PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Release avast! 5.1.864



Merlin
01.01.11, 14:24
Hallo,

avast! hat diese Nacht die finale Version avast! 5.1.864 seiner Produkte für Endanwender zur Verfügung gestellt, d.h. avast! Free 5.1.864, avast! Pro 5.1.864 und avast! Internet Security 5.1.864. Es handelt sich hierbei um eine finale Version, die bereits über die Updatefunktion erreichbar ist. In Kürze wird diese auch von avast! automatisch erkannt und dem Nutzer zum Download angeboten werden.

Download:

Free: http://files.avast.com/iavs5x/setup_av_free.exe
Pro: http://files.avast.com/iavs5x/setup_av_pro.exe
Internet Security: http://files.avast.com/iavs5x/setup_ais.exe


Änderungen in der avast! 5.1.864:

- Bootzeitscanner jetzt auch unter 64-bit Windows verfügbar
- Große Verbesserungen im Verhaltensschutz
- Verbesserungen im Antirootkit-Modul
- Verbesserungen im Bereinigungs-Modul
- Stabilität-/Leistungsverbesserungen im Webschutz-Modul
- CommunityIQ Verbesserungen
- Unterstützung für Soundpakete
- Geringfügige Verbesserungen in der Benutzerschnittstelle
- Geringfügige Verbesserungen in der Firewall

gerd88
01.01.11, 14:36
Die haben wohl Silvester durchgearbeitet, toll. Mal schauen wann es automatisch erkannt wird.

tiger64
01.01.11, 15:20
stimmt,wennich das richtig imherstellerforum gelesen habe,gab es alleine nur gestern 3 betas!

gerd88
01.01.11, 15:37
Teste hier erst einmal die Free, danach erfolgt auf den anderen Rechnern die Umstellung auf die Suite. Was ich aber schon sagen kann ist, dass die 5.1 schon schneller startet, Lob an Avast

Catweezel
01.01.11, 15:45
ich kann hier in Sachen Startgeschwindigkeit keine Signifikanten Unterschiede festmachen.
Vielleicht ist es auch ein bißchen so, wie bei "des Kaisers neue Kleider" :D:D
...oder es liegt an meinem immer noch taufrischen Windows 7 ;)

sven71cb
01.01.11, 15:48
hi,

ich bilde mir ein, das dieses gelbe Warndreieck im Symbol beim Start von avast! schneller verschwunden ist. In der alten Version war es ca. 10sec. zu sehen, jetzt nur noch etwa 3sec.

gerd88
01.01.11, 15:48
@catweezel
Das wird es sein, meine Win7 Installation ist länger her, hinzu kommt, dass der Rechner nur mit einem langsamen Wlan verbunden ist. Naja handelt sich sowieso nur um Sekunden, aber man merkt es (nur weil ich drauf geachtet habe)

Merlin
01.01.11, 16:00
ich kann hier in Sachen Startgeschwindigkeit keine Signifikanten Unterschiede festmachen.

Ich muss sagen, dass mein Rechner auch einen spürbaren Schub in der Startgeschwindigkeit bekommen hat, obwohl ich eigentlich einen recht aktuelles ThinkPad T400 habe, was sonst auch recht zügig arbeitet. Aber Windows war nach dem Einloggen deutlich schneller "betriebsbereit" als sonst.

Catweezel
01.01.11, 16:01
hinzu kommt, dass der Rechner nur mit einem langsamen Wlan verbunden ist

hmm, ich habe hier auch "nur" 54Mbps mit 20 - 24 Netto Übertragungsrate. Oder hast du noch 11Mbps ?
Aber die eigentlich Rolle spielen beim Systemstart eher die Treiber.
Ich habe und hatte hier noch nicht mal ein gelbes Dreieck. Auf den anderen Rechnern und Schleppis hier im Hause, wo XP läuft, kenne ich das auch. Mal sehen, wie es dort aussieht nach Aktualisierung....

gerd88
01.01.11, 16:07
Nein, 11Mbps sind es (zum Glück) nicht, der Schub ist aber doch spürbar. Auch die Startzeitprüfung klappt nun unter 64bit, bisher ist alles "besser" mal sehen was sich im Mailbereich verbessert hat, das teste ich aber erst später auf einem anderen Rechner.

