PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geschlossen ungeschützt avast! free antivirus 5.0.462



avastus
28.03.10, 22:04
Hallo,
bei meinem Windows Vista schaltet sich nach ca. 20 min heimlich still und leise der Virenschutz ab. Sichtbar nur am Zeichen in der Statusleiste unten rechts.
Im aufgemachten Avastfenster heißt es dann: >Dringend: avast Dienste angehalten<
>Ihr System ist nicht geschützt< >Jetzt reparieren<
Schön wäre ein akustisches Signal für diesen Fall.
Warum verliere ich den Schutz immer wieder? Was kann ich dagegen tun?
Der Effekt tritt seit 2-3 Wochen auf.
avastus

TerraX
28.03.10, 23:22
Hallo,
das sich dein Virenschutz selbstständig aussschaltet halte ich für bedenklich.


Der Effekt tritt seit 2-3 Wochen auf.
Hast du in diesem Zeitraum was installiert. Vielleicht hast du dir was "eingefangen".
Hast du schon eine Startzeitprüfung durchgeführt. Vorher Systemwiederherstellung deaktivieren.
Empfehlenswert ist noch ein Scan mit Avast! und Malwarebytes im abgesicherten Modus.

TerraX

Merlin
28.03.10, 23:38
Hallo,

als erste Massnahme würde ich wie so oft eine Deinstallation und anschliessende Neuinstallation mit dem Uninstall Tool Versuchen. Wenn vorher die 4.8 installiert war, bitte das Uninstall Tool auch noch mal mit der speziellen Einstellung für die avast! Home 4.8 laufen lassen.

http://files.avast.com/files/eng/aswclear5.exe

TerraX
28.03.10, 23:47
Hallo support,
eine Neuinstallation war auch mein erster Gedanke.
Aber da es erst seit kurzem Auftritt (2-3 Wochen), kann man eventuell davon ausgehen das ein Befall vorliegt.
Wenn es mit einer Neuinstallation aus der Welt ist, umso besser.

gerd88
29.03.10, 01:26
Deutet viel auf "Befall" hin, denn warum sollte sich Avast sonst ausschalten. Bin gespannt was da gefunden wird.

Auggie
29.03.10, 08:57
Ich vermute, wie support auch, die Ursache eher in einer mißglückten Installation, vielleicht verursacht durch eine andere Anwendung.
Das Selbstschutz-Modul, das Eingriffe von Außen von Malware verhindert, ist per Default aktiv.....schon das Deaktivieren des Selbstschutzes muß von mir bestätigt werden (dabei wird jedoch nicht zwischen Malware und mich als User unterschieden).
Ich vermute eher, das irgendeine Anwendung den Start der Avast-Dienste umbiegt bzw. ganz verhindert.
Daher würde ich auch eine Neuinstallation empfehlen. Wenn das nicht hilft, wissen wir, das noch Reste anderer Sicherheitssoftware am Werke ist.

avastus
29.03.10, 18:35
Hallo,

als erste Massnahme würde ich wie so oft eine Deinstallation und anschliessende Neuinstallation mit dem Uninstall Tool Versuchen. Wenn vorher die 4.8 installiert war, bitte das Uninstall Tool auch noch mal mit der speziellen Einstellung für die avast! Home 4.8 laufen lassen.

http://files.avast.com/files/eng/aswclear5.exe

Hallo,
habe 5.0 mit dem obigen Programm deinstalliert und wieder neu installiert
die Deinstallation für 4.8 habe ich nicht gemacht (wüsste im Moment auch nicht wie es geht)
aber jetzt surfe ich seit über 30 Minuten ohne Abschaltung von avast
Der Schaden scheint also behoben.
V i e l e n D a n k für die guten Tipps auch an die anderen Helfer!!!!!

Auggie
29.03.10, 18:41
Danke für die Rückmeldung.
Wenn wieder Probleme auftreten einfach wieder melden.....hier werden sie geholfen :wink:

Merlin
29.03.10, 22:17
Hallo,

wie man sieht empfehle ich und auch die anderen nicht umsonst als erste Massnahme die Deinstallation mit dem Uninstall Tool, das bewährt sich auch sehr oft. Das musste nur mal raus, da letztens noch jemand meinte, wir würden immer nur das als Standardantwort geben :D

Auggie
29.03.10, 23:09
Es stimmt ja auch, das wir sehr oft eine saubere Neuinstallation empfehlen.
Weil die Erfahrung uns erstens lehrt, das die viele Probleme schon beseitigt.
Und zweitens die uns zur Verfügung stehenden Informationen bzw. Problembeschreibungen unzureichend sind.
Je genauer ich mein Problem schildere, desto eher wird ein auf den jeweiligen User abgestimmter Lösungsweg empfohlen.
Wir haben weder hellseherische Fähigkeiten noch eine Glaskugel......
Ich hab mir mittlerweile schon angewöhnt, meiner Antwort weitergehende Erklärungen beizufügen, warum ich diese bestimmte Lösung empfehle.....obwohl es eigentlich nicht immer nötig ist. Nur versteht dann der geneigte User vielleicht eher, warum eine bestimmte Lösung empfohlen wird.

TerraX
29.03.10, 23:11
Hallo,
freut mich zu hören das kein "Befall" vorlag und "nur" mit einer Neuinstallation das Problem aus der Welt ist. :)

gerd88
30.03.10, 00:36
Dachte ja zuerst auch das da was auf dem Rechner war, das mit der Neuinstallation ist halt oft die Lösung die schon oft die richtige war. Das manche das als Standardantwort ansehen-naja-meist verstummen diese aber wenn dadurch das Problem behoben wurde.

TerraX
30.03.10, 01:00
Das manche das als Standardantwort ansehen-naja-meist verstummen diese aber wenn dadurch das Problem behoben wurde.
Genau so ist es!!! :mrgreen: