PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geschlossen "avast! Internet Security" ist nicht aktuell.



thaj28
03.03.10, 19:45
Hallo,

mein Windows 7 x64 meldet den Fehler wie im o.g. Betreff.
Suchmodul, Virusdatenbank und das Programm (5.0.418) wurde mehrmal automatisch und manuell aktuallisiert.

Kann jemand helfen?

Gruß,
Thja28

Merlin
03.03.10, 20:13
Hallo,

bitte mal hier schauen und die Tipps durchprobieren: viewtopic.php?f=22&t=941#p4785 (http://forum.avast.de/viewtopic.php?f=22&t=941#p4785)

thaj28
05.03.10, 01:06
Hallo,

nun findet windows kein Virenscanner mehr d.h. die Meldung lautet nun "Es wurde kein Atnivierensoftware auf dem Computer gefunden."

:?: :?: :?:
:?: :?: :?:

Gruß, thaj28

Auggie
05.03.10, 08:08
Moin

Von wem kommt überhaupt die Meldung in Deinem Eingangspost?
Ich habe die avast! Internet Security seit Wochen unter Windows 7 x64 problemlos im Einsatz.....grundsätzlich sollte es da keine Probleme geben.
Allerdings hatte ich zu Anfang kurz nach Veröffentlichung der finalen Version von Avast 5 ein ähnliches Problem: viewtopic.php?f=22&t=1807&start=15 (http://forum.avast.de/viewtopic.php?f=22&t=1807&start=15)
Kleine Frage, eventuell große Wirkung: Die Lizenz ist aktuell und gültig?
Eventuell könnte auch eine Neuinstallation der Suite mit dem Uninstall-Tool helfen: viewtopic.php?f=22&t=941#p3364 (http://forum.avast.de/viewtopic.php?f=22&t=941#p3364)

Merlin
05.03.10, 10:22
Hallo,

nun findet windows kein Virenscanner mehr d.h. die Meldung lautet nun "Es wurde kein Atnivierensoftware auf dem Computer gefunden."8

Hallo,

ohne zu wissen, was du genau ausprobiert hast, wissen wir natürlich auch nicht wie wir dir helfen können. Mit der Meldung alleine lässt sich nicht viel anfangen, ausser das was ich schon vorher vorgeschlagen habe.

thaj28
05.03.10, 11:49
Hallo,

so wie oben beschrieben, verwende ich windows 7 x64 ultimate und von diesem System kamen die Meldungen bzw. vom Systemwartungscenter des OS.
Und ja, die Lizenz ist bis zum 03.03.2012 gültig. :!: :!:

Was habe ich gemacht?1? :?: Na, ich hab, wie oben auf die FAQ verwiesen:
Benutzerkontensteuerung auf min.
Neustart.
net stop winmgmt
Der bez. Ordner umbenannt
net start winmgmt
!!!Wieso muss ich jetzt posten was ich gemacht habe??? :?:
Wenn doch das eine Supportanweisung war...verstehe ich nicht.

Und die Unsinnige Neuinstallation mit remove-tool habe ich auch gemacht mit dem Ergebniss, dass ich nun wieder auf den o.g. Betreff verweisen kann. (Wieso soll man, wenn was nicht funzt immer gleich eine Neuinstallation machen????) :?:

Achja, prima, dass avast! Internet Security seit Wochen unter Windows 7 x64 problemlos im Einsatz ist.
Ich wollte Hilfe und keine Poser! :!:

:cry: :cry: :cry:
Frustrierter Gruß,
Thaj28
:cry: :cry: :cry:

Merlin
05.03.10, 16:02
Hallo,

erstmal gibt es mehrere Möglichkeiten, warum die Meldung erscheint. Wenn avast! jedoch aktuell ist, liegt es meist an dem Repository des Wartungscenters, welches korrupt ist. Warum die Frage, was genau gemacht wurde? Weil es zwei Möglichkeiten gibt, die in dem verlinkten FAQ Eintrag beschrieben sind. Im Moment sehe ich nur, dass die obere benutzt worden ist, bitte auch nochmal die zweite Möglichkeit ausprobieren. Das wir hier nachfragen hat schon seinen Grund, oft wird ein Schritt übersehen oder falsch ausgeführt.