Merlin
01.01.11, 16:12
Hallo,

mit der Geschwindigkeit der Internetanbindung hat es genau so wenig zu tun, wie mit der Art der Schnittstelle (WLAN oder LAN). Eher mit der Tatsache wie schnelle der Schnittstellentreiber bereit ist und als aktiv betrachtet werden kann. avast! bedarf keiner Verbindung zum Internet, während des Startvorgangs.

tiger64
01.01.11, 16:29
Die startgeschwindigkeit von avast ist auf jeden fall höher,da jetzt auch mein mailschutz funktioniert!
Vieleicht errinert ihr euch das ich mal probleme damit hatte weil mein mailclient auch im autostart ist
und eher gestartet war als avst! Dadurch gabe es dann verbindungsprobleme mit googlemail!
Jetzt ist es umgedreht,avast startet schneller als mein meilclient und alles funktioniert!

Auch habe ich gleich mal ein vollscan gestartet und avast wurde auch einmal fündig!
Habe die datei gleich mal nach alwil geschickt,vieleicht erfahre ich genaueres!

qwerkop
01.01.11, 17:34
habe jetzt die neuste version drauf und wollte bei meinem w7 64-bit den bootzeitscanne machen. es funktioniert aber nicht, w7 startet ganz normal und unter startzeit prüfen steht immer (auch nach neustart): aktueller status: für nächsten start geplant.

hätte ich erst deinstallieren sollen bevor ich avast! 5.1.864 installiert habe?


edit
verhaltensschutz is übrigens nicht mit installiert, falls das wichtig ist.

TerraX
01.01.11, 17:43
hätte ich erst deinstallieren sollen bevor ich avast! 5.1.864 installiert habe?

Eigentlich nicht, aber du kannst ja mal eine Neuinstallation versuchen.
Vielleicht hat sich beim Programm-update was verbogen!

qwerkop
01.01.11, 18:50
ich denke das neu install. geholfen hat.
habe zu test zwecken nur autostart-programme bei der booten prüfen lassen. booten dauerte um einiges länger, der bildschirm blieb dabei schwarz aber anhand der report datei asw boot konnte ich sehen das ein scan erfolgt ist.

gerd88
01.01.11, 18:56
Schön das es nun geht, bei mir ging es unter 64bit zwar auch schon nach dem Update, aber das ist bei jedem anders-Hauptsache es geht nun.

Catweezel
01.01.11, 20:18
eine Diskussion habe ich hier schon abgetrennt. Bitte für allgemeine Probleme, die nichts mit dem Versionssprung zu tun haben, ein neues Thema aufmachen....

Merlin
02.01.11, 13:30
Hallo,

ich persönlich bin immer noch etwas skeptisch der Tatsache gegenüber, dass man das Update unbedingt noch vor 12:00, sprich im alten Jahr, rausprügeln musste. Betrachtet man die Frequenz der vorangegangenen Beta Versionen und die damit verbundenen Probleme, stellt sich mir die Frage, ob es nicht mehr Sinn macht sich noch lieber 2-3 Wochen zu gönnen, um wirklich sicher zu gehen. Das verbinde ich dann aber auch wieder mit dem völlig unverständlichen Druck, der von der Seite der Nutzer gemacht wurde. avast! 5.0.x war jetzt fast ein Jahr am Markt und man konnte nun wirklich sehr gut damit leben. Der fehlende Bootzeitscan unter 64-bit Windows Versionen war nun wirklich kein großes Manko, da ein Scan im abgesicherten Modus fast genau dasselbe ist. Es handelt sich nämlich einfach um eine Falschannahme, dass ein Bootzeitscan VOR dem eigentlichen Betriebssystem geladen wird. Zu diesem Zeitpunkt ist bis auf ein paar wenige grafische und andere Systemtreiber fast genau dasselbe Konstrukt im Hintergrund geladen wie im abgesicherten Modus ohne Netzwerkunterstützung. Im Prinzip rechtfertigte es daher auch nicht den Hype, der um das Release gemacht wurde. Bei der Version 6 würde ich es durchaus verstehen, da sind wirklich ein paar Kracher mit drin, auf die ich wirklich gespannt bin. Die Version 5.1 ist hingegen eine leichte, aber durchaus willkommene Verbesserung, die aber auch nicht lebensnotwendig ist.
Nochmal zurück zu den Problemen damit: Bitte hierzu wie Catweezel schon sagte, jeweils ein separates Thema in den Supportforen eröffnen, da wir es dann getrennt und gezielt bearbeiten können. Hier wird es wahrscheinlich eher untergehen bzw. zur Verwirrung führen. Generelle Kommentare sind hier aber gerne willkommen und erwünscht!

