PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geschlossen avast! Free Antivirus 5.0.462 Kennwortschutz



Surfi
22.03.10, 20:28
::

Hallo,

mein erstes Post hier und (natürlich) gleich ein Problem.
Gegebenheiten:

Frisch installiertes Win XP Pro incl. SP3.
2 Konten: Eines mit administrativen Rechten, ein eingeschränktes Benutzerkonto.

Installation von Avast (s.o.) wird im administrativen Konto ausgeführt (problemlos). Nach Registrierung und Neustart schütze ich die Programmeinstellungen mit einem Kennwort (wieder im Admin-Konto; Kennwort ohne Umlaute/Sonderzeichen). Danach starte ich den Rechner erneut und melde mich im eingeschränkten Konto an, mit dem ich normalerweise arbeite.

Problem: Will ich nun Avasts Einstellungen ändern, rufe ich natürlich die Benutzerschnittstelle auf was soweit noch funktioniert (das Fenster öffnet sich).
Will ich jedoch Änderungen an "Einstellungen" (rechts oben, mit Schlüsselsymbol) vornehmen, öffnet sich das dazugehörige Fenster nicht und die Benutzerschnittstelle friert für ca. 30 Sekunden komplett ein. Es findet weder eine Kennwortabfrage statt noch kann man etwas ändern. Im administrativen Account funktioniert das problemlos.

Bei 4.8 funktionierte es auch mit eingeschränktem Konto tadellos.


Gruß, Surf ...

::

Catweezel
22.03.10, 20:40
Nach Registrierung und Neustart schütze ich die Programmeinstellungen mit einem Kennwort (wieder im Admin-Konto....)
Ja, XP und die Rechteverwaltung.... *stöhn* .... immer wieder ein Anlass, sich die Haare zu raufen.
Mal probiert, das Kennwort im Benutzeraccount bei Avast zu setzen ?

Gruß Catweezel

Surfi
22.03.10, 21:02
Ja, XP und die Rechteverwaltung.... *stöhn* .... immer wieder ein Anlass, sich die Haare zu raufen. ::

Absolut nicht! Die XP-Rechteverwaltung war und ist um Längen besser als die von Vista und vor allem ohne nervige UAC!

::
Mal probiert, das Kennwort im Benutzeraccount bei Avast zu setzen ?::

Was wäre das denn für ein Unfug und wohin soll das denn führen? Sollte ich dann in jedem eingeschränkten Benutzerkonto das Kennwort mindestens einmal setzen oder funktioniert die Verwaltung von Avast dann nur noch von einem und/oder diesem eingeschränkten Konto aus? :shock:

Das kann's dann wohl kaum sein! Und vor allem: Es funktioniert in 4.8.

Gruß Surf.

::

Merlin
22.03.10, 21:46
Hallo,

erstmal "Unfug" ist hier gar nichts, höchstens "nicht sinnvoll". Aber ich glaube ohnehin, dass ihr euch nicht richtig verstanden habt. So wie ich es verstehe, geht es dir doch nur darum, die avast! Einstellungen mit einem Passwort zu schützen? Hast du die vorherige Version denn deinstalliert und wenn ja, wie ?

Surfi
22.03.10, 22:02
Hallo,

erstmal "Unfug" ist hier gar nichts, höchstens "nicht sinnvoll". Aber ich glaube ohnehin, dass ihr euch nicht richtig verstanden habt. So wie ich es verstehe, geht es dir doch nur darum, die avast! Einstellungen mit einem Passwort zu schützen? ::

Wir haben uns schon richtig verstanden. Es geht darum die Einstellungen mit einem Kennwort zu schützen und Avast trotzdem, nach Eingabe des Kennwortes, von jedem Benutzerkonto (auch einem Eingeschränkten) aus verwalten zu können so, wie es in Version 4.8 möglich war.

::
Hast du die vorherige Version denn deinstalliert und wenn ja, wie ?::

Siehe "Gegebenheiten".


Gruß, Surf ...