Die Neuinstallation ist auch eine legitime Hilfestellung, gerade weil sie aus der Erfahrung heraus meistens funktioniert. Wir sind schon lange genug dabei, um zu wissen, warum wir gewisse Schritte empfehlen. Wenn dir das nicht gefällt, gibt es auch noch das Forum des Herstellers, vielleicht findest du da ja bessere Antworten...uns als Poser zu bezeichnen wird dich auf jeden Fall nicht weiterbringen, dann ist der Thread hier nämlich ganz schnell zu. Entweder wir arbeiten gemeinsam an einer Lösung oder gar nicht.

grom
06.03.10, 00:24
Achja, prima, dass avast! Internet Security seit Wochen unter Windows 7 x64 problemlos im Einsatz ist

Naja solche Hinweise hört man von den Mods aber schon sehr oft, wo ich mich frage wozu soetwas extra betont wird, zumal es dem Fragesteller wirklich nicht hilft das auf anderen PC alles prima läuft.

thaj28
06.03.10, 10:21
Danke grom!

Auggie
06.03.10, 11:24
support hat es schon gesagt, entweder wir arbeiten gemeinsam an einer Lösung oder gar nicht.....
Da wir leider nicht am Rechner sitzen, der Probleme macht, brauchen wir möglichst genaue Infos, sowohl über das Problem selber als auch im Verlauf über die unternommenen Schritte, eine Glaskugel besitzt hier keiner.
Die Helfenden hier als "Poser" zu bezeichnen, hilft genau so wenig weiter.....
Wenn hier immer mal wieder davon die Rede ist, auf anderen Systemen läuft Avast problemlos, so wird damit nur gesagt, das hier ein Einzelproblem vorliegt und kein generelles Avast-Problem.
Sätze aus dem Zusammenhang zu reißen, hilft im Übrigen auch nicht weiter.....
Dieses Forum wird vom Distributor Procello der deutschsprachigen "Avast-Community" zur Verfügung gestellt und ist kein offizielles Supportforum des Herstellers.
Es ist ein "User helfen User" Forum.
Auch das hat support schon gesagt, wir sind lange genug dabei, um zu wissen, wovon wir sprechen, allerdings sind auch wir nicht allwissend.

Wenn es noch gewünscht wird, können wir gerne wieder zum eigentlichen Problem zurück kommen, dann aber in einem vernünftigen Ton.

Merlin
06.03.10, 14:16
Naja solche Hinweise hört man von den Mods aber schon sehr oft, wo ich mich frage wozu soetwas extra betont wird, zumal es dem Fragesteller wirklich nicht hilft das auf anderen PC alles prima läuft.

Hallo,

wie schon gesagt hat es auch seinen Grund, warum wir oft eine komplette Neuinstallation mit dem Uninstall Tool empfehlen. In der Vergangenheit hat sich immer wieder gezeigt, dass eine sauber Neuinstallation oft der sauberste und zugleich auch schnellste Weg ist. Wenn das Problem mit ein paar Settings zu lösen wäre und wir uns sicher wären, dass das auch die Lösung ist, hätten wir dazu schon einen Hinweis gegeben. Wenn wir nur im dunklen rumstochern, dann ist damit dem Benutzer auch nicht geholfen und meistens hilft die Neuinstallation da einfach schneller. Hier liegt das Problem aber "wahrscheinlich" nicht an avast!, sondern am Windows Wartungscenter, das früher schon oft solche Probleme machte, auch mit ähnlichen Produkten anderer Hersteller.

Auggie hat den Umstand, dass avast! bei ihm prima läuft auch nur erwähnt, um auszusagen, dass es kein generelles Problem ist, sondern sich auf den einzelnen Rechner bezieht. Wir haben jetzt hier zwei Möglichkeiten...entweder wir sinnieren weiter darüber, welche Aussagen von mir und Auggie kommen oder wir versuchen das Problem zu lösen...dann aber wie gesagt in einem ordentlichen Ton.

FraterMoarte
07.03.10, 17:34
Da ich dieses Problem am Anfang auch hatte, habe ich auch an eine Neuinstallation von avast gedacht, allerdings hat sich dieses Problem nach ein paar Tagen selbst behoben, aber es ist sicher keine grosse Sache avast zu deinstallieren und danach neu zu installieren. Auf die Informationen das avast auf einem anderen Rechner problemlos läuft, muss man ja nicht unbedingt eingehen, weil ja sowieso die meisten Fehler Einzelprobleme sind, die trotzdem andere User auch betreffen können, was aber trotzdem nicht zu einem generellen Problem führen muss. Wer wert auf Diskussionen legt, sollte in den Small Talk Bereich, oder in ein reines Diskussionsforum ausweichen.
Würde mich aber schon interessieren ob sich das Problem gelöst hat, zumal ich nicht sicher bin ob es nicht doch schon einen Thread mit besagtem Thema gibt.

