PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geschlossen Avast 5 nach Reboot komplett down



martinlo64
07.04.10, 01:38
Ich habe vor ca. zwei Wochen mein System (Windows Vista Home Premium , Servise Pack 2 , 32bit Version) von Avast 4.8 Free auf Avast 5 Internet Security (Lizenz für drei PC für 1 Jahr).
Bis gestern lief alles normal auch das Umschalten von Heim- auf Öffentliches Netz alles kein Problem.Heute früh musste ich wegen eines Update von einem Programm (WindowsBlind) den Laptop rebooten.
Nach dem Neustart hat Avast dann komplett den Dienst quittiert,d.H. ich konnte keines der Dienste starten.
Wenn ich auf Reparieren geklickt habe bekam ich immer nur das typische 'Fehlgeschlagengeräusch'
Die Firewall war natürlich auch unten.
Selbst über Systemsteuerung\Verwaltung\Dienste habe ich versucht die Dienste manuell zu starten-mit dem gleichen Ergebnis.
Er beginnt die Dienste zu starten und dann kommt die Meldung: 'Dienst konnte nicht gestartet werden' :(
Um auszuschließen das es an dem Update lag habe ich dieses Programm zeitweise deaktiviert aber auch dies brachte keine Änderung...
Auch zwei weitere Reboot Vorgänge haben zu keiner Änderung geführt.
Erst mit einer kompletten Deinstallation und Neuinstallation von Avast habe ich es geschafft mein Avast wieder zum funktionieren zu bewegen :lol:

Hat hier schon jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder eine Idee was ich noch hätte tun können?
Ich will ja nicht jedes Mal bei einem solchen Problem mein Avast neu aufsetzen... :mrgreen:

Auggie
07.04.10, 09:31
Hi Martin, und willkommen im Forum

Immerhin kennst Du die Ursache, da bist Du weiter wie manch anderer User :wink:
Es sieht so aus, als hätte die FW-Komponente der avast! Internet Security 462 mit verschiedenen Programmen Probleme.
Thematisch gesehen passt Dein Problem zu diesem Thread: viewtopic.php?f=22&t=2018 (http://forum.avast.de/viewtopic.php?f=22&t=2018)
Dir bleibt nichts übrig, als abzuwarten und beim nächsten Update einen neuen Versuch zu starten.
Parallel dazu würde das Problem im englischen Forum posten, da dort auch der Hersteller/Entwickler mitliest; dies hier ist kein offizielles Herstellerforum sondern wird vom deutschen Distributor Procello den deutschsprachigen Usern zur Verfügung gestellt.
Vielleicht bekommst Du im englischen Forum auch schon erste Tipps zur Beseitigung. vielleicht ist das Problem auch dem Hersteller schon bekannt und es wird an einer Lösung gearbeitet. Auch kannst Du den Support per Mail direkt anschreiben, support@avast.com (am besten auf englisch....eine Antwort kann aber einige Zeit dsauern).
Im englischen Forum wird man Dich auch bitten, die eine oder andere Logdatei zu posten, damit der Hersteller genauer weiß, welche Komponente der beteiligten Anwendung für das Problem verantwortlich sind.

Das alles mag Dich vielleicht nicht befriedigen, es ist aber keineswegs so ungewöhnlich, das ein Update plötzlich zum Problemfall wird. Und wir sind hier eben kein Herstellerforum.

Catweezel
07.04.10, 09:49
Auch zwei weitere Reboot Vorgänge haben zu keiner Änderung geführt.
Erst mit einer kompletten Deinstallation und Neuinstallation von Avast habe ich es geschafft mein Avast wieder zum funktionieren zu bewegen
das hätte ich auch als erstes empfohlen :wink:

Hat hier schon jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder eine Idee was ich noch hätte tun können?
Ich will ja nicht jedes Mal bei einem solchen Problem mein Avast neu aufsetzen... :mrgreen:
wie Auggie schon sagte... es kommt halt u.U. vor
Hier scheint bei dir das Update von WindowsBlind irgendwas verbogen zu haben, was dann Kompatibilitätsprobleme im Zusammenhang mit Avast verursacht hat.
Ich weiß allerdings auch nicht, ob bei Vista so ein "Desktopaufhübscher" wie WindowsBlind notwendig ist. Manchmal sind solche Tools die Ursache von so manchem Problem.... :wink:

Gruß Catweezel

gerd88
07.04.10, 14:55
Das Programm macht bei mehreren Probleme (Instabilität, Geschwindigkeit...) wenn nicht gerade dafür bezahlt wurde, würde ich mir eine kostenlose Alternative für WidowsBlind suchen.

Catweezel
07.04.10, 16:18
würde ich mir eine kostenlose Alternative für WidowsBlind suchen.
...oder ganz die Finger von solchen, ins System eingreifende, Tools lassen.

gerd88
07.04.10, 16:23
...oder ganz die Finger von solchen, ins System eingreifende, Tools lassen.

Das ist natürlich das Beste, vorausgesetzt, der User "besteht" nicht auf sowas.

Merlin
07.04.10, 17:36
Hallo,

ich denke das Problem hat nicht direkt etwas mit dem Bluescreen Problem zu tun, dabei handelt es sich eher um eine Inkompatibilität mit Systemtreibern. Hier scheint das Update der Software dafür gesorgt zu haben, dass nur avast! selbst nicht mehr starten kann. Der Fall sollte aber eigentlich nicht bei jedem Update auftauchen und ich würde es jetzt eher dabei belassen. Solange es mit einer einfachen Neuinstallation von avast! (ist ja unkompliziert und schnell erledigt) abgehandelt werden kann, sollte es auch kein allzu großes Problem darstellen. Wenn du öfter solche Probleme bei Updates hast, müsste man es sich natürlich etwas genauer anschauen.

martinlo64
09.04.10, 21:43
Viele Dank für eure Antworten
An WindowBlind kann es eigentlich nicht gelegen haben da das Avast nach der De- und neu Installation ja ohne weitere Probleme mit der neuen Version v. WB. läuft.Es muss wohl der Update-Prozess als solcher gewesen sein der das Avast da aus dem Konzept gebracht hat..
Auf das WB. möchte ich nicht verzichten und bisher hatte ich damit auch keine Probleme,will mal hoffen das es so bleibt..

Grüße v. Martin

Merlin
09.04.10, 22:19
Hallo,

brauchst du auch nicht, da ich jetzt einfach mal vermute, dass es ein einmaliger Vorfall bleibt. Sonst müssten wir mal genauer schauen.