::

Catweezel
22.03.10, 22:32
Es geht darum die Einstellungen mit einem Kennwort zu schützen und Avast trotzdem, nach Eingabe des Kennwortes, von jedem Benutzerkonto (auch einem Eingeschränkten) aus verwalten zu können so, wie es in Version 4.8 möglich war.
was in der Version 5 genauso funktioniert. Ich kann ein Passwort setzen, in welchem Konto auch immer, und kann es in allen anderen Konten, eingeschränkt oder Admin, benutzen.
Sorry - hatte das noch nicht ausprobiert, meine Annahme, dass ein unter Admin-Konten gesetztes Passwort bei eingeschränkten Konten bei XP Probleme bereiten könnte, bestätigt sich damit nicht. Was hierfür spricht, dass Avast mitnichten Probleme mit der XP-Rechteverwaltung hat.


Was wäre das denn für ein Unfug und wohin soll das denn führen? Sollte ich dann in jedem eingeschränkten Benutzerkonto das Kennwort mindestens einmal setzen oder funktioniert die Verwaltung von Avast dann nur noch von einem und/oder diesem eingeschränkten Konto aus? :shock:
von diesem Szenario war erst mal überhaupt keine Rede...!
Und dermaßen pampig auf eine erste Antwort in einem Forum zu reagieren, finde ich sehr befremdlich.

Bei einem frisch installierten System sollte eine sauber installierte Avast-Installation keine Probleme bereiten.
Erst recht nicht bei XP - so wie meine Erfahrungen hiermit sind.

Weitere Lösungsansätze wären eine Deinstallation mit dem Uninstalltool mit anschl. Neuinstallation, um sicher zu gehen, dass die Installation nicht beschädigt war.
Ein Neustart nach Installation ist wohl selbstverständlich... wird nicht unbedingt angefordert. :wink:

Surfi
22.03.10, 23:24
::

OK, neuer Versuch.

1. Ich entschuldige mich für meine pampige Formulierung.
2. Es funktioniert definitiv nicht.

Ich hab's gerade noch einmal auf einem anderen Rechner (gleiches OS, keine AV-Lösung vorher installiert) nachvollzogen.
Natürlich habe ich Neustarts durchgeführt (ist im 1. Post auch peinlich genau aufgeführt).
Es genügt nicht im eingeschränkten Konto nur die Benutzerschnittstelle aufzurufen, das funktioniert noch. Erst wenn man versucht an einem durch das Passwort geschützten Bereich (z.B. "Einstellungen") Änderungen vorzunehmen (was eine Passwortabfrage im administrativen Account zur Folge hätte) friert die Benuzerschnittstelle für ca. 30 Sekunden ein und man kann nichts einstellen.


Gruß, Surf ...

::

Auggie
23.03.10, 00:48
Absolut nicht! Die XP-Rechteverwaltung war und ist um Längen besser als die von Vista und vor allem ohne nervige UAC!
Die UAC mag für Dich nervig sein und Unfug sein; Tatsache ist, das gerade die UAC für die vielen unrefahrenen User, die nur ein Admin-Konto zur gesamten Arbeit nutzen, die UAC eine zusätzliche Sicherheitskomponente darstellt und es z.B. Drive-By-Downloads unmöglich macht, sich ohne Zutun des Users zu installieren.

Gehört hier zwar nicht her, aber das mußte mal gesagt werden.

Was sagt denn die Ereignisanzeige zu der fraglichen Zeit, wo die Benutzerschnittstelle einfriert?
Hilfreich finde ich hier auch ein HJT-Log, um zu schauen, ob es Kandidaten gibt, die sich mit Avast beißen könnten.
Btw. Was unter 4.8.x problemlos funktioniert, muß nicht zwangsläufig unter 5.0.x noch immer funktionieren.