gerd88
02.01.11, 13:44
Hallo,

ich persönlich bin immer noch etwas skeptisch der Tatsache gegenüber, dass man das Update unbedingt noch vor 12:00, sprich im alten Jahr, rausprügeln musste. Betrachtet man die Frequenz der vorangegangenen Beta Versionen und die damit verbundenen Probleme, stellt sich mir die Frage, ob es nicht mehr Sinn macht sich noch lieber 2-3 Wochen zu gönnen, um wirklich sicher zu gehen. Das verbinde ich dann aber auch wieder mit dem völlig unverständlichen Druck, der von der Seite der Nutzer gemacht wurde. avast! 5.0.x war jetzt fast ein Jahr am Markt und man konnte nun wirklich sehr gut damit leben. Der fehlende Bootzeitscan unter 64-bit Windows Versionen war nun wirklich kein großes Manko, da ein Scan im abgesicherten Modus fast genau dasselbe ist. Es handelt sich nämlich einfach um eine Falschannahme, dass ein Bootzeitscan VOR dem eigentlichen Betriebssystem geladen wird. Zu diesem Zeitpunkt ist bis auf ein paar wenige grafische und andere Systemtreiber fast genau dasselbe Konstrukt im Hintergrund geladen wie im abgesicherten Modus ohne Netzwerkunterstützung. Im Prinzip rechtfertigte es daher auch nicht den Hype, der um das Release gemacht wurde. Das man sich dem "Druck" gebeugt hat, naja Avast hat da sicher auch selbst dazu beigetragen. Was den Bootzeitscan angeht, naja ganz ehrlich, mittlerweile geht es Richtung 64bit und da sollte das funktionieren, vor allem wenn es unter 32 bit geht-nach dem Motto wenn schon denn schon




Bei der Version 6 würde ich es durchaus verstehen, da sind wirklich ein paar Kracher mit drin, auf die ich wirklich gespannt bin.... Solche Aussagen fördern evtl. wieder den "Druck"...

Merlin
02.01.11, 14:02
Das man sich dem "Druck" gebeugt hat, naja Avast hat da sicher auch selbst dazu beigetragen. Was den Bootzeitscan angeht, naja ganz ehrlich, mittlerweile geht es Richtung 64bit und da sollte das funktionieren, vor allem wenn es unter 32 bit geht-nach dem Motto wenn schon denn schon

Sorry gerd, aber mittlerweile geht noch nicht viel in Richtung 64-bit. Es gibt nur viele, die einfach auf den Zug aufspringen wollen, ohne dass es ihnen wirklich Vorteile bringt. Die meisten knallen sich gerne mal etliche Speicherriegel rein, in der Hoffnung das System würde damit so wahnsinnig schneller laufen, ohne überhaupt die ursprüngliche Anforderung dazu zu haben, d.h. u.a. speicherintensive Anwendungen. Ausserdem ist ein 64-bit Windows zum überwiegend größeren Teil noch 32-bit, da viele Anwendungen die Unterstützung dafür gar nicht bieten und das System eine 32-bit Umgebung emulieren muss. Wirklich reine 64-bit Umgebungen existieren bisher nur unter Linux/Unix und das auch nur bei source-based Distributionen wie Gentoo, bei denen wirklich alles in einer 64-bit Umgebung kompiliert werden kann.
Und nochmal: Lies dir meine Begründung zum Bootzeitscan durch. Dort wirst du sehen, warum das nicht unbedingt laufen muss.


Solche Aussagen fördern evtl. wieder den "Druck"...

Das ist nicht richtig. Der Druck erfolgt nicht durch eine einzelne Aussage wie die von mir, sondern weil sich die Masse gerne an einem Thema hochschaukelt.

