Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Vergleich avast! Internet Security mit Gdata Internet Security

  1. #1
    Hexo
    Gast

    Vergleich avast! Internet Security mit Gdata Internet Security

    Hey.

    Ich hab mir vor ein paar Wochen von Gdata die InternetSecurity Suit gekauft.
    Soweit bin ich mit dem Produkt zufrieden. Vorher hatte ich Avira InternetSecurity Suit im Einsatz, hab aber jetzt endgültig von Avira die Nase voll, da viele der bezahlten Funktionen unter 64bit entweder überhaupt nicht zu aktiveren sind, oder schlicht weg einfach nur schlecht laufen.

    Wie dem auch sei: Mit Gdata bin ich, wie oben angesprochen, zufrieden. Einzig die Gesamtleistung meines Systems scheint ein wenig unter Gdata zu leiden (Proz E6600 und 3GB RAM-> Betriebssystem Windows 7 64bit). Meiner Freundin hab ich auf Ihr Netbook gestern Avast free daufgespielt und war überrascht wie schnell ihr Netbook unter Avast läuft.
    Beispiel Bootzeit (bis zu dem Punkt, wo ich den Arbeitsplatz zum ersten mal geöffnet habe und alle Laufwerke angezeigt werden):
    Ohne Virenscanner: 1:13min
    Mit Avira Premium: 2:30min
    Mit Avast Free: 1:53min

    Deswegen bin ich am Überlegen, evtl. Gdata den Rücken zu kehren (schade um das Geld) und mir Avast zu holen. Der Hauptpunkt, warum ich Gdata gewählt habe, ist der Punkt Sicherheit.

    Deswegen hab ich zu avast! Internet Security ein paar kleine Fragen:
    1. Ist die Sicherheit von avast! Internet Security ähnlich wie bei Gdata Internet Security (also Erkennung von rootkits, Viren, mailware, Trojanern usw.)
    2. Taugt die Firewall von avast! Internet Security was?
    3. Ist die Performance der avast! Internet Security ähnlich wie bei der free version?
    4. Der Webschutz.... behindert der beim Surfen (der Webguard von Avira machte das surfen zum graus und blockierte teileweiße den Google Chrome Browser)?
    5. Wie gut ist denn der verhalten basierende Schutz bei avast! Internet Security? Gibt es dort überhaupt sowas? Der Punkt ist mir sogar wichtig.

    Das waren erstmal die fragen.
    Ich würden mich wenn auch für die 3er Platz Lizenz interessieren.

    Gruß Hexo

  2. #2
    Globaler Moderator Avatar von Catweezel
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.791
    Danke / Gefällt mir
    Hi Hexo,
    ich möchte jetzt hier aus dem Bauch kein "Vergleichstest" machen.
    Fakt ist, dass sich Avast-Free (!) in Augenhöhe mit den Kostenpflichtigen GDATA, Avira und anderen kommerziellen Virenschutzprogrammen bewegt.
    Siehe als Beispiel die Vergleiche .... http://www.av-comparatives.org/
    1. Ist die Sicherheit von avast! Internet Security ähnlich wie bei Gdata Internet Security (also Erkennung von rootkits, Viren, mailware, Trojanern usw.)
    siehe meine Antwort oben
    2. Taugt die Firewall von avast! Internet Security was?
    Die IS beinhaltet eine sogenannte intelligente Firewall, was andere Suites inzwischen auch haben, so viel ich weiß.
    Einen einschlägigen Test gibt es noch nicht.
    3. Ist die Performance der avast! Internet Security ähnlich wie bei der free version?
    Die Suite läuft bei mir mit einem 1,6 GHZ Centrino unter XP mit 1GB RAM einwandfrei.
    Das Hochfahren ist etwas schleppend, was aber mehr an der Rechnerperformance liegt. Einmal hochgefahren läuft alles rund.
    4. Der Webschutz.... behindert der beim Surfen (der Webguard von Avira machte das surfen zum graus und blockierte teileweiße den Google Chrome Browser)?
    Kann ich bis jetzt noch nicht feststellen.
    Es gibt Fälle, auch hier im Forum, wo der Webschutz Probleme bereitet.
    Ich konnte das auf den vielen Rechnern, die ich mit Avast eingerichtet hatte, noch nicht beobachten.
    Letztendlich ist der Webschutz auch nur eine zusätzlich Instanz, die nur früher greift als der Dateisystemschutz
    5. Wie gut ist denn der verhalten basierende Schutz bei avast! Internet Security? Gibt es dort überhaupt sowas? Der Punkt ist mir sogar wichtig.
    bitte dazu diese Diskussion hier im Forum mal anschauen
    http://forum.avadas.de/threads/749-V...sierter+schutz

