PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gelöst Problem mit Netzwerkdrucker Canon LBP5050



DCC-Chris
09.05.10, 07:35
Hallo zusammen,

ich habe endlich die Anfänglichen Probleme mit Avast IntenteSecurity 5 behoben, der PC läuft soweit ganz gut :)
Allerdings kann ich auf meinem einem Netzwerkdrucker nicht drucken.
Es handelt sich um einen Canon LBP 5050.
Auf den Drucker kann ich mit der IP zugreifen, bekomme auch die Infos.
Sobald ich aber drucke, meldet der Drucker "Netzwerkkartenproblem".
Schalte ich Avast für 10 min. aus, kommt der Druck ohne Probleme.
Der Drucker arbeitet mit "CAPT", keine Ahnung was das ist.
Könnt ihr mir helfen, wie ich den Drucker wieder zum drucken bekomme?

Als BS ist bei mir XP Pro drauf.

Gruß
Chris

Catweezel
09.05.10, 09:16
Der Drucker arbeitet mit "CAPT", keine Ahnung was das ist.
das ist wohl ein Printerprotokoll direkt von Canon.
Hat du mal versucht, ALLES bei AIS auf Nachfragen zu setzen ?

DCC-Chris
09.05.10, 09:19
Ja, ist auf Nachfragen eingestellt.
Aber für den Drucker ist noch keine Meldung gekommen.
Hab auch den Treiber neu installiert, dass er evtl. dann fragt, aber leider ohne Erfolg :(

Merlin
09.05.10, 14:59
Hallo,

ich denke mal, dass hier das Protokoll von Canon geblockt wird, man müsste mal genau schauen, was genau avast! da blockiert. Dazu müsstest du mal die Anwendungsregeln und das Firewallprotokoll überprüfen (bei letzterem mal genau schauen, was zum Zeitpunkt des Drucks passiert). Bei den Anwendungsregeln ist der Name nicht immer eindeutig, hier mal bitte alles ganz genau durchschauen. Benutzt du eine spezielle Software zum Druck oder ist der Drucker ganz normal über die Windows Druckerübersicht als Netzwerkdrucker installiert?

DCC-Chris
09.05.10, 17:49
HI,

der Drucker ist ganz normal als Netzwerkdrucker mit der Canon Software installiert.
Wie und wo kann ich das Protokoll nachsehen, was geblockt wird?
In den Regeln hab ich gar nichts von Canon gefunden :(

Merlin
09.05.10, 18:13
Hallo,

eventuell ist es nicht unter Canon gelistet, sondern unter einem andere Namen. Am besten du machst mal einen Screenshot von den Anwendungsregeln und postest ihn hier. Verweigerte Zugriffe findest du unter "Firewall-Protkolle", da sollte eigentlich ein Eintrag erscheinen, wenn du anfängst zu drucken. Weiterhin könntest du mal schauen, ob es bei Canon auf der Homepage nicht alternative Treiber gibt und es mit denen probieren.

DCC-Chris
09.05.10, 19:26
Also unter den Protokollen finde ich nichts, was auf den Drucker hindeutet (IP 192.168.178.14)
Hier mal die Screen-Shots

Merlin
09.05.10, 20:25
Hallo,

dein Log und die Regeln sehen soweit eigentlich ganz gut aus, im Moment sehe ich keinen Grund, warum avast! die Software blockieren sollte. Noch zwei Ideen: Hast du mal versucht den Drucker komplett zu entfernen, d.h. die Software zu deinstallieren, den Drucker aus der Druckverwaltung zu löschen und bei installiertem avast! dann neu zu installieren?
Weiterhin könnte man mal ausprobieren, ob es überhaupt am Firewall Modul liegt, d.h. dieses könntest du mal über eine Reparaturinstallation von avast! entfernen oder im ersten Schritt vielleicht erstmal zu deaktivieren (nur das Firewall-Modul!).

DCC-Chris
11.05.10, 22:02
Hallo,

also, Druckertreiber deinstalliert, als Drucker entfernt, neu gestartet.
Neu installiert, ohne Erfolg.

Firewall alleine deaktiviert, Drucker geht, Firewall an, geht nicht :(

Woran kann es denn noch liegen?

uweli1967
11.05.10, 23:09
Hallo DCC-Chris, ich vermute ganz stark dass es an der Firewall von Avast Internet Security liegt, die hat noch so manche Probleme und läuft nicht so wie sie soll, das kann man hier im Forum nachlesen dass es bei einigen Usern Probleme gibt. Aber Avast arbeitet bestimmt daran. Nun habe ich ein paar Fragen an dich:
1. Hast du dir die Internet Security schon gekauft?
2. Wäre es für dich eine Alternative, vorübergehend Avast 5 Free zusammen mit der PC-Tools Firewall (http://www.pctools.com/de/firewall/) zu nehmen? Diese Kombination läuft bei mir absolut problemlos.
3. Falls du die Internet Security schon gekauft hast, wärst du bereit diese zu installieren ohne die Firewallfunktion(also als Avast Pro)und stattdessen eine alternative Desktop-Firewall(siehe Frage 2)einzusetzen bis Alwil "nachgebessert" hat?

gerd88
11.05.10, 23:13
Schon versucht bei der Avast Firewall bei den Firwall Regeln die Einstellung von Nachfragen (für nicht gelistete Programme) auf Zulassen zu stellen? Ansonsten wäre uwelis Vorschlag einen Versuch wert.

Merlin
12.05.10, 09:53
Schon versucht bei der Avast Firewall bei den Firwall Regeln die Einstellung von Nachfragen (für nicht gelistete Programme) auf Zulassen zu stellen? Ansonsten wäre uwelis Vorschlag einen Versuch wert.

Das hat er oben schon geschrieben...

@DCC-Chris: Ehrlich gesagt habe ich jetzt auch keinen anderen Vorschlag mehr für dich. Einzige Möglichkeit wäre wirklich noch beim Hersteller zu schauen, ob es noch einen alternativen Treiber gibt, der nicht über dieses "CAPT" Protokoll mit dem Drucker kommuniziert. Üblicherweise bieten die Druckerhersteller mehrere unterschiedliche Treiber für denselben Drucker an (PCL6, PCL5, PS, Universaltreiber,...), wobei der Universaltreiber vielleicht noch der beste ist, da er mit einer ganzen Reihe von Druckern klarkommen muss. Wenn das dein Problem immer noch nicht löst, bleibt wohl nur die Möglichkeit dich direkt an Alwil zu wenden. Entweder im offiziellen Forum http://forum.avast.com oder über support@avast.com.