Hexo
02.01.11, 14:04
Also ich hab ein Image von Mittwoch zurück gespielt, dass ich wieder die Version 5.0.x am laufen habe.
Auch wenn es so scheint, dass die 5.1 gut läuft, hab ich ein paar kleine Probleme die mich stören:

1. Der Verhaltensblocker läuft bei mir überhaupt nicht. Der scannt zum verrecken nichts.
2. Wenn ich den Browser in der Sandbox laufen lasse, hab ich das so eingestellt, dass in der Browserzeile ein Symbol darauf hinweißt, dass das Programm visualisiert wird. Bei der Verison 5.0 war dann in der Browserzeile ein (@) Symbol.
3. Ich hatte einen BlueScreen als ich in den Avasteinstellungen was geändert habe! Und das hatte ich seit Windows XP nicht mehr (seit 3 Jahren kein XP mehr im Einsatz). Nur bei einer Netzwerkkarte die ich mittlerweile ausgetauscht habe.

Der Computer wurde nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x0000000a (0x0000000000000000, 0x0000000000000002, 0x0000000000000001, 0xfffff80002a79cdc). Ein volles Abbild wurde gespeichert in: C:\Windows\MEMORY.DMP. Berichts-ID: 010111-25880-01.

Zusätzlich hatte ich in der Ereignissanzeige einige Fehlermeldungen wegen DNS Server blablabla und irgendwelchen Netzwerksachen. Das hatte ich bei der Version 5.0.x auch nicht.

Da ich mein System erst an Heiligabend neu aufgesetzt habe, hab ich keine Lust jetzt mit Avast irgendwas zu zerschießen.

Ich glaub sie hätten lieber noch ein wenig länger testen sollen.
Kann auch sein, dass es bei mir an der Verbindung AIS und Windows7 64bit liegt.

EDIT: Und ja, ich hab die Fehler auf schon im offiziellen Forum gepostet! Ich wollte euch auch nur davon in Kenntnis setzen und kein Crossposting machen!

Gruß

Merlin
02.01.11, 14:14
Hallo,

das sind definitiv alles noch Punkte, die als Fehler bekannt und noch offen sind, von daher muss man hier noch auf den Hersteller selbst warten. Ich würde dir aber auch empfehlen, dass du diese Punkte im englischen Bereich des Forums postest und dazu einen neuen Beitrag erstellst, da nur dort der Hersteller auch wirklich mitliest. Der deutsche Bereich ist zwar auch eine kompentente Anlaufstelle, jedoch kann dir dort im Bezug auf diese konkreten Fehler nicht weitergeholfen werden.
Obwohl ich deine Meinung teile, dass das Release vielleicht ein bisschen verfrüht gewesen ist, muss man natürlich auch dazu sagen, dass nicht jeder Fehler auch durch eine längere Testphase ausgebügelt werden kann. Ich denke hier wird es ähnlich wie nach dem Release der 5.0.x sein...die Fehler werden nach und nach behoben. Und im Vergleich zum Release der 5.0.x sind hier bisher weit weniger wirklich schlimme Fehler aufgetaucht und der Release läuft bisher eigentlich recht entspannt und gut ab.

Hexo
02.01.11, 14:32
Gesagt, getan: http://forum.avast.com/index.php?topic=68679.0
Also im groben und ganzen läuft die Version 5.1 ja auch, aber noch nicht ganz rund.

EDIT: Mir ist gerade aufgefallen, dass wenn ich Daten von A nach B kopiert, die Kopiergeschwindigkeit bei der Version 5.1.864 sehr schlecht ist. Sonst hab ich so 30Mb/sec. und mehr und mit der aktuellen Version kam ich nur auf weniger als die hälfte (so ca. 10Mb/sec).

Gruß

Merlin
02.01.11, 15:11
Hallo,

hast du mal den direkten Vergleich mit demselben Datenbestand gemacht? Die Kopiergeschwindigkeit kann je nach Datenbestand stark schwanken, z.B. bei vielen kleinen Dateien gegenüber vielen großen Dateien. Auch kann es z.B. passieren, dass es bei gepackten Dateien länger dauert, weil der Dateisystem-Schutz diese zur Überprüfung erst entpacken muss.

Hexo
02.01.11, 15:27
Ja, selbe Daten vom selben Platz zum selben Platz kopiert.

Merlin
03.01.11, 09:45
Ja, selbe Daten vom selben Platz zum selben Platz kopiert.

