PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gelöst "Verdächtige Dateien Gefunden"



i2hhj
27.04.11, 12:36
Bei jedem Systemstart (XP) gibt auch Avast 6 ein Fenster welches sagt, daß verdächtige Dateien durch eine heuristische Methode gefunden wurden. Diese Dateien sind : C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdateien\Microsoft\Microsoft Antimalware\Definitions\Updates\{D5F8E1E3-4F8D-4 .
Die Zahlenfolge am Ende ändert sich anscheinend alle wenige Tage, manchmal werden auch zwei Dateien angezeigt.
- Somit signalisiert Avast die Antimalware Definitionen von Microsoft als verdächtig !!!!! -
Als "Aktionen beim Fund" ist glücklicherweise "Ignorieren" voreingestellt.
Den Schalter "Nicht mehr anzeigen" kann ich setzen so oft ich will mit dem Ergebnis, daß das Fenster "Verdächtige Dateien Gefunden" beim nächsten Neustart doch wieder erscheint.
Habe versucht, diese Datei als nicht zu scannende Ausnahme zu setzen, doch das funkioniert nicht.
Vielleich habe ich das nicht an der richtigen Stelle gemacht.
Wer kennt sich aus und kann mir den richtigen Rat geben ?
Danke für Hilfe
i2hhj

Merlin
27.04.11, 12:42
Hallo,

die Antwort ist ganz einfach: Niemals zwei Virenschutzprogramme mit residentem Wächter auf einem Rechner installieren! Bitte entscheide dich für eines der Programme. Entweder avast! oder Microsoft Security Essentials. Das jeweilige andere Programm bitte deinstallieren, ansonsten kommt es wie in diesem Fall zur Erkennung der Signaturen im des anderen Wächters im Speicher oder auf der Festplatte.

i2hhj
01.05.11, 17:22
hallo
die Antwort befriedigt nicht ganz : Meiner Vorstellung nach sollte sich das neue Avast 6 an die bereits vorhandene Installation anpassen können und nicht, einem Kukuk vergleichbar, ein anderes Programm (hier Microsoft Security Essentials) bedrängen, das Nest zu verlassen.
Andererseits ist es mir nicht gelungen, die Einstellung von Avast 6 zu finden, mit welcher der betreffende Scan abgeschaltet werden kann.

uweli1967
01.05.11, 17:37
Sorry i2hhj, wenn ich solche Kommentare wie den deinen gerade eben lese, dann schüttel ich nur den Kopf. Fakt ist: wie Adama schon richtig erwähnte gehörenn auf einem System nicht gleichzeitig 2 Virenschutzprogramme mit aktiven Wächtern und identischen Funktionen und genau dieser Fall trifft bei dir zu indem du gleichzeitig MSE und Avast 6 verwenden möchtest. Wenn du dir nichts sagen lassen möchtest in dieser Richtung, dann brauchst du dich auch nicht wundern wenn sich die Virenschutzprogramme beharken und dein System negativ beeinträchtigen. Ich würde dir empfehlen deinstalliere MSE und Avast sauber, lasse MSE dann weg und installiere dann Avast neu und ich wette mit dir, danach hast du keine Probleme mehr auf deinem System.

Merlin
01.05.11, 18:48
Hallo,


Meiner Vorstellung nach sollte sich das neue Avast 6 an die bereits vorhandene Installation anpassen können und nicht, einem Kukuk vergleichbar, ein anderes Programm (hier Microsoft Security Essentials) bedrängen, das Nest zu verlassen.
Andererseits ist es mir nicht gelungen, die Einstellung von Avast 6 zu finden, mit welcher der betreffende Scan abgeschaltet werden kann.

leider ist deine Vorstellung aus technischer Sicht nicht machbar bzw auch nicht sinnvoll. Nicht nur aufgrund der Signaturen, die zwangsläufig in den Speicher geladen werden und/oder auch auf der Festplatte abgelegt werden müssen und somit vom jeweils anderen Programm erkannt werden könnten, sondern auch weil das System so doppelt belastet wird. Es wird nicht ohne Grund immer gebetsmühlenartig gepredigt nur einen Wächter mit der selben Funktion auf einem System zu betreiben. Wenn du möchtest, kannst du dich natürlich gerne mit den Hintergründen auseinandersetzen und der Fachwelt eine technisch versierte Lösung für das Problem liefern, aber bis dahin musst du dich wohl mit unserer Aussage zufrieden geben müssen, denn sie trifft nach heutigem Stand einfach zu.

Auggie
01.05.11, 19:03
Eigentlich kann der Thread geschlossen werden.
Auch wenn es dem Threadersteller nicht passt, gibt es hier nur eine Lösung, nämlich sich für eine AV-Lösung zu entscheiden.
Die Gründe dafür wurden ja schon ausführlich erörtert.
Eine weitere Diskussion darüber ist, wie Catweezel manchmal so schön anmerkt, so überflüssig wie ein Kropf.

Merlin
01.05.11, 19:05
Hallo,

da hast du recht und das mache ich jetzt auch. Eine Diskussion ist, zumindest an dieser Stelle, überflüssig. Es gibt für das "Problem" nur eine Lösung.