PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Adobe Trojaner"



kain
21.04.10, 00:32
Also da im Link wird behauptet, es wären noch andere Daten (zB. Lizenzschlüssel von anderen Programmen und die Möglichkeit die Mail Liste einzusehen) und daraus dass da NIEMAND widerspricht schließe ich mal, dass es tatsächlich so ist. Sonst wärs mir ja egal, aber ist ja nicht nur Adobe. Deshalb habe ich zB auch kein GoogleChrome installiert. Der Browser sammelt ja auch ständig Daten ohne es überhaupt kenntlich zu machen....oder der GoogleUpdater, etc...kurz gesagt meine daten gehören mir.

TerraX
21.04.10, 01:48
Hallo,
um es mal kurz zu machen, habe den link mal durchgelesen (ist von 2009).
Was hier von sich gegeben wird, lass ich einfach so mal stehen....

Ich habe nur nur Avast!5 und die Win XP Firewall, hatte noch nie Probleme, das Paket reicht mir!


Deshalb habe ich zB auch kein GoogleChrome installiert
Da kann dir vielleicht support mehr Infos liefern, wenn ich mich recht entsinne , nutzt er diesen Browser.


Der Browser sammelt ja auch ständig Daten ohne es überhaupt kenntlich zu machen....oder der GoogleUpdater, etc...kurz gesagt meine daten gehören mir.
Nutze halt einen anderen, z.B. Firefox, IE8 oder Opera.
Was denkst du, wenn du über die googlesuche was suchst..............
Will dir nur sagen, lass dich nicht verrückt machen.
In diesem Sinne
TerraX

Auggie
21.04.10, 02:53
Also da im Link wird behauptet, es wären noch andere Daten (zB. Lizenzschlüssel von anderen Programmen und die Möglichkeit die Mail Liste einzusehen)
Woher sollte ein Adobe-Programm wissen, welche anderen Programme auf dem PC installiert sind, damit es die entsprechenden Schlüssel auslesen kann?
Sowas zu behaupten ist schlichtweg Dummfug.

und daraus dass da NIEMAND widerspricht schließe ich mal, dass es tatsächlich so ist.
Schon mal dran gedacht, das vielleicht alle Poster die gleiche Meinung haben? Kein Wunder, das niemand widerspricht.....

Sonst wärs mir ja egal, aber ist ja nicht nur Adobe. Deshalb habe ich zB auch kein GoogleChrome installiert. Der Browser sammelt ja auch ständig Daten ohne es überhaupt kenntlich zu machen....oder der GoogleUpdater, etc...kurz gesagt meine daten gehören mir.
Google ist ja nun für seine Datensammelwut bekannt......daher sind in der aktuellen Version von Chrome die entsprechend Funktionen zur Datenübertragung auch nicht mehr standardmäßig aktiviert. Zum andern gab es schon zur ersten finalen Version ein Tool, das die Funktionen deaktiviert hat.
Das Thema Browser wird hier diskutiert: viewtopic.php?f=20&t=1307 (http://forum.avast.de/viewtopic.php?f=20&t=1307)
Btw.: Muß ich erwähnen, das ein Auto-Update nur funktionieren kann, wenn das Programm Daten über die installierte Version und vorliegende Updates mit dem Hersteller austauscht?

gerd88
21.04.10, 03:24
Nein, das sollte klar sein. Man sollte bedenken, dass es sich hier um einen neuen User handelt, daher sollte man das berücksichtigen.

Auggie
21.04.10, 14:34
Man sollte bedenken, dass es sich hier um einen neuen User handelt, daher sollte man das berücksichtigen.
Neu hier im Forum, ansonsten ist nichts über die Erfahrung des Users bekannt, das kann man höchstens aus den Formulierungen schließen.
Aber das ist hier auch nicht Thema.....wenn Du nichts zum Thema zu sagen hast, halt Dich doch einfach mal zurück :oops:

Schon mal dran gedacht, das vielleicht alle Poster die gleiche Meinung haben?
Um diese Frage zu beantworten, benötigt man kein Fachwissen sondern seinen Verstand.....den hat jeder User von Haus aus.

Merlin
21.04.10, 16:09
Also da im Link wird behauptet, es wären noch andere Daten (zB. Lizenzschlüssel von anderen Programmen und die Möglichkeit die Mail Liste einzusehen) und daraus dass da NIEMAND widerspricht schließe ich mal, dass es tatsächlich so ist.

Hallo,

was behauptet wird und was tatsächlich so zutrifft, sind immer zwei paar Schuhe. Das was in diesem Link behauptet wird, trifft überhaupt nicht so zu. Adobe übermittelt keine persönlichen Daten (dazu gehören auch die Lizenzschlüssel anderer Programme) an deren Server, wäre das der Fall, würde Adobe mittlerweile einen beträchtlichen Imageschade haben und seinen Status als Marktführer ziemlich schnell verlieren, was man mit großer Sicherheit dort auch nicht riskieren möchte. Man sollte nicht immer alles so ernst nehmen, was im Internet geschrieben wird, da ist auch einfach viel Blödsinn dabei und Experten, von denen einer meint schlauer als der andere zu sein. Gerade diese Diskussionen sorgen oft für Paranoia, die überhaupt nicht angebracht ist.