Dann weiss ich leider auch keine Lösung dazu, da ich das Problem auch nicht direkt nachvollziehen kann. Ich hoffe dann mal, dass es eine entsprechende Reaktion vom Hersteller bezüglich der anderen Probleme gibt.

cc207
03.01.11, 10:34
Leider musste ich gestern abend feststellen,das nachdem Upgrade auf Avast 5.1
kurze Zeit danach mein Rechner überhaupt nicht mehr rund lief.Der Rechner ist
im wahrsten Sinne des Wortes eingefroren.Ich konnte keine Aktionen mehr ausführen.
Surfen im Internet war nicht mehr möglich,weil wie gesagt das System zwischenzetlich
immer wieder einfror und man zig Minuten warten musste,bis Windows wieder reagierte.
Eine Analyse mit dem System File Checker von Windows ergab,das viele System-Dateien beschädigt waren
und nicht wieder hergestellt werden konnten.Jetzt muss ich leider ein früheres Image mit Acronis wieder einspielen,
und viele Programme neu aktualisieren.
Das ist schon sehr ärgerlich,aber hier ist ja nicht das Hersteller-Forum.Ich hatte mich schon sehr auf die neue Avast-Version
gefreut gehabt.

Merlin
03.01.11, 11:16
Siehe hier: http://forum.avadas.de/threads/2488-Nach-Update-auf-Avast-5.1.864-XP-Probleme?p=21331&viewfull=1#post21331

cc207
03.01.11, 12:08
Pardon Adama,was hat das mit Hype zu tun,wenn ich Avast 5.1 Finale als
Programm-Update bekomme.Schliesslich habe ich gewartet bis die so genannte Finale-Version
erschien.Mit einigen Bugs hatte ich ja gerechnet,das kommt ja auch immer wieder vor.Aber
nicht,das es ein das System zerschiesst.Avast 5.1 wird ja nun auf vielen Portals als Download angeboten.

Merlin
03.01.11, 12:16
Hallo,

ich rede von dem Hype VORHER, nicht danach. Leider liess sich avast! leider dazu verleiten diesem zu folgen oder umgekehrt (das will ich jetzt gar nicht mal so definitiv festlegen wollen). Das dann entsprechend viele offene Baustellen bestehen, war ja spätestens seit dem Erscheinen der 5.0.x klar. Das dein System zerschossen wurde, halte ich hingegen für einen eher unglücklichen Umstand, bei dem jetzt auch nicht mehr feststellen lässt, warum dieser eingetreten ist. Davon habe ich aber bisher noch nicht gehört (wohl aber von anderen Bugs, da stimme ich dir zu). Trotz dem Erscheinen der 5.1.x auf diversen Platformen warne ich jedoch immer wieder zur Vorsicht bei komplett neuen Versionen und das nicht nur bei avast!.

Hexo
03.01.11, 12:39
Hallo Adama.
Da muss ich Dir im Prinzip wiedersprechen.
Wenn ich jetzt mal z.b. meine Eltern als Beispiel nehme, die von PC´s fast keine Ahnung haben und den PC wirklich nur für ab und zu mal I-Net nutzen....
Wenn ihr PC sich meldet, es würde ein Programmupdate geben, dann machen die das auch, da ich Ihnen beigebracht habe, dass ein Programmupdate in der Regel immer Sicherheitslücken schließt oder die Stabilität verbessert. Und zu dieser Aussage stehe ich auch!
Was allerdings mittlerweile viele Hersteller abziehen ist echt eine Lachnummer. Da ist Avast nur ein Beispiel von vielen. Der Betatest wird auf den "Kunden" umgelegt.
Hätten sie sich mehr Zeit gelassen, hätten sie mehr Fehler feststellen und beseitigen können. Ich fand das schon hart, dass in den letzten 24 Stunden 3 Betas getestet wurden. Einige von diesen Betas hatten krasse Fehler und vor Ihrem Einsatz auf 64bit Betriebssystem wurde gewarnt. So... ein paar Stunden später gab es eine neue Beta und gegen 19 Uhr noch mal eine Beta. 5 Stunden nach der letzen Beta wurde die "Final" rausgehauen. Also ich bin jetzt mal dreist und behaupte, dass die letzte Beta / RC max. einen dauertest von ca. 4 Stunden hatte. Woh.
Klar, es wird immer so sein, dass eine Software niemals zu 100% auf jedem System laufen wird, aber ich finde die meldungen von Freezes oder nicht mehr zu verwendenen Systemen relativ heftig.