Auggie
07.03.10, 18:06
Ich hatte ein ähnliches Problem ganz kurz nach Veröffentlichung der finalen Version 5 mit der Free Edition auf meinem Win7-Testsystem (hatte damals auch einen Thread dazu eröffnet: viewtopic.php?f=22&t=1807 (http://forum.avast.de/viewtopic.php?f=22&t=1807) ).
Das ließ sich damals mit einer Neuinstallation nicht beheben; Abhilfe konnte ich damals über den von support weiter vorn zitierten Weg, wie er in der FAQ beschrieben ist, schaffen.
Was natürlich nicht heißt, das es damit immer gehen muß.....

Man kann schon auch in den "Problemforen" kontrovers diskutieren, dafür ist ein Forum ja da. Dann sollte es jedoch um das eigentliche Thema gehen.
In diesem Fall gab es, wie support schon schrieb, mehrere mögliche Wege. Und da keiner der hier schreibenden User am betroffenen Rechner sitzt, ist man natürlich auf die Mitarbeit des Hilfesuchenden angewiesen und eben auch mal nachfragen muß, welche Wege denn schon probiert wurden.
Das Medium Internet hat eben auch manchmal den Nachteil, das der Helfer zum helfen möglichst genaue Informationen braucht.


Da ich dieses Problem am Anfang auch hatte, habe ich auch an eine Neuinstallation von avast gedacht, allerdings hat sich dieses Problem nach ein paar Tagen selbst behoben....
Am Anfang sind in recht kurzer Zeit 2 Programmupdates erfolgt, lag vielleicht daran?.....

Robin
23.04.10, 18:14
Hallo liebe Avast-Gemeinde,

muss das Thema leider noch mal aufwärmen.

Das bereits so ausführlich geschilderte Problem ist bei meiner Freundin am Laptop (Win Xp Home Sp3) nun auch aufgetreten. Auch nicht zum ersten Mal.

Hatte die Meldung über den beschriebenen Weg, winmgmt stoppen, Ordner umbenennen und neu starten letztens gelöst.

Doch seid ca. 1 Woche meldet das Sicherheitscenter sich wieder, aber ich bekomm die Meldung dieses Mal nicht weg.

Hat noch einer eine Idee für mich???

Gruß
Robin

Auggie
23.04.10, 18:36
Hatte die Meldung über den beschriebenen Weg, winmgmt stoppen, Ordner umbenennen und neu starten letztens gelöst.
Doch seid ca. 1 Woche meldet das Sicherheitscenter sich wieder, aber ich bekomm die Meldung dieses Mal nicht weg.

Nur damit wir uns richtig verstehen: Das Problem ist das Sicherheitscenter und nicht Avast selbst ist tatsächlich nicht aktuell?
Leider ist das Sicherheitscenter/Wartungscenter ziemlich unzuverlässig.
Wenn der zitierte Weg nicht funktionieren sollte, würde ich das AV-Programm einfach von der Überwachung ausnehmen.....den Weg dazu hab ich allerdings grad nicht auf dem Schirm (im Sicherheitscenter sollte es für die Überwachung eine Option dafür geben, das AV-Programm selbst zu überwachen).
Über die Statusleiste in der Avast-Oberfläche lässt sich der Status ja trefflich ablesen, und um Updates kümmert sich Avast sowieso selbst, auf die Überwachung durch das Sicherheitscenter kann man also ruhigenn Gewissens verzichten.

gerd88
23.04.10, 20:41
Das sollte über das Wartungscenter einzustellen sein. Einfach anzeigen lassen und die Überwachungsoptionen anpassen.

Robin
23.04.10, 22:21
Ja klar, Avast ist aktuell, er updatet jedes Mal bei der Einwahl ins Internet.

Nur noch mal zum Verständnis, Avast meldet sich auch, falls die Datenbank oder so mal nicht mehr up to date ist???

P.s. glaube es hängt mit dem Windowsupdate von .Net Framework 3 zusammen. Da nach der Installation das Problem wieder aufgetreten ist.