    Hier noch ein Tipp
    Alle Avast-Versionen laufen im Testzeitraum voll funktionsfähig. Somit ist gewährleistet, dass man sich ein eigenes Bild machen kann

  3. #3
    gerd88
    Gast
    Avast läuft in JEDER Version (Free, Pro oder Internet Security) sehr gut und braucht den Vergleich (Suite-aber auch bei den anderen Versionen) mit Gdata nicht zu scheuen, im Gegenteil die Systembelastung ist bei Gdata höher.

  4. #4
    Hexo
    Gast
    Danke erstmal für die Infos.
    Was mich ein wenig wundert, dass die Test von www.av-test.org und http://www.av-comparatives.org/ soweit auseinander gehen.
    Gerade der Punkt Performance wird bei av-test ja als relativ schlecht bezeichnet.
    http://www.av-test.org/reports/2010q...ast_102255.pdf
    und der Schutz mit "gerademal" 3.5 bewertet was auch nicht wirklich gut ist.
    av_test.org.jpg

  5. #5
    Globaler Moderator Avatar von Catweezel
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.791
    Danke / Gefällt mir
    Was mich ein wenig wundert, dass die Test soweit auseinander gehen
    Auch wenn ich als Anhaltspunkt einen Vergleichstest bemüht habe, ich würde an deiner Stelle nicht ganz so viel Gewicht auf diese Tests legen.
    Es ist halt eine Momentaufnahme und man kann Tendenzen erkennen.
    Auch habe ich das Gefühl, dass du den Schutz eines Virenscanners zu viel Bedeutung beimisst.
    Einen hundertprozentigen Schutz gibt es nicht... bei keinem Virenschutzprogramm !
    Letztendes diskutiert man um ein oder zwei Prozent, was ein anderer Virenscanner besser oder schlechter ist.
    Mit jedem Scanner kann es dir auch passieren, dass eine "Infektion durchrutscht".
    Viel wichtiger ist das eigene Verhalten dabei.
    Wenn ich mit dem Bewusstsein in's Netz gehe, dass ich ein Virenscannerrundumsorglospaket habe, dann kann ich mit dem besten Virenscanner der Welt auf die Nase fallen.

  6. #6
    Hexo
    Gast
    Also sagen wir mal so: Ich bin jetzt schon seit ca. 8 Jahren online und hab bis jetzt noch keinen einzigen Virus gehabt.
    Ich sorge auch immer dafür, dass alle Rechner im aktuell gehalten werden.
    Das eine AV Software keinen 100% Schutz bietet ist auch schon logisch. Dessen bin ich mir bewusst. Ich möchte halt nur nach Möglichkeit eine AV Software haben, wo ich mich sehr gut drauf verlassen kann. Ich besuche in der Regel auch keine Seiten, die evtl. gefährlich sein könnten. Aber es ist in der Vergangenheit oft genug schon passiert, dass auch "normale" Seite gehackt wurden und über diese Seiten dann Schädlinge verbreitet worden. Das ist mir zwar noch nicht passiert, aber ich möchte nach Möglichkeit auch davor "gewappnet" sein.

    Ich hab mir gestern Abend auch mein Laptop die !Avast Suit installiert und war von der Performance ziemlich angetan. Das läuft schon ziemlich flüssig. Der Scan ging auch relativ flott. Den Eicar Test hat die Suit bei mir auch bestanden (sogar mit SSL Verbindung).

    Mich wundert trotzdem das schlecht Abschneiden der !avast Suit bei Av-test.org auch wenn das eine Momentaufnahme ist.

    In meinem Anfangsbeitrag hab ich nach einem verhaltensbasierenden Schutz gefragt und wurde auf einen anderen Thread verwiesen. Sehe ich das richtig, dass avast einen solchen schutz also hat?

    Noch eine andere Frage... ist das eine 32bit Software oder ist Avast eine richtige 64bit Anwendung?