Aber woher soll ein Kunde, der einfach nur Anwender ist, wissen, dass er diese "Final" nicht installieren sollte? Ich hab den Betatest versuch ein wenig zu verfolgen und war auch schon skeptisch über die Geschwindigkeit. Deswegen hab ich auch nur einen PC geupdatet, wo ich noch ein aktuelles Image von habe.

Gruß

Merlin
03.01.11, 13:07
Wenn ihr PC sich meldet, es würde ein Programmupdate geben, dann machen die das auch, da ich Ihnen beigebracht habe, dass ein Programmupdate in der Regel immer Sicherheitslücken schließt oder die Stabilität verbessert. Und zu dieser Aussage stehe ich auch!

Da kannst du auch zu stehen, da die Aussage soweit auch vollkommen richtig ist. Diese Art von Updates liefen und laufen jedoch bei avast! unter der Build- oder Revision-Nummer ab, d.h. Version wie 5.0.x.x. Die Minor-Nummer, d.h. 5.x bringt hingegen bei avast! neue Features und Konzepte mit sich, bei denen Vorsicht geboten ist. Natürlich ist das für den Endanwender nicht immer transparent, u.a. deswegen weil es jeder Hersteller anders handhabt (bei Microsoft z.B. bringen u.a. nur Service Packs und komplett neue Versionen auch neue Features). Dass das einfaches Unterfangen ist habe ich auch nie behauptet, aber es wird nunmal so gehandhabt. Das ist mir auch nicht immer recht, da selbst ich als erfahrener Benutzer in größeren Umgebungen schon das ein oder andere mal damit zu kämpfen hatte.



Der Betatest wird auf den "Kunden" umgelegt.

Das hingegen halte ich für vollkommen legitim, da nur dort so spezielle Umgebungen anzutreffen sind, wie du sie in einer Testumgebung nicht darstellen könntest, selbst wenn dafür eine ganze Abteilung beschäftigt werden würde.


Hätten sie sich mehr Zeit gelassen, hätten sie mehr Fehler feststellen und beseitigen können.

Da stimme ich dir zu, ich fand diesen Zeitraum auch viel zu kurz, aber das war und ist auch nicht meine bzw. unsere Entscheidung gewesen.


Klar, es wird immer so sein, dass eine Software niemals zu 100% auf jedem System laufen wird, aber ich finde die meldungen von Freezes oder nicht mehr zu verwendenen Systemen relativ heftig.

Wobei man hier sagen muss, dass diese im Verhältnis zur Anzahl der Anwender oder im Vergleich zu dem Release bzw. den BETA Versionen der 5.0.x doch recht gering waren.

Wie gesagt will ich hier nicht die Fahne für avast! in die Luft halten, nur zu vorsichtigem Umgang mit dieser Art von komplett neuen Updates mahnen.

cc207
03.01.11, 14:47
Ich bin leider vom Hersteller ein bisschen entäuscht,das man so eine Version
als Programm-Update angeboten bekommen hat.Mit der alten Version Avast 5.0
läuft mein Vista x64 wieder geschmeidig und rund.Wie gesagt,dieses Forum ist
nicht das Hersteller-Forum und ich habe für dieses Programm keinen Cent bezahlt.Aber ich möchte trotzdem meine Entäuschung kundtun.

Merlin
03.01.11, 15:50
Aber ich möchte trotzdem meine Entäuschung kundtun.

Kein Problem, immer raus damit :)

gerd88
03.01.11, 17:09
Offenbar wollte man die 5.1 noch im alten Jahr rausbringen, egal wie. Naja vielleicht wird das ja bald auch bei der 6er anders gemacht, wobei die geringe Zahl der Betatester das unwahrscheinlich macht.

Niro96
05.01.11, 20:09
Hallo,

seid der 5.1.864 ist nach dem Start öfter mal der Echtzeit-Schutz deaktiviert. Muss dann immer reparieren.
Ist dies bekannt. Avast IS.

Gruß
Niro96

gerd88
05.01.11, 20:16
Wurde die 5.1 als update eingespielt oder war es eine Neuinstallation, das kann schon den Unterschied ausmachen.

Niro96
05.01.11, 20:44
Wurde eingespielt. Ich denke ich werde es mal deinstallieren und neuinstallieren.

