PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gelöst MS Outlook Plug-In in Outlook 10



Chris
04.07.11, 09:25
Guten Tag allerseits
Habe nun das Office 10 installiert und habe bezüglich von Outlook 10 eine Frage. Bei starten von Outlook 07 kam das Fenster mit dem Meldung : MS Outlook Plug-In. In der Version Outlook 10 kommt diese Meldung nicht mehr! Habe dort schon unter deaktivierte Elemente nachgeschaut aber dort wird Avast nicht vermerkt! Auf meinem PC ist Avast 6 free installiert.

Danke für die Hilfe

Chris

Merlin
04.07.11, 10:06
Hallo,

ob es funktioniert kannst du ja relativ leicht testen. Schicke dir selbst über einen Webmail bei ausgeschaltetem avast! den EICAR Testvirus zu: http://eicar.org/85-0-Download.html

Catweezel
04.07.11, 11:16
Bei Outlook in Office 2010 erscheint dieses Plugin-Fenster nicht mehr, warum auch immer...
Die Prüfung der Mails funktioniert aber. Alternativ lässt sich das auch überprüfen über den Traffic Shield im Programm.. beim abholen der Mails einfach mal offen lassen, dann wird was angezeigt, bzw. sollte, wenn es funktioniert.

Merlin
04.07.11, 11:43
Hallo,

gute Idee mit dem Traffic Shield, auf die Idee bin ich gar nicht gekommen :)

An dem Plugin wird sich ohnehin mit den nächsten Programm-Updates noch etwas tun, soweit ich weiss, ist das Plugin noch nicht kompatibel mit der 64-bit Version von Office 2010.

Catweezel
04.07.11, 12:10
das hatte ich noch gar nicht realisiert, dass das Plug-In vielleicht gar nicht erst greift. Die "normale" Prüfung funktioniert aber einwandfrei ;)

Merlin
04.07.11, 13:18
Hallo,

er setzt ja auch eigentlich eine 32-bit Windows Version ein, von daher sollte das Plugin eigentlich aktiv sein und scannen.

Auggie
04.07.11, 18:58
An dem Plugin wird sich ohnehin mit den nächsten Programm-Updates noch etwas tun, soweit ich weiss, ist das Plugin noch nicht kompatibel mit der 64-bit Version von Office 2010.
Rchtig arbeitet das PlugIn noch nicht unter x64. Zwar zeigt der TrafficShield beim Mailabruf Mails an, die werden aber anscheinend nicht wirklich geprüft; es fehlt der avast! X-Header, wenn man sich mal den Header genau anschaut.

Catweezel
04.07.11, 21:29
ok, das wird dann nicht das PlugIn sein, was sich da verewigt, aber mit dem "normalen" Mailshield werden IMHO die Mails gescannt. Einträge sind bei mir vorhanden.
Aber wir verlassen gerade die Problematik der Eingangsfrage.

Wenn das PlugIn nicht mit 64bit läuft, dann kann ich hier schwer eine Aussage machen, ob das nun OK ist, warum der Splash-Screen nicht erscheint :(

Weiterführend denke ich auch, dass das PlugIn eigentlich nur für Exchange-Server wirklich interessant ist...(?) ich glaube, das war schon bei der 4.8 öfter Thema gewesen.

Auggie
04.07.11, 21:43
Okay, ich habe mich geirrt:
Bei den Eingehenden Mails trägt avast! sich auch richtig in den Header ein, allerdings nicht bei den ausgehenden Mails (obwohl avast! lt. meinen Einstellungen ein- und ausgehende prüfen soll).
Den Splash-Screen des PlugIns gibt es unter Office 2010 x64 auf jeden Fall nicht mehr, die Version setze ich selbst ein. Ob das unter x86 auch so ist, kann ich momentan nicht sagen, da ich keine x86-Version zur Hand hab.
Ich erinner mich jedoch dunkel, das der fehlende Splash-Screen wenigstens schon einmal diskutiert wurde.

Merlin
05.07.11, 08:18
Hallo,

die Mails sollten trotzdem vom Mail-Schutz erfasst werden, wenn eines der bekannten Protokolle verwendet wird. Im Prinzip ist das Outlook Plugin nichts anderes als eine weitere Sicherheitsstufe, um direkt in Outlook scannen zu können. Es setzt nicht den normalen Mail-Schutz ausser Kraft, der die Protokolle POP3/IMAP prüft.

Chris
05.07.11, 11:34
Danke allen für die Hilfe.
Habe mir wie gesagt, ein Test-Virus von "http://www.heise.de/security/dienste/Emailcheck-2109.html" zugesendet und Avast haut sofort reagiert! Ich muss einfach sicher sein das meine einkommende E-Mail geprüft werden. Das mit dem "MS Outlook Plug-In" ist mir nur aufgefallen weil ich auf dem zweiten PC noch Office 07 installiert habe. Dies mit dem "TrafficShield" usw. ist für mich zu hoch. Nun dann warte ich bis zum nächsten update von Avast.

Chris

Catweezel
05.07.11, 12:03
Dies mit dem "TrafficShield" usw. ist für mich zu hoch
warum dies ? Brauchst doch nur in der Programmoberfläche im Echtzeitschutz den Mailschutz anwählen und im Verlauf den "Schutz-Verkehr" (sorry, in englisch ist's Traffic-shield) beobachten.
Unten wird dir auch aufgelistet wie viele Mails geprüft wurden und wie viele infiziert waren.

Ganz nebenbei.... der Mailschutz wird im allgemeinen überbewertet.
Zum Einen wird bei fast allen Providern schon auf den Servern gescannt und andererseits greift bei infizierten Anhängen Brain.exe ;)
Wenn das versagt, dann gibt es noch den Standardschutz, der beim Speichern auf der Platte scannt.

Trotzdem danke für die Rückmeldung... Thema ist dann gelöst