Surfi
23.03.10, 07:48
Die UAC mag für Dich nervig sein und Unfug sein; Tatsache ist, das gerade die UAC für die vielen unrefahrenen User, die nur ein Admin-Konto zur gesamten Arbeit nutzen, die UAC eine zusätzliche Sicherheitskomponente darstellt und es z.B. Drive-By-Downloads unmöglich macht, sich ohne Zutun des Users zu installieren.::

Gerade der unerfahrene User nickt viele Fragen der UAC einfach nur ab da er nicht weiß, wonach gefragt wird. Hier von einer zusätzlichen Sicherheit zu sprechen ist, vorsichtig ausgedrückt, nicht immer richtig. Da dieses Thema aber wohl eher off-topic ist, sollte es damit auch erledigt sein. An der Rechteverwaltung von XP gibt es in dem von mir oben genannten Zusammenhang jedenfalls nichts zu mäkeln.

::
Was sagt denn die Ereignisanzeige zu der fraglichen Zeit, wo die Benutzerschnittstelle einfriert?::

Leider nichts, weder gelb noch rot. Und die Schnittstelle ist ja auch nach ca. 30 Sekunden wieder anspechbar.

::
Hilfreich finde ich hier auch ein HJT-Log, um zu schauen, ob es Kandidaten gibt, die sich mit Avast beißen könnten.::

Da ist nichts außer einem installierten XP SP3. Avast ist die erste installierte Anwendung nach der Installation. Wo muss ich das Logging aktivieren?

::
Btw. Was unter 4.8.x problemlos funktioniert, muß nicht zwangsläufig unter 5.0.x noch immer funktionieren.::

Ja, der Gedanke ist mir auch schon gekommen. Es könnte tatsächlich beabsichtigt sein, dass eingeschränkte Benutzer die durch das Passwort geschützten Bereiche nicht administrieren dürfen aber ... sollte dann in Zeiten von Sicherheit und UAC nicht wenigstens ein Popup folgen, dass darauf hinweist (statt "Einfrieren")?
Da in diesem Forum offenbar niemand schreibt, der an der Entwicklung von Avast mitwirkt, werde ich diese Frage einmal im englischsprachigen Forum stellen.
Vielleicht kann ja trotzdem noch einmal jemand versuchen, das im ersten Post beschriebene Verhalten nachzuvollziehen - Danke im voraus.


Gruß, Surf ...

::

Merlin
23.03.10, 10:26
Gerade der unerfahrene User nickt viele Fragen der UAC einfach nur ab da er nicht weiß, wonach gefragt wird. Hier von einer zusätzlichen Sicherheit zu sprechen ist, vorsichtig ausgedrückt, nicht immer richtig. Da dieses Thema aber wohl eher off-topic ist, sollte es damit auch erledigt sein.

Hallo,

allerdings ist er hier erstmal mit einer weiteren Abfrage konfrontiert, die viele gerade ungeübte Benutzer erstmal aufhorschen und beim Fachmann bzw. Bekannten nachfragen lässt. Erlebe ich auch immer wieder, von daher finde ich diese Neuerung gar nicht mal so schlecht. In Windows 7 ist das Verhalten ja auch nochmal überarbeitet worden, so dass die Abfragen relativ minimal gehalten werden.


Ja, der Gedanke ist mir auch schon gekommen. Es könnte tatsächlich beabsichtigt sein, dass eingeschränkte Benutzer die durch das Passwort geschützten Bereiche nicht administrieren dürfen aber ... sollte dann in Zeiten von Sicherheit und UAC nicht wenigstens ein Popup folgen, dass darauf hinweist (statt "Enfrieren")?
Da in diesem Forum offenbar niemand schreibt, der an der Entwicklung von Avast mitwirkt, werde ich diese Frage einmal im englischsprachigen Forum stellen.
Vielleicht kann ja trotzdem noch einmal jemand versuchen das im ersten Post beschriebene Verhalten nachzuvollziehen - Danke im voraus.

Ein Popup sollte schon erfolgen, ich halte das von dir beschriebene Problem allerdings eher für ein Bug als ein Feature. Da hier tatsächlich keine Entwickler aktiv unterwegs sind, würde ich auch empfehlen, dein Anliegen im englischen Forum zu posten. Dieses Forum ist zwar auch für Support von User zu User gedacht, wenn es sich allerdings um Bugs handelt, müssen wir auch passen und können nur noch versuchen, das Verhalten zu bestätigen.


Gruß, Surf ...

::[/quote]