Niro96

Catweezel
05.01.11, 21:41
Wurde die 5.1 als update eingespielt oder war es eine Neuinstallation, das kann schon den Unterschied ausmachen.

ich denke mal, dass ist beliebig, je nach System. Wird auch nicht jeden betreffen. Bei der Überzahl der Nutzer wird es keine Probleme geben.
Ich habe auch das Update manuell angestossen - bis jetzt ist alles ok.... *dreimalaufholzklopf*
Es ist auch der Verhaltensschutz, P2P und der Spamschutz nicht installiert....;)

uweli1967
06.01.11, 00:17
Es gibt eine neue BETA: 5.1.874


Hi *,

WE have just released a new pre-released build of avast, version number 5.1.874. This build is supposed to solve the majority (if not all) of the problems reported for the original v5.1.

If you're having any kind of issues with the current release build 5.1.864, WE recommend trying this one -- hopefully, it will solve your problem.

Fixes include (but are not limited to):
- compatibility with Acer control software
- compatibility with the Game Guard application (although this is still work in progress, because of the hacks Game Guard is using)
- compatibility with a Dell wireless network adapter
- various 0xC0000005 and 0xC000007B errors (e.g. with some .NET applications)
- issues related to upgrades from v5.0 (inactive shields, missing right-click associations, missing 64-bit boot-time scanner etc)
- other possible hang/crash conditions (relatively rare but possible)
- performance related issues
- UI related issues

Your feedback is appreciated.

Download links:
Free AV: http://files.avast.com/files/beta/5.0.874/setup_av_free.exe
Pro AV: http://files.avast.com/files/beta/5.0.874/setup_av_pro.exe
Internet Security: http://files.avast.com/files/beta/5.0.874/setup_ais.exe


Many thanks
Vlk

gerd88
06.01.11, 01:09
Na, die haben da ja einiges in Angriff genommen, ich warte aber bis es keine Beta mehr ist.

Auggie
06.01.11, 03:51
Es war zu erwarten, das die bestehenden Probleme so schnell wie möglich angegangen werden.
Ich hoffe nur, das jetzt nich wieder so ein Hype entsteht wie beim Update von 5.0.x auf 5.1.x

gerd88
06.01.11, 12:32
Wird sicher ruhiger ablaufen. Der "Hype" wurde ja auch etwas von Avast selber durch die rasante Veröffentlichung der Beta Versionen gemacht.

Merlin
06.01.11, 12:36
Wird sicher ruhiger ablaufen. Der "Hype" wurde ja auch etwas von Avast selber durch die rasante Veröffentlichung der Beta Versionen gemacht.

Das stimmt nicht. Der war schon vorher da.

Auggie
06.01.11, 12:42
An den immer kürzer werdenenden Produktzyklen sind zu einem großen Teil auch die Anwender selbst schuld:
Der Anwender will immer schneller noch viel mehr Funktionen, bessere Usability etc. Jede noch so kleine Veröffentlichung einer neuen Version weitet sich zu einem Riesen-Hype aus und ist die erste endlich da, wird sich darauf gestürzt wie die Fliegen und es steht dauernd die Frage im Raum, wann denn nun endlich die angekündigte finale Version erscheinen würde.
Das ist nicht nur hier so zu beobachten, sondern allgemein bei jeder Anwendung.

gerd88
06.01.11, 12:46
@Adama
stimmt, wobei die schnelle Veröffentlichung der Versionen gerade kurz vor der Final sicher auch dazu beigetragen hat.

@Auggie
User und Hersteller (im Allgemeinen) nehmen sich da nicht viel, die einen wollen mehr Funktione...die anderen versprechen diese usw....

Merlin
06.01.11, 13:00
@Adama
stimmt, wobei die schnelle Veröffentlichung der Versionen gerade kurz vor der Final sicher auch dazu beigetragen hat.

In dem Fall kannst du veröffentlichen wann du willst, der Hype wird dadurch nicht mehr oder weniger.

TerraX
06.01.11, 13:02
Hallo,

seid der 5.1.864 ist nach dem Start öfter mal der Echtzeit-Schutz deaktiviert. Muss dann immer reparieren.
Ist dies bekannt. Avast IS.

