Hammer-Übernahme! Avast kauft CCleaner

Avast hat Piriform aufgekauft - und damit auch den CCleaner. Der populäre System-Reiniger reiht sich damit in das Software-Angebot von Avast ein, zu dem seit einiger Zeit auch AVG mit seinen Sicherheitslösungen gehört.

Der CCleaner ist weltweit eines der populärsten Programme und führt auch bei CHIP mit Abstand die Download-Bestenliste an. Und das auch durchaus zurecht, die kostenlose Version des Tuning-Tools entfernt zuverlässig überflüssige Dateien von Ihrem RechnerJetzt die neuesten Schnäppchen bei Saturn entdecken!.

Nun ist der Entwickler Piriform von Avast aufgekauft worden, wie Avast nun im offiziellen Blog bekannt gab. Damit ist ein weiterer Software-Hersteller von dem tschechischen Unternehmen übernommen worden: Bereits vergangenes Jahr hatte Avast den Konkurrenten AVG geschluckt.

Die Übernahme ist insofern äußerst spannend, da Avast eigene Tune-Up- und System-Optimierungstools im Sortiment hat. Avast Cleanup etwa, das auch Teil der kompletten SicherheitslösungenJetzt die neuesten Angebote von Kaspersky entdecken! Avast Internet Security oder Avast Free Antivirus ist.

Was hat Avast mit dem CCleaner vor?
Laut Blog-Beitrag möchte Avast seine bisheringen Aufräum-Tools, Avast Cleanup und AVG TuneUp, weiter behalten. Der CCleaner scheint also das bisherige Angebot lediglich zu erweitern.
Wie dies allerdings genau aussehen wird, ist unklar. Bleibt unterm Strich alles so, wie es ist? Wird der CCleaner Bestandteil der Komplettlösungen von Avast respektive AVG? Unwahrscheinlich scheint, dass der CCleaner unter einem anderen Namen weiterlaufen soll - dafür ist das Nutzer-Vertrauen in die "MarkeLogo-Entwicklung für Fotografen" CCleaner viel zu groß. Laut Blog-Beitrag verwenden weltweit 130 Millionen Nutzer den CCleaner, darunter mittlerweile 15 Millionen Android-User.
Quelle : http://www.chip.de/news/Hammer-Ueber...119062367.html