Gruß
Robin

Auggie
23.04.10, 22:42
Nur noch mal zum Verständnis, Avast meldet sich auch, falls die Datenbank oder so mal nicht mehr up to date ist???
Die Standard-Einstellung von Avast ist folgende in Bezug auf die Updates:
Signaturdatenbank und Suchmodul werden automatisch ausgeführt und installiert.
Bei Vorliegen eines Programmupdates erscheint ein Hinweisfenster, ebenso wie nach dem Signaturupdate ein Hinweisfenster erscheint.
Die Einstellungen unter Parameter sowie unter Proxyeinstellungen brauchen nicht geändert werden, es sei denn es treten Probleme beim Auto-Update auf.
Wenn man unter Aktueller Zustand die Option Mehr Details eingestellt hat, informiert Avast über:
Ist der Echtzeitschutz aktiviert?
Ist das automatische Update der Signaturdatenbank aktiviert?
Version der aktuell verwendeten Virendatenbank
Version von Avast selbst
Ablaufdatum der Registrierung
Ist die Signaturdatenbank und/oder die Programmversion veraltet, findet sich neben diesen Daten ein Button Update, über den ein Update manuell angestossen werden kann.
Zusätzlich kann diese Statusleiste folgende Farben annehmen:
Grün=alles Ok
Gelb=ein oder mehrere Schutzmodule sind deaktivert
Rot=Echtzeitschutz komplett deaktiviert
Hat man die oben genannte Option Mehr Details nicht eingeschaltet, findet sich in der verkleinerten Statusleiste ein Button Reparieren

Merlin
24.04.10, 12:29
Hallo,

Auggie hat ja schon alles ausführlich und korrekt erklärt. Ergänzend noch: Sollte sich die Virendatenbank ein paar Tage (genauen Zeitraum weiss ich jetzt auch nicht auswendig) nicht updaten lassen, wird avast! das auch anmeckern.

Zu dem Problem mit dem Wartungscenter: Schon seit Windows XP ist es so, dass das Sicherheits-/Wartungscenter nicht immer zuverlässig arbeitet und manchmal nicht den Status des Virenschutzes korrekt abgreifen kann. Das wird, wie du schon richtig erkannt hast, oft auch durch andere Installation bzw. Updates beeinflusst, ist aber in der Sache ein Problem von Windows selbst. In dem Fall kann man nur noch die Schritte ausführen, die in unserem FAQ beschrieben sind, das hilft dann üblicherweise.

Robin
24.04.10, 18:38
Ich hab jetzt das Sicherheitscenter ausgeschaltet, also zumindest die Überwachung meines Virenschutzes.

Ist eben doch WINDOOF!!

Danke für die Hilfe und die Erklärungen auch von meiner Freundin.

Gruß
Robin

Auggie
24.04.10, 20:04
Der Ansatz, eine zentrale Stelle als Anlaufpunkt für alle sicherheitsrelevanten Komponenten zu schaffen, ist alles andere als doof.
Den halte ich sogar für sehr sinnvoll, gerade, wenn die einzelnen Komponenten nicht aus "einer Hand" stammen.
Nur leider ist dieser Ansatz streckenweise etwas unzureichend umgesetzt., was häufig auch logisch ist und nicht zu verhindern, da es keine einheitlichen Standards gibt, wo welche Informationen abgelegt werden sollen. So lang das der Fall, sind Probleme mit dem Sicherheits-/Wartungscenter nicht zu verhindern.

OT: Ich erinnere mich mit Grausen an die Zeit, als ein Webeditor wie Dreamweaver sich nur als Admin starten ließ, obwohl selbst zum Internetzugang keine Admin-Rechte erforderlich waren.
Manche Office-Erweiterungen funktionieren noch heute nur unter dem User, der sie installiert hat, unter allen anderen Usern sind nicht vorhanden.

Daher ist die Bezeichnung Windoof nicht wirklich zutreffend.

uweli1967
24.04.10, 20:35
Ich hatte bislang noch kein Problem mit dem Sicherheitscenter von XP, will heißen wenn kein AV oder Firewall aktiv war bzw nicht installiert war, dann bekam ich das immer vom Sicherheitscenter gemeldet.

gerd88
24.04.10, 20:48
Das ist ja auch meistens so, nur wenn es nicht anders geht kann man sich so behelfen (oder wenn die Software nicht erkannt wird-zu neu/unbekannt-was aber nicht mehr so oft vorkommt)

Merlin
24.04.10, 21:29
Hallo,

das Problem ist einfach, dass das WMI Repository des Windows Sicherheitscenters manchmal über veraltete Informationen verfügt und diese nicht automatisch erneuert werden durch den Virenschutz. Das liegt aber nicht an den Antivirenprogrammen selbst, sondern ist ein Problem von Windows. Warum das genau passiert, dafür kann es viele Gründe geben, manchmal kann sogar ein Update einer Windows Komponente, die direkt Einfluss auf das WMI Repository hat, das Problem hervorrufen. Bei mir persönlich ist es auch noch nie aufgetreten.