Gruß
Niro96

Hi Niro96,

das kann ich so bestätigen.
Habe auch schon Neuinstallationen hinter mir, das Problem tritt aber nur sporadisch auf.
Ich schalte ihn dann halt manuell ein, aber vielleicht liegt es auch an meinem langsamen W-Lan.
Ob das jetzt ein Avastproblem vermag ich nicht zu sagen, aber vielleicht hilft ja die neue Version hier weiter.
Da heißt es einfach abwarten, deshalb bleiben die anderen PC´s noch auf der "alten" Version.

Lil'Jon
06.01.11, 13:35
Das mal ein Schutz nicht läuft hatte ich bei der Umstellung von 4 auf 5. Weiß aber nicht mehr wirklich was geholfen hat. Man musste immer auf "Reparieren" klicken.

Aber jetzt zum Update. Ich hab unter der Übersicht gesehen,...dass hinter der Version 5.0.xxxx etwas rotes war. Hab dann auf updaten geklickt.

Gibts da jetzt starke Probleme? Ehrlich gesagt ist alles wie vorher - zum Glück. Habe Win Vista 32 bit

Merlin
06.01.11, 13:42
Gibts da jetzt starke Probleme? Ehrlich gesagt ist alles wie vorher - zum Glück. Habe Win Vista 32 bit

Eigentlich nicht, bei den meisten Benutzern verhält es sich so wie bei dir. Hier kannst du ungefähr rauslesen, welche Probleme es gibt und mit dem nächsten Update behoben werden: http://forum.avadas.de/threads/2518-avast!-5.1.874-BETA

sofa-schlaffi
06.01.11, 22:42
Hallo,

ich habe heute Abend auf 5.1.864 aktualisiert und konnte bisher keinerlei Probleme feststellen.
Update lief ohne Murren durch, danach ein Reboot. Fertig!
Alle Einstellugen wurden übernommen.

TerraX
06.01.11, 22:58
Hallo,

ich habe heute Abend auf 5.1.864 aktualisiert und konnte bisher keinerlei Probleme feststellen.
Update lief ohne Murren durch, danach ein Reboot. Fertig!
Alle Einstellugen wurden übernommen.

Glückwunsch....:D
Im großen und ganzen läuft die neue Version auch nicht schlecht.
Die paar Probleme die noch bestehen, werden bestimmt mit den nächsten Programm-updates behoben.

space_force
12.01.11, 09:59
Ich hatte nach dem Update auf 5.1 einen Bluescreen beim Neustart (Vista, 32-bit). Nach dem automatischen Start des Systems trat dieser Fehler zum Glück bisher nicht mehr auf.

Nach dem großen Schreck läuft bei mir bisher die Version stabil, bis auf den besagten Fehler beim ersten Neustart.

Nachtrag: Wie ich gerade festgestellt habe, fiel zeitgleich die Installation des Updates von avast mit einigen Windows-Updates bei mir zusammen. Könnte also gut sein, daß sich beim Neustart und der abschließenden Konfiguration etwas "gebissen" hat. Beides gleichzeitig mochte mein Rechner wohl nicht...
Zur Sicherheit habe ich noch einmal alle Windows-Updates de- und wieder installiert. Bisher keine weiteren Probleme.

Auggie
12.01.11, 20:27
Das die beiden Updates sich hier ein bischen in die Quere gekommen sind, kann gut möglich sein.
Beide greifen ja recht tief ins System ein und erfordern einen Neustart, wenn ein Neustart nun ausgeführt wird, bevor das Update der zweiten Installation abgeschlossen ist, kann es schon mal zu solchen Problemen.
Schau doch mal in die Ereignisanzeige, was dort an Fehlern zur Zeit des BoD verzeichnet ist, und vielleicht hast Du sogar ein Speicherabbild des Absturzes (wird normalerweise automatisch angelegt und gespeichert) noch irgendwo gespeichert.
Die Ursache würde mich interessiern.

Merlin
12.01.11, 21:16
Hallo,

üblicherweise ist das Speicherabbild unter C:\Windows\Minidump zu finden. Oft gibt es zu dem Bluescreen aber auch noch einen kleinen Eintrag in der Ereignisanzeige von Windows: http://forum.avadas.de/threads/2222-avast!-4-5-FAQ-Knowledgebase?p=17362&viewfull=1#post17362

Merlin
13.01.11, 15:05
Hallo,

da eine aktuellere Version existiert, wird das Thema geschlossen: http://forum.avadas.de/threads/2547-avast!-5.1.889