwendet
werden kann.

Welche Möglichkeiten haben ich nun diese externen Client-PCs mit der neuen Client-Version der Business Protection Serie zu bestücken und wie kann ich gewährleisten, dass diese Client-PCs die Signaturen- und Programmupdates abrufen können, ohne den lokalen zentralen Verwaltungsserver erreichen zu können?

Vielen Dank bereits für die Antworten!

Merlin
03.08.11, 16:54
Hallo,

soll der Client denn an den Server berichten und sich dort eine Policy holen, wenn dieser irgendwann mal wieder mit dem Netzwerk verbunden ist oder soll er gar nicht verwaltet werden, d.h. komplett unabhängig sein und auch einzelnd aufgesetzt werden?

psh
03.08.11, 16:57
Wenn der Client-PC an den Server berichten könnte, falls er wieder im Netzwerk ist, wäre dies ein Pluspunkt, aber eine eigenständige und unabhängige Installation würde seinen Zweck auch erfüllen.

Übrigens: Ein WOW, dann die schnellen Reaktionszeiten hier!

Merlin
04.08.11, 09:20
Hallo,

das ist wie gewohnt möglich. Du musst nur eine neue Gruppe erstellen, bei der du dann diverse Einstellungen konfigurieren kannst (die nur für diese Gruppe gelten). Hier kannst du einstellen, ob der Client aus dem Internet updaten soll, wenn der Kontakt zum Mirror fehlschlägt. Das würde dir dann die zentrale Administration ermöglichen, gleichzeitig den Client aber nicht vom Update Mirror im internen Netz abhängig machen.

psh
04.08.11, 18:13
Gut, das werde ich dann so umsetzen. Vielen Dank!

Wo versteckt sich die Funktion, damit ich das Thema als "Gelöst" markiere?

Merlin
04.08.11, 18:20
Hallo,

das können nur die Admins und Moderatoren. Ich schliesse das Thema dann mal als "Gelöst" :)