    Gruß
    (und sorry für die vielen Fragen, will alles wissen, bevor ich die Software kaufe)
    Geändert von Hexo (18.10.10 um 13:30 Uhr)

  7. #7
    gerd88
    Gast
    Diese Test sollte man nicht überbewerten. Ansonsten kann man Avast ja vorher testen und weitere Anfragen auch an das offizielle Forum richten, dort gibt es auch einen deutschsprachigen Bereich

  8. #8
    AVADAS GmbH Avatar von AVADAS
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Burscheid
    Beiträge
    240
    Danke / Gefällt mir
    Hallo Hexo,

    da Du GData einsetzt bist du schon ein 1/2 avast! Benutzer. GData verwendet zwei Scan Engine:
    avast! + Bitdefender

    Da avast! schon 92-98% Erfolgsquote beim Scannen hat und Bitdefender ähnlich liegt, ergeben sich bei der Erkennungleistung von GData meist 1-2% höhere Werte. Diese 1-2% mehr erreicht man durch die zwei Scanner, welche aber meist bis zu 100% mehr Scanzeit benötigen. Durch Optimerung z.B.: gespeicherte Checksummen kann man die benötigte Scanzeit minimieren - GDATA wird aber immer langsamer sein als Scanner mit einer Engine (wie avast!, Eset, Kaspersky, usw.)!

    Ich möchte hier keine Empfehlung geben, da es je nach Rechner unterschiedlich relevant sein kann. Bei einem Quad Core PC mit viel Ram und schnellen Festplatten (z.B. SSDs) kann der Unterscheid marginal sein. Auf einem ATOM PC wird das Ergebnis anders sein, da hier die Performance geringer ist, so das man hier wohl besser zur Single-Engine greift!

    Gruß
    KRYBUS

  9. #9
    Power Mitglied Avatar von Auggie
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    3.853
    Danke / Gefällt mir
    Zitat Zitat von Hexo Beitrag anzeigen
    Noch eine andere Frage... ist das eine 32bit Software oder ist Avast eine richtige 64bit Anwendung?
    Native 64-Anwendungen, also komplett in 64-Bit geschrieben, wirst Du kaum finden, das steckt noch im Anfangsstadium.
    avast! ist zwar eine 32-Bit-Anwendung, läuft aber problemlos unter 64-Bit; einzige Einschränkung derzeit ist, das die Bootzeit-Prüfung noch nicht unter 64-Bit verfügbar ist.
    Auch die übrigen AV-Programme sind übrigens keine nativen 64-Bit-Anwendungen.
    Da es bisher kaum 64-Bit-Anwendungen gibt, wird dies Thema viel zu überbewertet, bisher ist der einzige Punkt, der schon jetzt dafür spricht, das Windows mehr als die 3GB Ram verwalten kann als die 32-Bit-Version.
    Die größte Sicherheitslücke sitzt vor dem Monitor!
    avast! 6 Anleitung (PDF-Version)
    avast! 5 Anleitung (PDF-Version)
    Wir haben jetzt Usergruppen eingerichtet. Hier geht es direkt zu den Usergruppen.
    Allgemeine Fragen rund um Smartphone und Tablet werden hier diskutiert.

  10. #10
    Hexo
    Gast
    Danke für die Antworten.

    Wie schaut das mit dem Verhaltensschutz aus? Ich möchte ungern darauf verzichten und / oder mit einen Zusatzsoftware wie ThreatFire installieren. Ich hab hier jetzt öfter schon gelesen, dass bei !avast der Verhaltenschutz eher ein Alibi Schutz sei.

Ähnliche Themen

  1. Gelöst Deinstallation avast! Internet Security 6
    Von avasti23 im Forum Avast 6.x
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.03.12, 19:17
  2. Geschlossen Avast Internet Security/Traysymbol
    Von foggy im Forum Avast 6.x
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.08.11, 12:04
  3. Hinweis Avast Internet Security / Premier und Virtualisierung
    Von Merlin im Forum Avast Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.11, 10:30
  4. Geschlossen Avast internet security
    Von Hardy56 im Forum Avast 5.x
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.07.10, 07:49
  5. Gelöst avast! Internet Security - Produktumfang
    Von ManuW im Forum Avast 5.x
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.06.10, 22:40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •